TD und BZP !

  • Aus einem Bericht des BZPs über eine Tagung in Schwerin am 27. Mai 2011 entnehm ich folgende bemerkenswerte Mitteilung:
    http://www.bzp.org/Content/MEL…S_Schwerin_10.05.2011.php


    Zitat:
    "So berichtete BZP-Präsident Fred Buchholz von einem zwischenzeitlichen Gespräch des BZP-Vorstandes mit Frankfurter Vorstandsvertretern der TaxiDeutschland eG, in dem das beiderseitige Verhältnis in einem sehr konstruktiven und freundschaftlichen Meinungsaustausch abgeklärt werden konnte. Man habe einen sehr hohen Grad an gemeinsamen Einschätzungen festgestellt, TaxiDeutschland seinen Charakter als Zusammenschluss von großstädtischen Taxizentralen zur Förderung der wirtschaftlichen Interessen betont und den BZP ausdrücklich als einzig legitime gewerbepolitische Interessenvertretung des Taxigewerbes in Deutschland anerkannt. Im BZP-Vorstand würden deshalb auch keinerlei Probleme gesehen, wenn BZP-Zentralen in die TaxiDeutschland eG eintreten, um das gemeinsame Marketing als Abwehr von gewerbeexternen Angriffen zu organisieren."


    Für mich tut sich allerdings die Frage auf, wieviele Mitglieder der TD eigentlich noch vertritt?
    Der TVD höchstens ein gutes Dutzend.
    Und der TD?
    Nun ja, viel mehr dürften es dort auch nicht sein!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Da hast du offensichtlich mal Recht, Bernd!
    Allerdings nimmt es mich Wunder, daß dieser Laden den gleichen Namen führen kann und darf, wie die eV-Truppe!?
    http://www.taxi-deutschland.net/
    Ist Möllers Seite vom Autoruf Hamburg!
    Hat aber nie funktioniert bisher!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • So, nun haben die Mannen von TAXI DEUTSCHLAND endlich begriffen, daß sie nicht mehr benötigt werden!
    Hermann bringt diese Berliner Resttruppe nun in den BZP ein!


    In der RAL 1015 vom November 2013 lese ich über die letzte GV:

    "Dann führte er (gemeint: Stephan Berndt) aus, dass die Bundesverbandsambitionen von TaxiDeutschland gescheitert sind.
    Der Bundesverband, der am Schluss nur noch aus TaxiDeutschland Landesverband Berlin und vereinzelten Phantomvereinen ohne Mitgliedschaft bestanden hat, befindet sich in Liquidation. Er wird nach Abwicklung letzter Formalitäten in Kürze aus dem Vereinsregister gelöscht. TaxiDeutschland will in den Deutschen Taxi-und Mietwagenverband (BZP). Dafür sollten auf dieser Versammlung die Weichen gestellt werden."


    Kommentar:
    Nachdem sich der TVD schon selbst abgeschafft hatte, war es schon lange klar, daß der klägliche Rest als TD eigentlich schon sehr lange nur noch ein Geisterverband war.
    DIESES FORUM hat schon vor langer Zeit über bemerkenswerte Mitgliederlisten berichtet und Dokumente dazu reingesetzt!


    Da der Berliner TD unter der Kontrolle Hermann Waldners steht, macht diese Auflösung noch mehr Sinn, da ja Waldner über den BZP und dessen angebliche Schnittstelle ALLE Apps, außer myTaxi unter seine Kontrolle bekommen will.
    Da macht ein zweiter angeblicher Bundesverband nun wirklich keinen Sinn mehr.


    Auf jeden Fall ist es wieder ein weiterer Schritt zur Gleichschaltung des Gewerbes!
    Seit dem unrühmlichen Ende des TVDs gibt es nun tatsächlich nur noch den BZP unter der absoluten Kontrolle eines MIETWAGENBETREIBERS und eines MONOPOL-BETREIBERS, was beides für das Gewerbe NUR in einer Katastrophe enden kann!


