Hallo Forengemeinde,
in der Zeit während meiner Abwesenheit vom Do. 20.02.2020 bis zum So. 22.03.2020 steht das Forum nur read only (offline) zur Verfügung.

Danke & Gruß
Jörn
  • Nach den völlig versemmelten 'Verhandlungen' unserer PROFESSIONELLEN Gewerbeverteter, winden sich die Verantwortlichen - allen voran Clemens Grün - wie ein Wurm an der Angel!
    Er und sein Lakai Gisbert Eichberg haben jetzt ein echtes Problem, den VON IHNEN angekündigten HEISSEN HERBST lieber wieder in die Tonne zu treten!
    Immerhin hat die Behörde ihnen ja 'Gespräche' angeboten!


    DAS hat sie auch schon letztes Jahr getan! Und was ist dabei herausgekommen? WENIGER ALS NICHTS !


    Ich zitiere mal ein paar Bemerkungen aus dem DAS (alle aus dem gleichen Thread):

    C.L.
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 30.03.2005
    Beiträge: 674
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 15:25


    Hallo,
    meiner Ansicht nach ist eine Demo gegen die Karenzminute überfällig. Das gesamte Hamburger Taxengewerbe wurde und wird seit Jahren um einen Teil dringend benötigter Einnahmen regelrecht betrogen. ...


    Tipp
    User
    Anmeldedatum: 03.02.2009
    Beiträge: 107
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 15:40


    Zunächst sollte man die anstehenden Gespräche und die Berichte darüber abwarten. Danach ist immer noch Zeit für Demonstartionen. Wobei ein mal quer durch die Stadt fahren, ohne stopp an Ampeln ein Witz wäre. ...



    CPL5938
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 19.08.2009
    Beiträge: 467
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 16:35


    Das mit `ner Demo ist gerade ungünstig, denn die Gewerbevertreter sitzen demnächst mit höheren Instanzen am Tisch und wollen dabei seriös rüberkommen und nicht als Vertreter undankbarer Proletarier. Das ist eigentlich auch ein verständlicher Wunsch und eine politikfähige Vorgehensweise. ....


    SindSieFrei?
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 12.12.2009
    Beiträge: 932
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 17:01
    ....
    Das sehe ich auch als Gefahr. Aber wenn aus den folgenden Gesprächen, die ja wohl relativ zeitnah stattfinden nicht hervorgeht, das die KM spätestens Anfang nächsten Jahres fällt, dann wäre es doch immer noch Zeit für "Konfliktfähigkeit", oder?


    Marcus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 16.05.2004
    Beiträge: 548
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 17:26


    demoforderer sind eindeutig nicht aufgeklärt.

    kutscher1234
    Ich bin neu hier
    Anmeldedatum: 09.10.2010
    Beiträge: 7
    Wohnort: hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 17:49


    Ich finde den Zeitpunkt jetzt Ideal weil, zb. Gerwerkschaften
    Ja auch Warnstreiks machen um Ihren Vorderungen Nachdruck zu
    geben. Außerdem ist das Gewerbe gerade erst geohrfeigt worden.
    Ich persönlich finde die Vorstellung das mal ein paar Stunden in HH
    nichts mehr geht extrem gut. Das würde sicher auch die neuen
    Gesprächspartner beeindrucken.


    [size=14]Etwas später geht es weiter! Ich muß schnell zum Augenarzt.
    Danach werde ich das Ganze kommentieren und einen Vorschlag machen![/color]

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • FORTSETZUNG !


    Aus dem DAS:
    Zunächst eiunmal unser guter PROFI Clemens Grün:


    Anna Chronismus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.09.2009
    Beiträge: 527
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 10:00


    ...
    Kannte Karl Kraus eigentlich Jörn Napp, als er formulierte: "Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken."?


    Wenn Dumme nicht mehr weiter wissen, greifen sie gerne in die religiöse Schublade: "Schon in der Bibel steht (oder so ähnlich): Die Letzten werden die ersten sein!" Da möchte man gerne biblisch antworten mit Matthäus 5,3: "Glückselig die Armen im Geist, denn ihrer ist das Reich der Himmel" (zitiert nach Elberfelder Bibel) Wann nimmt ER als die Dreieinfaltigkeit (auch als "die Rahlstädter Tranität" bekannt) (*) sein himmlisches Reich ein und überlässt die irdischen Themen jenen, die etwas mehr als ER davon verstehen?


    Aber GANZ BESTIMMT NICHT DIR oder deinen sauberen Kumpels!
    Die Initiative wird mal wieder BEI MIR liegen!


    Dazu unser Otto, der die Sache mal wieder auf den Punkt bringt.
    Allerdings hat er vergessen, daß Kruse inzwischen, wenn auch noch nicht rechtskräftig, zu einer hohen Gefängsnisstrafe und rechtskräftig zu einer ebenso hohen Geldstrafe verurteilt worden ist!
    Ich will ja jetzt nicht sagen, daß Clemens Grün dieses Schicksal wird teilen müssen, aber auch DIESER MANN steht schlicht und ergreifend AUF DER FALSCHEN SEITE unseres Gewerbes!


    Otto126
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 20.03.2005
    Beiträge: 5484
    Wohnort: Oldenburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 12:12


    Anna Chronismus hat Folgendes geschrieben:
    doppelmoppel


    Mann, du glaubst gar nicht, wie ähnlich ihr euch seid...deine Tiraden erinnern mich doch stark an SEINE Tiraden, als er hier noch gegen J.K. schrieb und die Forensoftware immer **** statt Hansa schrieb.


    CPL5938
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 19.08.2009
    Beiträge: 467
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 22:08


    ...
    Ohne eine Demostration (oder besser gleich mehrere) die klar macht, wie groß die Dimension unserer Benachteiligung wirklich ist, wird uns die Öffentlichkeit einfach weiterhin für Schmarotzer halten.
    Und der Vergleich mit einem Warnstreik den der Kollege "Kutscher 1234" gebracht hat, ist einfach richtig.
    Wirklich, Marcus.


    Ivica Krijan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 1052
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 22:27


    @ CPL5938
    Zitat:
    Wir könnten dann klar machen, dass wir nicht gierig sind, sondern hungrig.

    Das ist ein sehr guter Schlachtruf!!!

    Ich bin auch überzeugt, dass eine kluge Demo-Reihe helfen würde unsere Forderungen zu verstehen.


