MINDESTLOHN und neue TARIFE in FRANKFURT ! MOGELN DIE VERBÄNDE?

Hallo Forengemeinde,
in der Zeit während meiner Abwesenheit vom Do. 20.02.2020 bis zum So. 22.03.2020 steht das Forum nur read only (offline) zur Verfügung.

Danke & Gruß
Jörn
  • In der Frankfurter Rundschau vom 19. Januar 2015 konnten wir den folgenden Artikel lesen:


    http://www.fr-online.de/frankf…den,1472798,29611860.html


    Nach meinen derzeitigen Informationen scheinen die Frankfurter Taxiverbände bei den von ihnen angegebenen Mitgliederzahlen ein wenig zu mogeln!


    Zitat:
    Die Taxi-Vereinigung vertritt in Frankfurt 1100,
    die Taxi-Union etwa 400 Taxi-Unternehmer.
    Insgesamt hat die Stadt rund 1700 Konzessionen vergeben.


    In einigen Prozeßakten hat man andere Zahlen angegeben, wie ich hörte.

    So soll die TV tatsächlich etwa 800 Mitglieder haben!
    Und die UNION soll in der Realität bloß noch etwa 30 bis 40 aufweisen können!


    Nun kann sich das ja im Laufe der Zeit geändert haben, aber gerade bei der TV müßte sich die Anzahl der Mitglieder dann innerhalb sehr kurzer Zeit nahezu VERDOPPELT haben!?
    Ob man so etwas glauben kann und darf?
    Vielleicht legt die TV mal ihre tatsächliche Mitgliederzahl offen!?


    Was die UNION betrifft, so gleicht das irgendwie dem LPVG in Hamburg.
    Die spielen sich auch bis heute auf wie 'King Louis der Veschleimte des Hamburger Gewerbes', obwohl die wahrscheinlich kaum noch über 20 Mitglieder haben.
    Das Einzige, was bei denen noch stimmt, ist die Tatsache, daß der Verband schon 100 Jahre alt ist und sie eine wunderschöne Traditionsfahne haben!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!