    PS: Schlimm finde ich eigentlich die Rolle, die ein gewisser Heinz Peter spielt!
    Dieser Mann ist tatsächlich ein Urgestein im bundesdeutschen Taxigewerbe, aber er hat auch IMMER überall dort, wo er dachte, daß die Macht gerade sitzt, mitgespielt!
    Nun ist er offensichtlich HEIM INS REICH zum BZP gekommen!
    Ich denke mir, daß das nicht nur mich traurig stimmen wird!


    TDGV1013PeterWaldnerMueller_zps40b7b044.jpg
    Hier ein Portrait der Herren, die unser Gewerbe durchaus BUNDESWEIT kontrollieren oder es zumindest versuchen.
    Dazu Heinz Peter (ganz links).
    Hermann Waldner (3. von links) und neben ihm mit weißen Bärtchen Herr Müller (BZP) und MIETWAGENVERMITTLER!
    Das Foto stammt aus RAL 1015 November 2013.


    Anmerkung von mir:
    Wenn ich diese Schönheitsgalerie so betrachte, kommt mir der kalte Kaffee wieder hoch!
    Aber das Gewerbe will es ja ganz offensichtlich!?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Was ist nun eigentlich mit Taxi Deutschland aus der Persiusstraße?
    Haben die sich denn nun endlich aufgelöst und sind dem BZP beigetreten?


    Immerhin treten die immer noch offiziell auf!?
    Wie das?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Das alltägliche Gerödel im Auftragserhaschen, der Neuerer MyTaxi, die Uber-Angst, der soziale Abstieg und die Erkenntnis, daß man nicht mehr Herr im eigenen Hause ist, sollten die sogenannten Gewerbevertretungen mehr und mehr in den Hintergrund treten lassen. Wen interessieren noch irgendwelche Presseerklärungen und harmlose Demoreden als letzte Zuckungen wenn ein Blick an die Taxistände alle Statements überflüssig macht.


    Welcher der viel zitierten Herren in den Gewerbevertretungen auch immer am Ruder sein mag, dürfte an der Schieflage im Taxigewerbe nichts ändern.


    Wahre Gewerbevertretung, Veränderungspotenz und eine Gefahr für das Establishment ist eher in den beiden großen Taxiforen zu erkennen, sofern man sich besinnen würde eine einheitliche Front zu bilden, aber davon ist die Forengemeinde meilenweit entfernt, weil Opponieren und Herumwichsen einfacher und gefahrloser ist und mehr Spaß macht als eine gemeinsame Agenda vor Ort durchzusetzen.

  • Wenn man kritische Beiträge nicht zuläßt, weil man dann vor Angst nicht mehr schlafen kann, dann geht es leider nun mal nicht anders!


    Ein Mann wie Jürgen Rückin ist gar nicht in der Lage, ein ordentliches und spannendes Forum zu betreiben, weil er jeden Moment Post im Kasten befürchtet.
    Allerdings reichen bei dem schon kurze Telefonate, um ihn auf Linie zu bringen!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Nun ist der TD tatsächlich mal aktiv geworden und hat ein SCHWARZBUCH über die modernen Mobilitätsfirmen veröffentlich.


    http://blog.taxi-deutschland.n…lagetaxideutschlandeg.pdf


    Das ist teilweise sogar relativ gut gemacht, vergißt aber zu erwähnen, daß zum Zeitpunkt des Erscheinens ja schon die Zusammenarbeit zwischen Waldner, den FMS-Zentralen und SIXT lief, die man hier lieber nicht erwähnt.


    Auch die angeblichen Vermittlungszahlen zu den eigenen Apps oder der bundesweiten Nummer scheinen mir einer blühenden Fantasie zu entspringen, die man den Medien geben möchte, die aber, wie ich das sehe, keine tatsächlichen Grundlagen haben.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!