    Das finde ich auch! Den werden wir AUF DER STRASSE übernehmen!


    roter stern
    User
    Anmeldedatum: 17.06.2004
    Beiträge: 204
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 22:32


    Ich würde mich freuen
    Ca. 300 Taxen auf dem Platz vor dem Rathaus zu sehen
    an dem Termin der laut Anna Chronismus erlaubt ist.
    Der Platz wäre dann voll.
    Ein Zeichen, als erste Division.
    Um Druck zu machen.
    Letztendlich veralbert uns die Taxenbehörde seit langer Zeit.
    Sie nehmen ihre gesetzgegebene Sorfaltspflicht bei der Tariffindung
    nicht war.


    Clemens Grün gibt uns seinen PROFESSIONELL gescheiterten Rat:
    Anna Chronismus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.09.2009
    Beiträge: 527
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 22.08.2012, 22:36


    CPL5938 hat Folgendes geschrieben:
    Und der Vergleich mit einem Warnstreik den der Kollege "Kutscher 1234" gebracht hat, ist einfach richtig.


    Sorry, Kollege, aber der Vergleich ist Humbug. Warnstreiks macht man, wen die Gegenseite nicht verhandeln will oder nichts anbieten. Wir haben aber in der ersten Septemberwoche Verhandlungen und hören dann mal, was man uns anbieten will und wie man auf unsere Forderungen reagiert.


    Das Pulver vor Verhandlungen zu verschießen ist taktisch unklug (um es mal nett zu sagen Winken )


    C.L. hat Folgendes geschrieben:
    Ich habe mich bedeckt gehalten, weil ich dachte Clemens, Arne und auch andere haben gute Sacharbeit gemacht, um uns von der dämlichen und ärgerlichen Karenzminute zu befreien.


    Und weil die ARGE gute Arbeit gemacht hat, hat man uns sofort zu substantiellen Gesprächen eingeladen mit Leitungsleuten, die Kurskorrekturen durchsetzen können. Wir haben mit der "guten Sacharbeit" kurz vor Spielende eine Verlängerung erzwungen (weil das Schreiben mehrere juristische Bomben enthielt - vielleicht nicht jedem aufgefallen, dem Leiter des BWVI-Rechtsamtes schon ...) - warum das Spiel vor dem Ende beurteilen?

    Nun ja, Clemens, DIESER SATZ dürfte in die ANALEN der Hamburger Taxigeschichte und unserer sogenannten GEWERBEVERTRETUNGEN eingehen!

    Ich, für mein Teil, werde das immer wieder gerne zitieren! Auch in 10 Jahren noch, sollte das nötig werden!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Die Angelegeheit ist für 2012 komplett versaut worden! 2012 ist erledigt.



    ...eine Demo in 2012 für eine evtl. Forderung in 2013 und dann wieder ohne das Wichtigste, eine Konzessionsbeschränkung umzusetzen......völliger Schwachsinn..............
    Ohne uns.....

  • Wie wärs mit ner Forumsumfrage (im DAS), wer alles für eine Demo is und daran teilnehmen würde. Is doch bestimmt technisch möglich. Das würde zumindest erstmal ein Stimmungsbild über die aktuelle Lage ergeben.

  • Wir fangen gleich damit an, S.M !


    Aber erst mal noch ein paar dieser PROFESSIONELLEN Zitate aus dem DAS:


    Gisbert Eichberg, der 1.VS des HTVs:
    eichi
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 16.06.2009
    Beiträge: 1751
    Wohnort: Hamburg Winterhude
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 00:09


    @cpl u.Co.:
    Zitat:
    Wenn wir uns aber bei 3,7% wieder unter unseren Stein verziehen, ..."


    Wie gesagt, von den 6 Forderungen der Arge Hamb. Taxenverbände sind 5 nicht berücksichtigt worden.
    Letzes Jahr im Herbst sollten Gespräche stattfinden, wir wurden vertröstet.
    Unter Gedächtnisschwund leiden wir nicht.

    Höhlenforscher (wg. unterm Stein) sind wir auch nicht!


    Sollte ich diese Sätze als langsdames aber sicheres ABSETZEN von Clemens Grün verstehen?

    CPL5938
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 19.08.2009
    Beiträge: 467
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 02:36


    @Anna
    Nein, der Vergleich ist kein Humbug, denn die Gegenseite hat bereits gezeigt, was sie unter "Verhandlung" und "Anbieten" versteht, nämlich so gut wie nichts verhandeln und so gut wie nichts anbieten.


    Und dazu Clemens Grün:
    Anna Chronismus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.09.2009
    Beiträge: 527
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 08:42
    ...
    Habe ich irgendwas verpasst? Es hat Verhandlungen in Hamburg mit dem Taxengewerbe gegeben - und ich war nicht dabei? Sch... Im Ernst: Es hat keine Verhandlungen gegeben, sondern "Anhörungen", im April und im Juli. Im September wird es erstmalig Gespräche geben, die das Wort "Verhandlungen" verdienen. Kleine Runde, keine Zentralenvertreter - und auf der Behördenseite ein für uns neues Gesicht, der Leiter des BWVI-Rechtsamtes und damit der von der BSU herübergewechselten Verkehrsgewerbeaufsicht vorgesetzt.


    Ich erkenne Dein, CPL5938, ehrliches Wollen durchaus an, und ich hoffe, wenn der Zeitpunkt kommen sollte, wo für eine Demo auch Dein Engagement und Deine Ideen gebraucht werden sollten, Du Dich als motiviert und engagiert herausstellst - Maulhelden haben wir, wenn wir mal ehrlich sind, in diesem Gewerbe zur Genüge, und da muss man gar nicht erst bis Rahlstedt gucken.

    Manchmal staune ich, Clemens Grün, wie du es immer wieder schaffst, Fakten so zu drehen, daß diese möglicherweise zu deinen Gunsten stehen würden!
    Wieso soll eigentlich Herr Aschermann in den anstehenden sogenannten VERHANDLUNGEN ein neues Gesicht sein?
    Der Mann wurde schon VON MIR über die Mißstände in der Taxi-Abteilug ausführlich informiert und hat sich, was natürlich zu erwarten war, VOR seine Mannen dort gestellt!
    Nachlesen kannst du das gerne noch mal IN DIESEM FORUM, unter 'Fachaufsichtsbeschwerde'!
    Seine Antwort AN MICH kannst du gleich darunter ebenfalls gutieren!
    http://www.mycrazytaxis.com/ta…page=Thread&threadID=1603
    Du glaubst doch nicht im Ernst, daß er diesen Standpunkt später konterkarieren wird?
    DU ALS PROFI ?


