Yüksel will Taxi-Beitrag nicht bezahlen

  • Mönchengladbach (RP). Weil die Stadt der frisch gewählten SPD-Bundestagsabgeordneten eine Ausnahmegenehmigung aus wirtschaftlichen Gründen gewährte, kann diese ihr Taxi-Unternehmen bis Ende November ruhen lassen. Das spart ihr 2000 Euro.



    Link

  • Also, meiner Meinung nach sollte sie diese Gebühren weiterhin zahlen. Sie könnte auch jemanden fahren lassen.
    Es gibt viele Beispiele, wo Politiker ihre vorherigen Berufe entweder auf Eis legen, oder aber von anderen weiterführen lassen!
    In Hamburg zB Henning Voscherau und seine Anwaltskanzlei.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Im Gegensatz zur Gebühr ist der Beitrag auch ohne Inanspruchnahme fällig.
    So ist die Regel, aber Taxizentralen, na ihr wisst schon...

  • ich hab ja (wieder mal) keine ahnung wie es bei mdb aussieht, aber einfache beamte dürfen kein anderen beruf/job nebenbei ausüben, es sei den sie haben die erlaubnis von ihrer dienststelle dazu bekommen