ROLF HUCK - Nachruf auf ein Urgestein der Hamburger Taxi-Szene !

Hallo Forengemeinde,
in der Zeit während meiner Abwesenheit vom Do. 20.02.2020 bis zum So. 22.03.2020 steht das Forum nur read only (offline) zur Verfügung.

Danke & Gruß
Jörn
  • RolfHuck_zpse37375e7.jpg
    Das Foto entnahm ich einem BZP-Newsletter.

    Vorgestern ging Rolf Huck von uns.

    Obwohl wir alle wußten, daß es so kommen mußte, denn er litt schon sehr lange unter seiner Krankheit, ist es doch immer furchtbar, wenn man hören muß, daß es nun soweit war.


    Rolf! Irgendwie wirst du allen gestandenen langjährigen Kutschern in Hamburg fehlen, denn du warst einer der letzten wirklichen ORIGINALE der Taxi-Gemeinschaft!


    Rolf, du warst eines der Urgsteine der Hansa-Funk-Taxi eG. Du warst zwar nicht der Gründer dieser Truppe, aber doch schon sehr früh dabei. Und diese Zentrale war irgendwie ohne dich nicht denkbar!
    Wann immer es etwas gab, was mit Technik oder so zu tun hatte, warst du der Anlaufpunkt.
    Vor allem, als es 1995 darum ging, die erste deutsche Datenfunkzentrale aufzubauen, warst du maßgeblich daran beteiligt. Eigentlich könnte man dich DIE SEELE des Datenfunks nennen!


    Ich war damals noch Genosse beim Hansa und mein Wagen war einer der ersten 10, die mit dem INDELCO-Würfel und einem Card&Cash-Gerät ausgestattet wurden. Und auch die Schulung für die Geräte war spannend.
    Das Ganze war zunächst sehr umstritten, weil fast alle Kutscher doch am guten alten Sprechfunk hingen und sich die Vorteile des neuen System nur ungerne zu Eigen machten.
    Aber schon bald erkannten alle die positiven Seiten, die uns dieses System brachte.
    Du hast maßgeblich dazu beigetragen, den Hansa zu dem zu machen, was er heute, wenn auch auf dem absteigenden Ast, immer noch ist.
    Deswegen hat man ja auch das Haus der Zentrale nach dir benannt.
    Und das schon zu deinen aktiven Zeiten.

    Ich muß weiterhin bemerken, daß du in der Teppich-Etage des Hansa der Einzige warst, der sich mir gegenüber zumindest nach außen hin immer sehr korrekt verhalten hat.

    Und auch unsere letzten gemeinsamen Gespräche während und nach den Gerichtsverhandlungen waren immer äußerst freundlich und informativ!
    Das werde ich dir immer hoch anrechnen.


    Ansonsten warst du mir ja auch irgendwo immer deswegen sympathisch, weil du so ein echtes Original warst, mit allen seinen Schwächen und Stärken.
    Alle alten Kutscher kennen noch deinen Spitznamen 'Bridgestone-Rolf'. Du bekamst ihn, weil du mal versucht hast, eine Charge gestolener Reifen an die Genossen zu verkaufen. Da gerietst du zum ersten Mal in die Fänge der Justiz.
    Mit anderen Projekten, wie den Sonnenstudios, lief es auch nicht so richtig.
    Aber in der Zentrale, im Herzen des Hansas und im Zentrum 'des Wissens' saßt du richtig und fühltest dich wohl.
    HIER hasttest du ALLES unter Kontrolle! Hier bekamst du ALLES mit, was in der Vermittlung so abging.
    Ich nannte dich sehr oft in Forenbeiträgen 'DEN MANN, DER ZUVIEL WUSSTE'! Die Spinne, die im Zentrum saß!
    Bis heute bin ich überzeugt, daß du irgendwo ein paar Festplatten einbetoniert hast, auf denen massenweise Daten zu finden wären, die Unregelmäßigkeiten in der Tourenvermittlung dokumentieren, wie zB. die Tourenverschiebungen am Hauptbahnhof und in der City Süd im Jahr 2000, in die ja auch etliche der Top-Leute des Hansa verwickelt waren!
    Oder die von 2009, wo ein Wagen des Vorstandes Schütte offenbar ebenfalls verwickelt war.
    DU wußtest ALLES über diese Leute! Klar!
    Das lief schließlich ALLES über DEIN BABY!