    Aus dem gleichen Beitrag des guten Clemens Grün:
    "Jeder mit heißem Blut muss aufpassen, den Napp zu geben - kühler Verstand ist derzeit gefragt und zielführend. Eine Demo gegen die Karenzminute mit, sagen wir: 300 bei 400 Teilnehmern (also Größenordnung der Demo gegen die Smarttaxen) würde der Behörde eher signalisieren, dass angesichts 3500 Taxen das Mobilisierungspotential der KM im Taxengewerbe gering sei. Ohne die Verbände, die über ihre zahlenden Mitglieder immerhin einen Großteil der 3500 Wagen repräsentieren, wird niemand in der Stadt bis zum 6.9. eine wirklich große und eindrucksvolle Taxendemo hinbekommen."


    Nun ja, Clemens.
    Daß du kein HEISSES BLUT in den Adern, sondern nur die Büx voller Scheiße hast, ist, denke ich mir mal so, allen auf der Straße klar!
    Und daß DU höchsten 20 Taxen auf die Straße bekommen würdest, und auch nur MIT ZWANGSVERPFLICHTUNG der Hansis, ist ebenfalls klar, weshalb du die VON DIR und deinen Kumpels lautstark angekündigten Demos lieber ausfallen läßt!
    Und: Natürlich läßt sich bis zu diesem Zeitpunkt keine gigantische Demo organisieren, aber für die SMART-DEMO hatte ICH auch nur wenige Tage Zeit, und was dabei herausgekommen ist, können alle bestätigen, die dabei waren!
    Und DEN GEWÜNSCHTEN ERFOLG hatte sie obendrein auch noch!
    (Was eure Berechnungen wert waren und immer noch sind, wurde gerade wieder eindrucksvoll bestätigt!)
    Zitat der Behörde (inhaltlich): "Man konnte die Smart-Taxen dem Gewerbe NICHT vermitteln!"
    Wenn die gleiche Menge Taxen auf dem Rathausmarkt stehen würde, wäre das mehr als nur eindrucksvoll!
    Du glaubst doch nicht in deinen wüsten Träumen, daß du 50% der Taxen oder so zusammenbekommen würdest?
    Wie gesagt: 20 mit Unterstützung des Hansa!


    Clemens im gleichen Beitrag:
    "Sollte jemand aus persönlicher Profilierungssucht meinen, einen Alleingang starten zu müssen, und der ginge schief (300 bis 400 Taxen könnten für die Behörde ein Grund sein, die KM nicht abzuschaffen), der sollte sich hinterher nicht wundern, wenn andere Kollegen diesen Profilneurotiker für den Beibehalt der KM mit verantwortlich machten und evt. sogar für diesen Fall wieder "Hamburger Landrecht" einführten (was ich selbstverständlich auf das Schärfste verurteilen würde ...) .
    Also meine Bitte: Verstand einschalten - und blinden Aktionismus bis zum 6.9. unterlassen."


    Also, mein Schnuckelchen: BISHER konnte ich eigentlich NUR EINEN feststellen, der an dieser Neurose leidet! Und dann auch noch, trotz herer Worte, kläglich gescheitert ist! DICH!


    plusminus0
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 23.01.2011
    Beiträge: 423
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 09:30


    Anna Chronismus hat Folgendes geschrieben:
    keine Zentralenvertreter


    Ist klar. Die Taxiunion ist keine Zentralenvertretung.
    ....
    Und wer eine eigene Meinung hat ist ein "Spalter"

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Aus dem DAS:


    Ivica Krijan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 1052
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 10:43


    ...
    Und Anna, laß die Differerenzierung zwischen einer Anhöreung und Verhandlung. Das sind leeren Worthülsen und das kommt überheblich rüber. Fakt ist das 2011 änliche Situation da gewesen ist. Mann hat eine rasche Anhebung durchgewunken mit dem Versprechen über die KM ernsthaft zu reden, sobald das Gewerbe liefert. Die Taxi Union hat geliefert (Gutachten L&K zu KM) und die Behörde hat das Ergebnis einfach ignoriert.

    Was die Alleingänge angeht, frage ich mich, ob du befürchtest, dass Napp eine Demo ins Leben ruft? Er jat es bewiesen, dass er es kann.
    Wegen der Smarts hat er das getan. Nicht dass das entscheidend war, aber es hat auch nicht geschadet. Auch du warst dabei


    Diese Demo WAR ENTSCHEIDEND ! Sorry!
    Paperkram interessiert die Behörden-Mitarbeiter einen Scheißdreck!
    DAS haben die schon etliche Male bewiesen, wie man 2005 zB bei Martins toller Ausarbeitung, die heute noch Vorbild für die Zahlenfeteschisten sind (Arne zB.)!


    Clemens Grün weiter in einer offensichtlich UNPROFESSIONELLEN HEIDENANGST!
    Anna Chronismus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.09.2009
    Beiträge: 527
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 11:49
    ...
    Ich habe eben wenig Berührungsängste, wenn es um eine gute Sache geht ... aber bei Napp geht es (nicht mehr) um eine gute Sache, sondern um seine Bedeutungslosigkeit. Erinnerst Du Dich noch an seine letzte von ihm angemeldete Demo zum 20. Januar 2012 vor der BWVI? Er hatte es abgesagt und in seiner Begründung zwei Tage vor der angekündigten Demo u.a. angegegeben, die Absage sei nicht schädlich, er habe noch keine Werbung dafür gemacht. Zwei Tage vorher! Als er, ebenfalls Anfang des Jahres, den Vorschlag machte, einen neuen Taxenverband aufzumachen - wieviele Reaktionen und Antworten gab es ? Null, in Zahlen: 0!

    Außerdem möchte Napp gleichzeitig demonstrieren gegen die Karenzminute und für ordentliche Arbeitsverhältnisse,
    was selbstverständlich "Festlohn statt Provisionslohn" meint. Ich könnte die Forderung unterschreiben - aber Du? Wer eine Taxendemo derart naiv und dumm vorbereitet, dürfte sich nicht wundern, wenn noch weniger als 300 bis 400 Taxen kämen (was schon untragbar wenig für das Thema KM wäre). Ein besseres Alibi könnten sich Werner und Co. gar nicht wünschen.


