DIE TAXI-MAFIA in BREMEN !

  • Offensichtlich scheinen sich die Bremer für eine eher mafiös geartete Arbeitsregelung ihr angestellten Fahrer entschieden zu haben, wenn man dem neuen TAZ-Artikel trauen darf!


    http://www.taz.de/Gesetz-und-Wirklichkeit/!152359/


    Das Problem hierbei ist für mich, daß ja die allermeisten der IG-Mitglieder ANGESTELLTE Taxifahrer sind, also GENAU WISSEN, ob sie nun den ML bekommen oder eben auch nicht!
    Ob sie nun statt der vorgeschriebenen 40 Stunden tatsächlich 70 fahren und dann falsche Lohnzettel und Arbeitszeiten ausfüllen!


    Wenn sie das tun, ohne dem Zoll und den Behörden einen Tipp zu geben, machen sie sich mitschuldig und sind nicht besser, als ihre Mafia-Chefs!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Jörn,das unterschreib ich so erstmal nicht...


    Engagierte Ermittler beim Zoll wissen sehr wohl,wo der Hase im Pfeffer liegt...da bedarf es keiner Zusatz-Informanten


    Aus unerfindlichen Gründen wird aber dennoch nicht ermittelt...


    Evtl hängt das ja mit dem "Anti-Diskrimierungsgesetz" zusammen


    Oder auch mit der offiziellen Pressezensur der Bundesregierung


    Was nicht sein darf,nicht sein kann

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!

  • Hallo liebes Bremer Forum,


    meine Mutter wohnt in Bremen und bestellt aufgrund ihrer Gehbehinderung mindestents 3 mal die Woche ein Taxi. Sie ist begeistert von den hilfsbereiten und freundlichen Taxifahrer/innen in Bremen. Alle Fahrer/innen kümmern sich immer absolut vorbildlich um meine Mutter, obwohl sie so wenig verdienen. Das ist traurig. Es gibt doch den Mindestlohn! Dieser gilt doch eigentlich für die gesamte Taxibranche in Deutschland. Anscheinend hat aber das Bremer Taxigewerbe einen eigenen Tarifvertrag mit Verdi abgeschlossen, welcher geringere Löhne vorsieht. Sehr seltsam, dass finde ich nicht gut! Diese Adressen hat mir ein lieber Taxifahrer gesendet 1. http://www.ig-bremer-taxifahrer.de/und 2. http://www.ig-bremer-taxifahre…/umfrage-zum-mindestlohn/.
    Ganz schlau, werde ich daraus aber nicht. Meiner Meinung nach sind die Taxifahrer/innen in Bremen absolut unterbezahlt! Deshalb gibt meine Mutter auch immer gerne Trinkgeld. Bitte liebe Bremer Taxifahrer/innen bleibt weiter so kompetent, fröhlich, freundlich und hilfsbereit. Meine Mutter braucht Euch!


    Eure
    Else und Micha

  • Hallo Michaela


    Einen solchen "Vertrag" gibt es nicht,das ist eine Erfindung kleingeistiger,krimineller Unternehmer,die Fahrer für dummes Volk halten!


    Sei froh,daß du an richtige Taxifahrer geraten bist,die ihren Job mit Anstand und Ehre schaffen!


    Da gibts nämlich auch ganz andere Kaliber.....


    Schau mal....


    http://www.das-freie-taxiforum…ad&postID=61415#post61415


    http://www.das-freie-taxiforum…ead&threadID=585&pageNo=1


    Die Bremer Kollegen grüße ich nochmal audrücklich! Richtig gut,was ihr auf die Beine stellt!

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!

  • Hallo, Michaela.
    Ich freu mich ja immer, wenn mal ein Kunde etwas Positives über uns schreibt, denn ich denke, daß 85% von uns versuchen, einen ordentlichen Job zu machen.
    Den Rest müssen wir noch loswerden, dann wird es auch was mit dem Gewerbe.


    Einen Vertrag mit der ver.di gibt es tatsächlich keinen.
    Und die sind aus Verhandlungen mit dem Taxibundesverband BZP gegangen, weil diese mit sehr bemerkenswerten Forderungen sich am Tisch niederließen.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Hallo Trooper und Joern,


    ich finde es klasse, dass Ihr so eifrig und engagiert für ein sauberes und ehrliches Taxi-Gewerbe kämpft. Ohne Euch ehrliche, freundliche und hilfsbereite Taxifahrer/innen wären viele Fahrgäste aufgeschmissen. Das kann man gar nicht oft genug erwähnen. Auf Euch ist immer Verlass, egal ob es regnet, hagelt oder schneit! Das kann man von anderen Verkehrsmitteln nicht unbedingt behaupten. Ich habe wirklich überhaupt kein Verständnis für Leute, die beim Mindestlohn tricksen. Hoffentlich helfen euch weiterhin die Behörden solche schwarzen Schafe loszuwerden. Nochmals vielen lieben Dank!


    Eure
    Else und Micha

  • Schön wäre es,wenn du uns als schreibender Kunde erhalten bleibst....


    Dauerhaftes Feedback ist für unser Gewerbe zur Aufrechterhaltung der Qualitätssicherung von elementarer Wichtigkeit.... ;)

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!

  • Danke, Else und Michaela.
    Es tut immer gut, so ein positives Feedback zu bekommen.


    Gerade eben hatte ich ein Gespräch mit einem Fahrer eines der größten Unternehmer unserer Stadt, dessen Anwalt mir gerade mal wieder eine Unterlassungserklärung ins Haus geschickt hat.
    Die brechen das MiloG, wo immer sie können.
    Er will mir die Tage eine seiner Lohnabrechnungen zukommen lassen.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!