    Ich persönlich nahm immer an, daß du, ähnlich wie der frühere FBI-Chef Hoover, vorsichtshalber ein paar Daten gesammelt hast, um im Notfall etwas in der Hand zu haben.
    Denn du hattest auch innerhalb der Zentrale zwei große Schwächen: Die Frauen und den Alkohol.
    Vor allem Letzterer bewirkte, daß man (auch ich) oft in die Technik kam, und du völlig außer Gefecht auf deinem Stuhl hingst.
    Aber man sah darüber hinweg, weil du unersätzlich warst und eben auch zuviel wußtest. Oder zumindest hättest wissen können.


    Zweimal hast du bei SAS-Verhandlungen wegen Tourenverschiebungen gegen mich die Vermittlungsprotokolle verschwinden lassen, deren Sicherung ich verlangt hatte, wie es in solchen Fällen mein Recht war!
    OK, das geschah nur, um die Chef-Etage zu schützen und mir entsprang kein unmittelbarer Nachteil, aber es zeigte doch deutlich, wie leicht es für dich war, dort einzugreifen und Daten passenderweise auf MYSTERIÖSE WEISE unauffindbar zu machen!


    Was die Schwarzen Kassen betrifft, für die du noch verurteilt wurdest, so glaube ich bis heute, daß du an denen vergleichsweise unschuldig warst. Du hattest einfach das Pech, daß man dich gerade in der zu verhandelnden Zeit als Vorstand eingesetzt hatte. Du warst einfach dran in der Rotation der Jobs, wie es beim Hansa damals üblich war.
    Und daß es keine Aufsichtsratsprotokolle dazu gab, ist dir, als Techniker, sicherlich nicht anzulasten.
    Trotzdem galt: Mitgefangen, mitgehangen!
    Und ein Teil des SYSTEMS KRUSE warst du natürlich unbestreitbar.
    Trotzdem hast du mir irgendwie leid getan, als du verurteilt wurdest.


    Rolf. Jetzt bist du, wie ich hoffe, in einem wie auch immer gearteten Taxi-Himmel.
    Du wirst mir fehlen, denn mit dir ist eines der wirklich letzten Taxi-Originale von uns gegangen!
    Die Szene ist deutlich ärmer ohne dich!


    Aber vielleicht ist es ja auch besser so, da die von dir eingeführte Technik inzwischen genauso zum alten Eisen gehört, wie damals der Sprachfunk, als du die Taxi-Welt vom neuen Datenfunk überzeugen wolltest und das auch schafftest!
    Den Hansa, in seiner alten Form, wird es bald nicht mehr geben!
    In kurzer Zeit werden Touren nur noch über Apps vermittelt.
    Ob du dich in dieser Welt wohlgefühlt hättest, wage ich zu bezweifeln.


    Tschüß, Rolf!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ein paar Zitate aus diesem Forum zu Rolf:
    http://www.mycrazytaxis-forum.…p?page=Thread&threadID=73

    Mittwoch, 2. Juni 2010, 15:55
    Hallo Joern,
    eigentlich haben mich deine Hansa Beiträge nie interessiert.
    Besonders diese fürchterlich langen Freds mit den Kopien
    von was-weiß-ich-nicht-allem.
    Aber immer öfter las ich deine Beiträge dann doch.
    Ich fand sie dann doch gelegentlich recht kurzweilig und
    manchmal sogar fesselnd.
    Hast du schon einmal daran gedacht,
    das alles in Form eines Buches zu veröffentlichen.
    Wie z.B. ich zitiere dich: “ der 'Mann, der zu viel wusste': Huck!“.
    Du könntest dann auch die Filmrechte verkaufen.
    Die Amerikaner haben ihre Soap wie Dallas und wir dann unsere Hucks.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @jörn
    ....Eigentlich könnte man dich DIE SEELE des Datenfunks nennen!...


    Selbst wenn ich es großzügig formulieren würde, bleibt korrigierend hinzugefügt evtl."die technische Seele des Datenfunks" übrig, aber auch nur ganz großzügig aufgrund der Situation beschrieben.
    Denn die tatsächliche, verantwortliche und aus Österreich holende SEELE des DATENFUNKS sollte doch beim alten Erik Kolbek bleiben ;)


    (Dem geht es entsprechend seines hohes Alters Ende 80 im übrigen soweit noch ganz gut)

  • Ich hab auch noch ein paar Zitate gefunden ....