    Siehst du, Clemens, so ist das nun mal mit dir!
    Die Demo am 20.Januar dieses seligen Jahres wurde DESWEGEN abgesagt, weil DU in einem Akt der verzweifelten MACHTERGREIFUNG unseren ABGESANDTEN Rainer Schmidt BRUTAL und HINTERHÄLTIG übergangen hast!


    Und noch etwas:
    Wir haben im Hamburger Taxi-Gewerbe zwei dringende Themen:
    Ordentliche Arbeitsverträge und die Entfernung der Karenzminute!
    KEINES dieser Brennpunkte habt ihr gelöst! KEINES!


    Und was die Zahl der Wagen betrifft, könntest du ja fleißig Werbung machen!
    Dann klappt das auch mit so einer Demo!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ordentliche Arbeitsverträge und die Entfernung der Karenzminute!
    KEINES dieser Brennpunkte habt ihr gelöst! KEINES!


    So ist es.
    Ordentliche Arbeitsplätze würde das Gewerbe nicht mal über den Wegfall der KM erreichen.
    Wie denn auch bei einer jetzigen Auslastung von 30%, nicht mal mit 10% mehr an Tarif (zum heutigen) ist das die nächsten Jahre umzusetzen.


    Die Auslastung muß dazu steigen = Konzessionsstop


    Zur Info für die Greenhorns drüben:
    Bis 1970 gab es in Hamburg einen Konzessionsstop! Zur Bedienung der IAA wurde dieser damals aufgehoben.
    Taxenanzahl 1970 = 3388
    Taxenanzahl 2008 = 3377

    Kostensteigerungen Betrieb/Privat von 1970 bis heute und mehr könnt ihr selber malen..................

  • So und NUN kommt die versprochene und schon vermutete Ankündigung:


    ICH werde demnächst eine Demo organisieren!
    Unsere tollen Verbände haben zwar das Maul mächtig vollgenommen, aber nichts getan, um unseren Forderungen NACHDRUCK zu verleihen!
    Sie sind kläglich gescheitert!
    Und wie ich den Beiträgen im DAS (siehe oben) entnehmen darf, sind die Forderungen für eine Demo ganz klar gegeben!


    Natürlich werden wir es nicht mehr schaffen, so eine Sache bis zum 6.September zu organisieren, aber der Zeitpunkt spielt auch keine wirkliche Rolle!
    An diesem Tag wird die Behörde NUR auf MILDE spielen, um die PROFESSIONELLEN Vertreter unseres Gewerbes ruhig zu halten.
    Nach dem Motto: IM NÄCHSTEN JAHR SEHEN WIR WEITER !


    Dafür wollen und werden WIR VON DER STRASSE uns nicht hergeben!
    WIR werden versuchen, wie bei den SMARTIES, ein wirkungsvolles Zeichen zu setzen!


    Ab 1.September bin ich wieder auf der Straße.
    Da werde ich UMGEHEND in Aktion treten!


    Die Top-Themen werden sein:
    - ORDENTLICHE ARBEITSVERTRÄGE für angestellte Fahrer/innen und
    - die ABSCHAFFUNG der Karenzminute sein!
    - KONZESSIONS-MORATORIUM

    Zu diesem Zweck werde ich SOFORT zu ver.di gehen und deren Untertützung erbitten!
    DA können dann ja schon mal unsere tapferen Gewerkschaftler beweisen, wie sehr sie bereit sind, sich für das Gewerbe einzusetzen!
    Wäre auch gleich eine gute Gelegenheit, sich mal - nach der Demo - zu treffen!



    Zunächst einmal peile ich einen Demo-Termin für den Anfang Oktober an!

    Dazu habe ich eine DAUER-MAHNWACHE vor dem Rathaus in der Planung!
    Die könnte man leicht so organisieren, daß jeder Teilnehmer nur 1 Stunde oder so dort stehen muß, er somit also nicht viel an Umsatzeinbußen erleiden wird!
    Danach sollte eine Rotation stattfinden!
    Können natürlich auch mehr als nur ein Wagen da stehen!


    NÄHERES werdet ihr selbstverständlich HIER in DIESEM FORUM erfahren!
    Also immer mal wieder reinklicken!


    Und noch etwas:
    BISHER habe ich noch immer zu dem gestanden, was ich sage!
    IM GEGENSATZ zu Clemens Grün und Co., der sich, was er noch mal bereuen wird, mit Herren wie Schütte, Lohse und Co. zusammengetan hat!


    PPS:
    Verlaßt euch nicht auf das Gelaber unserer Gewerbe-Fuzzis und der Zentralen-Teppich-Etagen!
    Nehmt euer Schicksal SELBER in die Hand!
    TUT WAS!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Tja, liebe pauline aus dem DAS, mal sehen, aber ich denke mir, daß du, und alle anderen natürlich auch, nun auch öfter auchdie anderen Themen lest!

    pauline
    User
    Anmeldedatum: 13.12.2009
    Beiträge: 199
    Wohnort: Winsen/Luhe
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 13:31 Antworten mit ZitatNach oben
    ...
    @Anna
    Mann, nun schiel doch nicht dauernd zu IHM rüber ! ER führt in seinem Forum nach wie vor nur Selbstgespräche und es wird Zeit, IHN einfach nur zu ignorieren. Ich kuck da auch ab und zu mal rein, aber nur wegen des Sportteils


    Übrigens sollten unsere tapferen Helden unserer sogenannten Verbände sich schon mal eine flammende Rede überlegen, die sie dann - hoffe ich - dort auch vor all den Fahrern halten werden!
    Auch und VOR ALLEM von den HTV-Oberen, die dann endlich mal zeigen können, wie sie Werbung auf der Straße machen!
    Eine bessere Gelegeheit werdet ihr so schnell nicht bekommen!


    Und ich werde zu diesem Event auch unsere Abgeordneten einladen!
    Da können auch die gleich mal unter Beweis stellen, auf welcher Seite sie stehen!
    VOR ALLEM die der SPD !

    Informiert wurde die ALLE ja schon in meinem Rundschreiben!


    PS: Eine DEMO AUF DEM RATHAUSMARKT sollte ja nun erlaubt sein, da da ja auch erst vor Kurzem eine gegen die NAZIS erlaubt war!
    Gleiches Recht für Alle!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ich setze hier noch einmal meinen OFFENEN BRIEF an unsere Taxi-Truppen rein, so als Einstimmung zum Gefecht! War eigentlich ziemlich prophetisch, wenn man mich fragt!
    Die Hervorhebungen habe ich JETZT nachträglich eingefügt!


