Neue Taxi-Zentrale in Köln !

  • Auf diesen Artikel stieß ich dank eines Tips aus dem DAS!


    http://www.ksta.de/koeln/konku…ff,15187530,28043598.html


    Als großes Vorbild dient 'Rhein Taxi' in Düsseldorf, einem direkten Klon vom Hansa-Taxi in Hamburg!


    Allerdings muß man leider feststellen, daß es NUR über Service heutzutage nicht mehr gelingen wird, einen nennenswert bessere Situation oder Auslastung der Wagen erzielen zu können!
    Das haben schon vor den Kölnern Viele probiert und sind an ihren eigenen Ansprüchen gescheitert!


    Immer mit der Tatsache im Blick, daß es in wenigen Jahren KEINE Zentralen mehr geben wird, weil nahezu alle Fahrten nur noch über Apps vermittelt werden, ist es ziemlich mutig, derart viel Kohle in die Gründung einer neuen Zentrale zu stecken, aber jeder muß selber wissen, wie und womit er sein überschüssiges Geld verbrennt!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ich muß Dir da widersprechen Jörn. Der Hype um die Apps ist vorbei. Zirka 3 % aller Touren werden über eine Taxiapp vermittelt. Diese Zahl stagniert seit 2012, eine zunehmende Tendenz ist jedenfalls nicht erkennbar. In 2013 wurden in Neumünster wurden 1,8 % aller Aufträge des Marktführers über die Taxi.eu App vermittelt. Das ist mit ein Grund warum man zum Jahresende als erste Taxizentrale bundesweit die Verträge mit FMS und Taxi.eu gekündigt hat. Das Vorhalten der sehr aufwendigen und kostspieligen Technik steht in keinem Verhältnis zum geschäftlichen Erfolg. Deshalb stellt die Neumünsteraner Taxigenossenschaft ihr System auf die Vermittlungssoftware von Taxi.de um, die deutlich leichter zu warten ist und mit weniger Equipment aus kommt. In Lübeck disponiert Citycar 7 10 11 seine Fahrzeuge mit Taxi.de. Da kaum noch ein nennenswerter Zuwachs an App-Aufträgen zu erwarten ist, geht es jetzt darum Marktpositionen zu behaupten. Die Start-up sind komenthaft gestartet, aber die Luft ist nun raus! Ich prognostiziere den Apps bis zum Jahre 2100 einen Marktanteil von knapp 10 Prozent! Das Ende der Zentralen werden wir beide nicht mehr erleben! Tja Jörn, Wünsche gehen nur selten in Erfüllung...

    http://www.rundschau-online.de…5185496,28591086.html</a>


    Anmerkung des Admins: BITTE KEINE Vollzitate aus Beiträgen, die DIREKT über deinem stehen!
    DAS ist HIER nicht gewollt, aber eine übliche SEUCHE in anderen Foren!