    Was die Schwarzen Kassen betrifft, für die du noch verurteilt wurdest, so glaube ich bis heute, daß du an denen vergleichsweise unschuldig warst.


    Wenn die Anstandszeit rum ist, kannst Du Dich ja weiter als Steinmetz oder Bilderstürmer betätigen.


    Joern, Freitag, 1. Juli 2011, 09:25
    "Wenn in den nächsten Tagen dieser Schriftzug weggestemmt werden sollte, reklamiere ich das ALS ERFOLG DIESES FORUMS, denn hier wurde gegen diesen Namen schon argumentiert, als er angebracht wurde!"


    Joern, Donnerstag, 30. Juni 2011, 20:06
    "Er sollte lieber endlich mal dafür sorgen, daß der Name ROLF-HUCK-HAUS vom Eingang gestemmt wird! DAS ist ja nun wirklich oberpeinlich,..."


    Joern, 14. August 2010, 13:35
    "Rolf Huck, war in größte Unregelmäßigkeiten (höflich ausgedrückt) verwickelt!"


    Jedenfalls wirkt der Rolf auf dem Bild deutlich symphatischer als die blöden Fressen von Schütte und Kruse.

  • Nun? Habe ich diese UNREGELMÄSSIGKEITEN nicht oben erwähnt?


    Und: Natürlich war ich immer gegen diese seltsame Heiligenverehrung des guten Rolf auf der Hütte!
    So what?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Aus dem DAS:

    Re: Rolf Huck gestorben
    Beitragvon ham-burger » 20.12.2013, 15:37


    Mein herzliches Beileid den Angehörigen, er hätte es wirklich verdient gehabt, das große Glück mit Frau und Kind noch ein paar Jahre des Ruhestandes zu genießen!


    Rolf, Du warst ein Gigant unter den vielen Kleingeistern in unserer Branche.
    Du warst schon in den ersten Stunden nach dem Kennenlernen ein ungewöhnlich hilfsbereiter und zugewandter Kollege
    und Du bist mir ein menschliches, technisches und organisatorisches Vorbild in dieser unserer Branche geworden.
    Machs gut auf Deiner letzten großen Fahrt Rolf!
    Du wirst mir und vielen anderen immer in guter Erinnerung bleiben
    und jetzt muss ich mir die Tränen trocknen...


    Es wäre schön, wenn jemand Ort und Termin zum letzten Abschiednehmen hier bekannt geben könnte


    Nun ja, ein bißchen stark übertrieben, wenn man mich fragt.
    Ein VORBILD war er GANZ SICHER NICHT, aber hilfsbereit für seine Freunde und Kollegen war er.
    Und den Termin würde ich auch gerne wissen.
    Könnte allerdings auch sein, daß die Familie vielleicht gar keinen großen Aufmarsch all der Hansagrößen möchte!
    Man stelle sich mal Hofschulte dort vor, wie er, tränenüberströmt, einen Strauß Rosen ins Grab senkt, wo er doch erst vor ganz Kurzem - NACH MEINER DENKWEISE - gegen ihn falsch ausgesagt hat!
    Und auch Schütte müßte eigentlich von Rolfs Geist erwürgt werden!
    Einzig Kruse und Gieselmann würde er wahrscheinlich an seinem Grab ertragen!
    Aber all die Krokodilstränen der derzeitigen Teppich-Etage wohl eher nicht!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ja , wir sterben ja alle mal.....nun hat er seine Ruhe und wir können ja noch ein bissel weiter leben und dann später sterben.
    Das wird uns bestimmt nicht interessanter machen ...... ;(

  • Also ich hab vor mindestens 100 zu werden.

    genau das wollte Taxi-Deutschland verhindern.......geht doch endlich mal sterben,
    ich weiß nicht warum du hier rum geistern musst,dich will doch keiner hier haben,geh und mach deine Rente,beglücke die alten Frauen im Pflegeheim ...
    in Berlin gibt es zb. "Millionen-Kalle" der jede Nacht am Bahnhof steht .... wo er doch immer gesagt hatte das ER es nicht mehr nötig hat ..... wenn der nun endlich mal krepiert bin ich Glücklich.