    OFFENER BRIEF vom 27. Mai 2012


    Die TAXIFAHRER DER STRASSE sind GEGEN einen neuen Tarif !


    Es wird höchste Zeit, mal wieder generell über die derzeitige Lage des Taxi-Gewerbes in Hamburg etwas der Öffentlichkeit zu unterbreiten.
    Zumal, dank des Zutuns unserer Behörde und unserer angeblichen Interessensverbände, wieder vieles im Umlauf und in der Presse ist, was unbedingt richtig gestellt werden muß!


    WIR TAXIFAHRER VON DER STRASSE SIND GEGEN EINEN NEUEN TARIF !


    Derzeit verhandeln unsere mehr oder weniger demokratisch gewählten Vertreter mit der Behörde über einen neuen Tarif, der, wenn beschlossen, Anfang September 2012 in Kraft treten soll.
    Das Resultat dieser 'Verhandlungen' ist, daß uns die Medien mit Berichten beglücken, daß wir mal wieder TEURER werden!
    Dank dieser tollen Werbung schaffen es unsere Verbände EINMÜTIG der Bevölkerung zu verklickern, daß wir nichts anderes im Kopf haben, als den Kunden ihr sauer verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir sind offenbar die Raffgier in Person, und unsere Verbände setzen alles daran, dieses Bild unseres Gewerbes in der Öffentlichkeit zu verbreiten!


    Unsere Verbände, als da sind der LHT (Landesverband), die UNION (Hausverband des Hansa-Funkes), der LPVG (Traditionsverband mit derzeit vielleicht.10 Mitgliedern) und der HTV, der auch nur etwa 10 Mitglieder umfaßt, haben sich mit den Zentralen zusammengetan, als da sind der ‚Hansa-Funk‘ und dessen Wurmfortsätze im Stadtrand und ‚Das Taxi‘.
    Diese agieren, nach eigenem Selbstverständnis, erstmalig GESCHLOSSEN zum Wohle des Gewerbes, nur boykottiert durch Herrn Möller, dem Chef der Großzentrale ‚Autoruf/Taxi Hamburg‘, der eine vollständige Deregulierung des Taxigewerbes anstrebt! Damit meint er eine völlige Freigabe der Tarife.


    Was ist also das Problem?
    Eigentlich ALLE in Hamburg wollen die ABSCHAFFUNG der UNBEZAHLTEN ARBEITSZEIT!
    Diese läuft bei der Behörde und dem Gewerbe auch unter KARENZMINUTE.
    Kaum einer unserer Kunden weiß, um was es sich dabei handelt, weshalb ein wenig Aufklärung nottut.
    Vor langen Jahren (2000) gab es auf unseren Taxametern zwei Einstellungen:
    1. Während der Fahrt zählte das Taxameter die zurückgelegte Entfernung und berechnete daraus den Preis. Eine Tatsache, die natürlich jedem Kunden geläufig ist.
    2. Wenn die Fahrtgeschwindigkeit unter 5 km/h fiel oder die Räder zum Stillstand kamen, schaltete das Taxameter auf WARTEZET um.


    Auf Druck des Hansa-Funkes und seines damaligen Puppenverbandes LHT (unter Christ) wurde 2000 dieses System abgeschafft und durch eine Karenzminute ersetzt.
    Man hatte damit das Wohl des Kunden im Blickfeld! Dieser sollte den Preis einer Fahrt innerhalb Hamburgs kalkulieren können!
    Obwohl Festpreise innerhalb des Pflichtfahrgebietes (in unserem Fall das Staatsgebiet von Hamburg) untersagt sind, sollten auf diese Weise eben solche durch die pseudo-legale Hintertür eingeführt werden, damit vor allem Großkunden immer die gleichen Preise zB vom Hauptbahnhof zum Flughafen kalkulieren konnten! Egal ob mittags oder nachts. Egal, ob im freien Verkehrsfluß oder im Stau!
    An die Taxifahrer wurde dabei nicht gedacht, sogar von Seiten derer Verbände nicht!


    Die Behörde war begeistert und übernahm diesen Vorschlag postwendend.
    Das bedeutete, daß das Umschalten der Uhr nicht sofort geschah, sondern erst nach 3 Minuten KARENZZEIT, d.h. 3 Minuten lang nach dem Stillstand geschah NICHTS! Die Uhr blieb unverändert stehen!
    Diese 3 Minuten wurden dann nach heftigen Demonstrationen auf 1 Minute reduziert, was aber an dem Basisproblem nichts änderte!
    Wenn wir im Stau stehen, was den Tagfahrern häufig geschieht, wie jeder Autofahrer weiß, bekommt er DAS GLEICHE GELD, egal, ob er für die Strecke 15 oder 50 Minuten braucht! Es geht NUR nach der Entfernung, nicht aber nach der Zeit!


    Diverse Untersuchungen und Gutachten haben inzwischen ergeben, daß uns diese Karenzminute etwa 11 bis 20% unseres Einkommens kostet! Da sind sich sogar die Begründer dieser Minuten inzwischen mit den Fahrern einig!
    Also sind nach so vielen Jahren fast alle der Meinung, daß diese Karenzminute weg muß!
    Aber man weiß, daß die Behörde, die eigentlich die gesetzliche Verpflichtung hat, die Funktionsfähigkeit des Gewerbes zu garantieren, keinerlei Interesse an der Abschaffung der Minute hat! Diese sieht nur das Wohl der Kunden, nicht aber das der Menschen, deren Gängelung sie betreibt!


    Deswegen sind unsere Verbände nun auf die 'geniale' Idee verfallen, nicht mehr die Abschaffung der KM als Ganzes zu fordern, sondern nur in kleinen Schritten.
    Sie möchten die Abschaffung, wollen diese aber dann durch neue Rabatt-Tarife abmildern!
    So haben sie die glorreiche Idee eines 'Senioren-Tarifes' geboren, weil sie sich davon einen werbewirksamen Ansatz in der Öffentlichkeit versprechen.
    Zu einer gewissen Zeit, wo das Geschäft etwas mau ist, sollte damit ein neuer Kundenkreis kreiert werden.
    Das kann aber nicht funktionieren!
    Zunächst einmal sind gerade tagsüber die meisten unserer Kunden im fortgeschrittenen Alter, wie man zB in Rahlstadt gerne nachvollziehen kann. Wenn wir allen diesen Kunden, die eh schon im Schnitt für 6,50 Euro fahren inklusive Abholung mit Anfahrt und Tütentragen, nun auch noch Rabatt geben würden, wäre bald nichts mehr übrig für uns, und neue Kunden kämen deswegen bestimmt auch nicht.
    Außerdem würden damit andere Bevölkerungsgruppen benachteiligt, wie z.B. die Behinderten oder Sozialhilfe-Empfänger, die dann natürlich ebenfalls solche Vergünstigungen einfordern würden. Völlig zu recht!
    Und diese Vergünstigungen würden alle älteren betreffen: Die Omi auf Mini-Rente in Rahlstedt, wie auch den Luxus-Alten in Blankenese, der sich Taxifahren jederzeit leisten kann.
    Außerdem müßten dann unsere Kunden ständig ihre Ausweise zücken! Wer soll das bitte kontrollieren?


    Kurzum:
    So ein Tarif ist absoluter Schwachsinn!
    Die alten Kilometerpreise sollen so bleiben, wie sie derzeit sind!
    WIR wollen NUR, daß uns auch unsere Arbeitszeit bezahlt wird, was ja wohl jeder verstehen wird.


    Grundsätzlich haben wir Kutscher immer das gesteigerte Interesse, unsere Kunden so schnell wie möglich loszuwerden!
    Schließlich wollen wir eine neue Tour fahren.
    Aber wenn wir zusammen mit unseren Kunden im Stau stehen, kann es nicht angehen, daß NUR WIR die Zeche zu zahlen haben!


    Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter
    Jörn Napp
    Bachstückenring 5
    22149 Hamburg
    joern.napp@web.de
    0175-5825443
    sowie in unserem Taxiforum:
    http://www.mycrazytaxis.com/taxiforum

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Drüben aus dem DAS:

    CPL5938
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 19.08.2009
    Beiträge: 468
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 15:34


    @Anna
    Wenn ich Deine Bedenken lese dann habe ich richtig Lust mich zu engagieren und Plakate mit tumben Sprüchen zu malen. Deine Vorstellung von einer "großen, eindrucksvollen Taxidemo" klingt für mich zu altmodisch und unbeweglich, als dass es mich elektrisieren könnte, aber wolln ma sehn.


    Dass es vor dem Septembertermin keine Demo(s) geben wird, war mir auch klar und bevor der Kollege 1234 diese Umfrage gestartet hat, sah ich eigentlich auch keine Notwendigkeit dafür, aber wenn man drüber nachdenkt, dann kann man auch zu dem Schluss kommen, dass es besser wäre, den Druck zu erhöhen und die Taktzahl zu steigern, um klar zu machen, dass man zum Gipfeltreffen nicht zu einer gemütlichen Butterkuchenrunde kommt.


    Mein Blut ist nicht heisser als Deins und mein Verstand mag beschränkt sein, aber er ist kühl. Die Geschlossenheit der Verbände ist eine gute Sache und ich glaube daran, aber sie darf nicht zur Phrase werden und nicht zum Privileg, es sich am Tisch der Großen gemütlich zu machen. Die gute Verhandlungsposition glaube ich euch auch und ich erkenne an, dass ihr die erarbeitet habt, aber sie darf nicht zur permanenten Möglichkeit werden, sondern muss auch irgendwann zu Ergebnissen führen.


    Bis dahin brauchst Du kritische Begleitung. Und wenn es der Napp ist, der Dir den Spiegel vor hält. Wie man Fahrlehrer früher sagte: "Dein Körper braucht das."


    Und wo wir schon dabei sind: Der Napp ist eine neurotische Nervensäge und wirklich kein Profi, sondern nur ein kleiner Mann mit einer Krücke, aber er hat das Herz halbwegs auf dem richtigen Fleck und er hat die Eier Dinge auf die Beine stellen.


    Kleine Korrektur: Eine Krücke brauche ich NICHT mehr!
    Die habe ich, und das ist tatsächlich geschehen, vor etwa 2 Monaten mal bei mir zuhause unten am Briefkasten stehen gelassen, wo sie prompt geklaut wurde!
    Nun ja. Deswegen nehme ich jetzt keine mehr mit, denn ich benötige die nicht mehr!


    PS an Clemens Grün:
    Du solltest langsam merken, daß dir deine Felle wegschwimmen!
    Selbst Gegner meinerseits wenden sich langsam aber sicher von dir ab!
    Darunter, wenn ich das Posting richtig verstehe, sogar dein 1.VS des HTVs!?
    Mach weiter so, und du bist bei den nächsten Tarifrunden nicht mehr dabei!
    Und sonst natürlich auch nicht!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Man begreift so langsam, worum es eigentlich geht.
    Allerdings läßt der gute PROFI Clemens Grün inzwischen nur noch seine U.... ran!


    Admin: Das nehme ich gerne in Bezug auf SSF wieder zurück, da mir dieser berichtet hat, daß er kein Mitglied mehr im HTV ist!
    Entschuldigung meinerseits, aber das wußte ich bisher noch nicht!


    Aus dem DAS:
    SindSieFrei?
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 12.12.2009
    Beiträge: 934
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 16:39


    Also: Zusammenfassung/Vorschlag: Wenn ER so taktvoll ist, eine Demo ein paar Wochen /Tage nach dem BEGINN der Gespräche ab 6.9. stattfinden zu lassen, dann könnte man doch damit mal klein anfangen. Danach könnte wieder wenige Wochen später nach 2. und 3. Termin, den es sicherlich geben wird, ob der Fülle des Diskussionbedarfes, (ich stelle das jetzt mal wissend so in den Raum!) dann eine große ARGE-Demo hinterherschmeißen und ein paar witzige Flashmob-Aktionen Winken


    Begründung: Nach dem ersten, maximal zweiten Gespräch muss die Behörde zum Thema KM Stellung 2013 bezogen haben, die Fehler in den Kostentabellen liegen ja lange vor. Das heißt, danach kann man schon mal ein bißchen Konfliktfähigkeit "Demo"nstrieren. Damit läßt man den Jungs die Chance zum ersten "fairhandeln" und zeigt danach erste Präsenz auf dem Asphalt. Erst sanfter, aber immer größer werdender Druck, der in einer Großdemo ARGE enden könnte.