    Kalle..... !! geh sterben und hau vom Bahnhof ab !!

  • na .... nicht mehr so lange, du bist so alt das wir ja hier Wetten abschließen können wie lange du noch machst ..... :D

  • Also dieser RA steht GANZ SICHER auch an Rolfs Grab!
    Vielleicht sollte der ihm eine Flasche teuren Whiskys reinschütten?


    Übrigens hatte ich mal einen Thread von Selk sen. und dir im ersten abgewürgten Teil dieses Forums.
    War irgendwie spannend.
    Die Dokumente, was dieser Herr so zu dir auf GVs gesagt hat, habe ich noch in einigen Protokollen.
    War echt unterhaltsam.


    Das war schon eine nette Mischpoke!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Andre im DAS:


    Re: Rolf Huck gestorben
    Beitragvon am » 21.12.2013, 17:29


    Nichts schmerzt mehr als der Gedanke, seine Kinder nicht aufwachsen sehen zu dürfen.
    Ich erinnere seine Worte als er vor Gericht von seiner jungen Frau und dem gemeinsamen Kind sprach, "Ich dachte, im Himmel sei Jahrmarkt" bis er so schwer erkrankte.
    Ich kannte ihn nicht persönlich, doch dieser eine Satz hat mich bewegt.
    Meine aufrichtige Anteilnahme seinen Angehörigen.


    OK, zunächst einmal soll und MUSS gesagt werden, daß er schon lange vor dieser Verhandlung schwer erkrankt war!

    Was diesen Satz betrifft, so kann ich mich keinesfalls daran erinnern, daß er ihn gesagt hat, aber selbst wenn, so hätte er, in seinem nicht mehr ganz frischen Alter keinen Nachwuchs zeugen sollen, denn da muß man immer damit rechnen, daß es einen erwischt!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Der Kopf setzt regelmäßig aus wenn Hormone ins Spiel kommen.
    Auch bei alten Zauseln noch.


    Eher noch sollte sich eine "junge Frau" fragen warum sie sich einen alten Knacker zum Ernährer und Vater nimmt.
    Aber möglicherweise ist diese Frage ja zufriedenstellend für sie geregelt.

  • Noe!
    Da traf es eine seiner Exen besser...Im uebrigen hat Rolf oeffentlich kein Blatt vor den Mund genommen
    und oefter erklaert, das er sich mit Ende 60 wohl ueberfordert hatte. Das wissen natuerlich nur die die ihn
    auch kannten :rolleyes:


    Egal....


    Trauerfeier soll wohl am 06.01.14 stattfinden!


    Ob jemand erwuenscht ist und wo erfaehrt man bei seiner weiteren EX
    Moni Koehler an der KASSE.(War und ist immer stehs zu Kassendiensten, fuer Rolf)

  • Aus dem DAS:


    "Re: Rolf Huck gestorben
    von Thomas-Michael Blinten » 31.12.2013, 03:31


    Lieber Anna,
    warum kann man in einer solchen Situation nicht einfach das Vergangene ruhen lassen ?
    Es ist vorbei und spätestens mit seinem Tod endgültig irrelevant.
    Es tut weder dir noch irgendjemand anderes einen Abbruch (nicht nur Du weißt wen ich meine).
    Rest in Peace ist keine Floskel."


    Warum ich das reinsetze?
    Aus zwei Gründen:
    - Wenn eine Person eine sehr zwiepältige Vergangenheit hat, soll und MUSS man diese auch benennen dürfen!
    - Wie naiv-niedlich hier versucht wird, meinen Namen nicht zu nennen!
    Man kommt sich wirklich vor, wie im Kindergarten! Und solche Schreiber wollen erwachsene Männer sein?


    Aber es zeigt weiterhin, daß ALLE hier mit großer Hingabe mitlesen!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ein Nachruf ist ja okay. Und dann würde ich nach meinem Geschmack diesen Thread schließen. Diskussionen können ja gerne an anderer Stelle weitergeführt werden.

    Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Für dein Umfeld ist es aber hart. - Genauso ist es wenn du doof bist. :mydear:
    - und dann war da noch Sven:
    "… , ich habe Recht und das reicht mir!" 8) Zitat: Sven (aus Jörns Tagelöhnerdebattierklub)

  • So seh ich das auch.Die Toten-Ruhe ist heilig!

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!