    Meinungen???
    LG


    Das Problem der derzeitigen Gewerbe-Vertreter ist, daß ihnen vollkommen die Initiative abhanden gekommen ist!
    Die Jungs haben zwar reichlich Sachen, die sie großkotzig in der Öffentlichkeit verbreiten, aber keinen PLAN B, den man, wenn man unsere Erfahrungen mit der Behörde summiert, IMMER in der tasche haben sollte!
    Ein Mann wie Clemens Grün ist zwar schnell und toll mit Sprüchen, aber wenn es denn darum geht, Aktionen zu machen, zieht er den Schwanz ein!
    Er läßt sogar lieber nur noch seine Chargen schreiben, da er selber vollkommen den Überblick über die Entwicklungen verloren hat!
    Er würde einen ziemlich beschissenen General abgeben!
    Kein wirkliches Vorbild für seine Männer hinter sich! DER Mann läßt diese lieber VOR SICH herlaufen!


    Aber er würde ja auch lieber es vorziehen, auf einem Feldherrenhügel bei Kapaun nund Wein dem Schlachten unten zuzusehen, als etwa selber VOR seinen Männern zu laufen!
    Hat dieser Mensch eigentlich je mal was von dem Wort ZIVILCOURAGE gehört?
    Eher wohl nicht!
    Vor lauter PROFESSIONALISMUS hinkt er jetzt nur noch hinter den Ereignissen her!


    Aber bei EINEM gehe ich jetzt schon jede Wette ein:
    Wenn es eine gute Demo werden sollte, wird er versuchen, die Meriten einzuheimsen!


    PS: WARUM NICHT GLEICH eine große ARGE-DEMO ?
    Wahrscheinlich deswegen, weil ihr wißt, daß die Heinis aus diesem Laden dann doch lieber nicht mitmachen werden!
    Genauso, wie diese es ja jetzt schon machen: Nur nicht nach außen hin engagieren!


    PPS an den guten SSF:
    Herrlich, so viel Engagement!
    Bin gespannt, was dann letztlich davon übrig bleiben wird!?
    Und das mit dem FLASHMOB?
    Hört sich gut an! Also schon mal mit der Organisation anfangen!
    Der Orden - bei einem Super-Erfolg - geht dann selbstredend an dich!


    Und was ist mit der ver.di?
    Du als Gewerkschaftler solltest diesen Vorschlag eigentlich begrüßen, oder?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Der KLEINE CLEMENS GRÜN ist an Peinlichkeit wirklich nicht mehr zu übertreffen!
    JETZT agiert er plötzlich BLITZSCHNELL!
    JETZT ist dort tatsächlich eine GROSSDEMO geplant!
    VOLL IN DIE FALLE und die PROVOKATION gerannt!


    Er möchte sich einfach nicht die Butter von seinem ziemlich harten Kanten nehmen lassen!
    Nun ja.
    Er wird trotzdem zu spät kommen!
    WIE IMMER!


    Von dieser angeblich schon IN VORBEREITUNG befindlichen Demo scheinen aber irgendwie alle Leute in seiner näheren Umgebung NICHTS gewußt zu haben, wie wir den Beiträgen Gisbert Eichbergs und SSFs entnehmen können, die beide immerhin mit ihm im VS des HTVs sitzen!?
    Und gerade kurz vorher beschreibt er uns, daß man das Alles erst einmal in Ruhe abwarten soll!


    Und Marcus aus der Teppich-Etage des Hansa scheint auch noch nichts von dieser plötzlichen Demo zu wissen!?
    (nur so ganz nebenbei: Weiß eigentlich KEINER, daß nach der Deutschen Rechtschreibung 'DAS' immer mal wieder gerne auch mit 'ß' oder 'ss' geschrieben wird? Wo gerade bei meinen Gegnern doch so viele Oberlehrer rumschreiben?)


    Aus dem DAS zitiert:
    Marcus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 16.05.2004
    Beiträge: 550
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 17:15


    ER spielt keine rolle.
    ob ER taktvoll sein kann, will ich erst gar nicht herausfinden.


    die arbeitsgemeinschaft wird selbstverständlich auch demonstrationen in betracht ziehen, wenn es die situation erfordert. das es dazu kommt, bezweifel ich aber stark.
    das bessere pokerblatt liegt eindeutig im hamburger taxigewerbe, wenn jetzt die behörde nicht gezinkte karten aus dem ärmel zieht, wird die sache wohl pro absetzung der karenzminute ablaufen. sitzt das gewerbe allerdings anfang september einem falschspieler gegenüber, wird der 'heisse herbst' wohl tatsächlich größere ausmaße annehmen. noch nie dagewesene ausmaße.


    Nun ja, Marcus! Irgendwie hat das mit DEM POKERN aber nur mäßig hingehauen bis jetzt!
    Die Behörde hat euch ganz schon ausgenommen, wenn du mich fragst!


    Und Clemens Grün dazu:
    Anna Chronismus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.09.2009
    Beiträge: 529
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 17:33


    ENTWARNUNG!!!


    "Drüben" hat er seinen großartigen Plan vorgestellt, eine Taxendemo im Oktober organisieren zu wollen. Er will schon wieder "letzter" rufen.


    Was wurde hier beschrieben? Verhandlungen ab 6.9., am gleichen Tag werden die Verbände einzeln und dann schnell (im Gespräch war 7.9.) die ARGE zusammen eine erste Bewertung des Verhandlung-Starts vornehmen. Entweder es wird so substantiell und vielversprechend, wie wir das jetzt erwarten, und es werden weitere Verhandlungen zeitnah und gut vorbereitet durchgeführt. Oder ab dem 7.9.2012 wird als Begleitung unserer Forderungen und unserer Verhandlungen jene Demo, die schon längst in Vorbereitung war, gemeinsam durchgeführt - und dann warten wir wohl kaum auf den Oktober.


    Die kurzfristigen Befürchtung, dass irgend ein hitzköpfiger Profilsüchtiger eine schwache Demo organisiert, die der Behörde als Alibi für irgendwas dienen könnte, hat sich schnell in Luft aufgelöst. ER sei gepriesen - gerne soll ER seine Demo im Oktober machen, als gewerbepolitischer Nachzügler (selbst den Ort klaut er von uns - peinlich). Das Tempo geben längst andere vor, den Ort auch: Mit Hr. Donner von der Hamburger Polizei längst durchgesprochen, bevor ER Tage später den Ratschlag gab, Hr. Donner anzurufen Winken ).


    Wenn es IHM um die Sache ginge, würde er die große, gemeinsame Demo unterstützen. Aber wann ging es IHM schon um die Sache?


    Also ich verstehe nicht, wo ich dir den Tip gegeben habe, einen Herrn Donner anzurufen?
    Ich sprach von einem Herrn Wunder!
    Nun ja!

    Wenn ihr was Ordentliches zustande bringt, neige ich mein Haupt vor eurem Engagement! Vor allem, wenn ihr erheblich über 400 Wagen dort zusammenbekommt, da du es ja als PEINLICH erachtetest, wenn es weniger werden, als auf der Smart-Demo!

    Und VOR ALLEM erspart es mir VIEL ARBEIT an den Posten!
    Da aber nun die Zeit drängt (erst sollte das ja in der kurzen Zeit nicht gehen mit der Organisation) wird es Zeit, daß man das Fußvolk eurer Vertretungen am Posten antrifft!
    Ich erwarte am 7.September eine Invasion dieser fleißigen Ameisen!
    Vielleicht gibt es ja beim Hansa dafür für die Kutscher WERBEPUNKTE ?
    3 Stunden verteilte Flugblätter, und man braucht keine Weihnachtswerbung mehr verteilen!
    Gibt doch was her, oder?


    Andererseits wird am 6.September abends im HTV-Forum Folgendes zu lesen sein:
    "Wir, die ARGE aller Hamburger Taxenverbände, begrüßen die gute Zusammenarbeit mit den Beamten der Taxiabteilung der BWVI!
    Ihr nettes Angebot, über die Probleme, vor allem der der Abschaffung der KM, mit uns reden zu wollen, ist ein großer Fortschritt!
    Alle Verhandlungspartner der Behörde haben ein riesiges offenes Ohr unseren Wünschen gegenüber gezeigt!
    Herr Aschermann meinte sogar, er würde in Ruhe mal darüber schlafen!
    Da wir wieder einen echten Fortschritt erreicht haben, wird hiermit die - äh, sowieso nicht geplante - Demo wieder abgesagt!"

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Die Luft wird dünn für Clemens Grün!


    Eben neu im DAS:
    SindSieFrei?
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 12.12.2009
    Beiträge: 936
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 17:52


    Anna Chronismus hat Folgendes geschrieben:
    ...Oder ab dem 7.9.2012 wird als Begleitung unserer Forderungen und unserer Verhandlungen jene Demo, die schon längst in Vorbereitung war, gemeinsam durchgeführt - und dann warten wir wohl kaum auf den Oktober.


    Die Aussage, so ein paar Tage eher getroffen, hätte den "heißen Reifen" hier manche Diskussion erspart. Auf den Arm nehmen Das ist doch schick! Einverstanden.
    LG


    Das unterstreicht meine Bemerkung, daß die XXXXXX um Clemens Grün, von dieser 'Planung' offensichtlich NICHTS gewußt haben!?

    Admin: Da ich feststellen mußte, daß SSF gar nicht mehr Mitglied im HTV ist und HIER seine ureigenste Meinung schreibt, nehme ich die Behauptung, er sei ein Lakai oder ein Mann des guten Clemens Grün hiermit zurück, denn ein RECHT auf die eigene Meinung, auch wenn mir diese nicht gefällt, steht NATÜRLICH jedem zu!


    SindSieFrei?
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 12.12.2009
    Beiträge: 936
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 17:57


    reasoner hat Folgendes geschrieben:
    ... Wenn der Leiter des BWVI-Rechtsamts in Taxifragen mehr oder weniger unbeleckt ist, will er sich erst einmal einen Eindruck verschaffen. Ihr müsst einkalkulieren, dass ihr nicht gleich aus dem ersten Gespräch mit greifbaren Erfolgen herauskommt.


    Der ist doch seit geraumer Zeit beleckt mit einem wahren Konvolut, DARUM ja seine "An" teilnahme.
    LG


    Tja, soooo unbeleckt ist Herr Aschermann KEINESFALLS!


    PS an Clemens Grün:
    Nach der endgültigen Niederlage Napoleons bei Waterloo wurde er nach St. Helena geschickt!
    Das könnte dir ebenfalls passieren!

    Allerdings könnte ich mit vorstellen, daß die dortigen Schafe das nicht wirklich gut fänden und eine DEMO machen würden!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Anna Chronismus
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.09.2009
    Beiträge: 533
    Wohnort: Hamburg
    BeitragVerfasst am: 23.08.2012, 17:54


    reasoner hat Folgendes geschrieben:
    Mr. Green
    Zitat:
    Nun ja, Clemens, DIESER SATZ dürfte in die ANALEN der Hamburger Taxigeschichte und unserer sogenannten GEWERBEVERTRETUNGEN eingehen!


    Das geht nicht, da stecken schon die ganzen Lakaien drin. Cool


    reasoner, you made my day Smilie
    Ich werden heute einmal nicht kungeln, weder mich über den Tisch ziehen lassen noch mit leeren Händen dastehen und schon gar nicht anal lecken. Ob in dieser grottigen Woche noch eine Schicht in die in die Annalen eingehen wird? Ich werde es ab jetzt ausprobieren.


    Na, das ist doch mal ein Versprechen, Clemens!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • c.g. wiederholt sich. so langsam ermüdet mich euer "dialog". bis vor kurzem war er ja noch interessant, inzwischen nervt er.

  • Na ja, einen Dialog kann man das nicht wirklich nennen!
    Warten wir also mal ab, was er denn nun zu tun gedenkt?
    Jetzt er am Zug.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • So nun wird es langsam mehr als komisch. Ruft der Hansifink zur Demo auf, kommt der Rest des Gewerbes aus gutem Grund nicht dazu.Ruft Anna (die Gina lisa) des Gewerbes zur Demo auf kommen ausser den sieben Zwergen des HTV keiner. Die Situation ist total verfahren. Ich hätte da so eine Idee ? Mal sehen .

  • Ich bin mir ziemlich sicher, Ringelnatz, daß ICH die Arbeit machen muß, denn die anderen sind ja offensichtlich nicht in der Lage, so etwas zu organisieren!


    Wenn die von den 'Verbänden' wenigstens nicht geschrieben hätte 'Wir BEGRÜSSEN ....!', sondern, 'LEIDER MÜSSEN WIR UNTER PROTEST ZUR KENNTNIS NEHMEN...'!
    Aber daß sie die Entscheidung der Behörde freudig BEGRÜSSEN, spricht schon Bände! Sklaven eben! Schon immer gewesen!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!