GREEN CABS in HAMBURG ?

  • Im Rahmen der Umwelthauptstadt 2011 in Hamburg, sollten sich die Verantwortlichen einfach mal in der Hinsicht Gedanken machen, daß eben PER GESETZ zB in Hamburg bei Neuanschaffungen ALLE TAXEN und ANDERE BEHÖRDENFAHRZEUGE, wie Dienstwagen, Feuerwehr, Krankenwagen etc.pp. nur noch durch zB Hybridfahrzeuge ersetzt werden MÜSSEN!


    In den USA, wo sonst nicht wirklich umweltmäßig gedacht wird, sind die in den westlichen Staaten, vor allem aber in Kalifornien, schon sehr viel weiter!
    Und DORT hilft dann die FREIGABE DER TAXENFARBE, da dann auch der blödeste Kunde ein Umwelt-Taxi schon von weitem erkennen kann und dieses dann vielleicht wählt!
    Dieser Plan mit der kleinen Plakette irgendwo ist das so ziemlich dämlichste, was ich seit Langem aus der BSU vernommen habe! Denn damit kratzt man letztlich keinen der Lobbiisten wirklich!


    Genau aber DARIN liegt eine der großen Chancen, sich vom DRECKIGEN KONKURRENTEN abzuheben: DIE FARBFREIGABE !


    http://www.sfexaminer.com/loca…o-SF-staple-88888792.html
    http://news.cnet.com/8301-30252_3-20000939-246.html


    Über die kleine SF-Firma 'Green Cabs':
    http://www.yelp.com/biz_photos…ct=qTa-luEaUhZv6vuzOgEddA



    Genau DAS ist es ja, was ich NIE beim Hansa begriffen habe, daß GERADE DIE sich immer so vehement GEGEN die Farbfreigabe ausgesprochen haben (BZP-Politik?), obwohl sie ja GERADE DAMIT eine unglaubliche Chance hätten, sich vom Mirbewerb abzusetzen, AUCH OPTISCH!


    Und hier noch mal meine selbstgebastelten Modelle zum Thema: Wie hebe ich meine eigene Zentrale ab von den anderen?
    Alle Modelle sind im Maßstab 1:43 und wurden mit Photoshop entsprechend umgefärbt und mit den Zentralen-Logos versehen!


    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @ Jörn:


    Obwohl ich mich immer für die Farbfreigabe ausgesprochen habe (Wiederverkaufswert, Kosten für Folierung, hässlisches Hellelfenbein), überzeugen mich diese Argumente nicht.


    Wenn die Fahrgäste gegenwärtig nicht dreckig/sauber, alt/neu, Dacia/Mercedes unterscheiden können, würden sie hinsichtlich dieser Argumente wohl auch nicht unterscheiden zwischen Hellelfenbein und grün oder schwarz und gelb.


    Fluggäste sind überwiegend Geschäftsreisende, welche schnell von A nach B wollen und Spontanfahrer warten an der Straße nicht, bis endlich mal ein grünes Taxi vorbei rauscht.


    Abgesehen davon ist die Autoindustrie noch nicht soweit, das sie Hybridfahrzeuge für Jedermann/Frau anbieten kann. Der Toyota Prius ist extrem klein, bietet wenig Lademöglichkeit und der Lexus ist als Taxi zu teuer.

  • Wir schauen da mal gar nicht ganz so weit hin, und was sehen wir da? VINETA Taxi in Kiel!


    Diese Jungs dort haben sich eine, am Hamburger Flughafen deutlich erkennbare, Corporate-Identity zugelegt!
    Scharz mit großem orangefarbenen Schriftzug und sogar einem orangen Dachschild!
    Die Leute dort haben festgestellt, daß es in der BoKraft oder dem PBefG KEINEN Hinweis auf eine vorgeschriebene Farbe des Dachschildes gibt!?


    Wenn ein Kunde mal schnell eine Taxe braucht und winkt, nimmt er NATÜRLICH die erste, die vorbeikommt!
    Geht er aber zu einem Posten und sieht die Taxenfirma seines Vertrauens, nimmt er ebenso NATÜRLICH genau diese!
    Da ich kein Auto mehr habe und öfters mit einem Taxi ALS KUNDE fahre (heute zB zweimal), wähle ich selbstredend eines aus, das NICHT zu einem System gehört, mit dem ich ungerne fahren würde!


    Schau hier noch mal hin. Aufgenommen in San Francisco!
    Das Yellow Cab ist ja wohl mehr als deutlich zu erkennen, oder?
    Und es tut sich doch eigentlich auch für den letzten Unternehmer die Frage auf: Warum funzt das ÜBERALL, bloß nicht in Hamburg oder Berlin?



    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @ Jörn:


    zum einen, weil man vielleicht in Hamburg und Berlin Schiß hat, den Öffis Werbeflächen abzugraben. Zum anderen ist doch die Folierung von Taxen ein einträgliches Geschäft.


    Und vielleicht würde in Hamburg und Berlin noch mehr besch.....werden, wären die Taxen farbig. Da könnte dann ja jeder Hartz-4 Empfänger nachts mit Nachbar´s Karre durch die Gegend fahren und sich ein paar Euros verdienen.


    Bunt durcheinander gewürfelt finde ich ebenso schrecklich wie stoßzahngelb. Einfach nur eine andere Farbe - blau oder schwarz, was weiß ich, aber orange, rosa, rot, silber und das alles auf einen Haufen - da bekommt man ja Augenkrebs

  • Und hier noch mal zwei Beispiele aus unserer Umgebung:


    Vineta aus Kiel:



    Und:


    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Das mit dem 'Augenkrebs' könnte ein typisches BZP-Argument sein, die ja auch immer vehement gegen die Freigabe wettern! Ausgerechnet DIE!?
    Aber wie gesagt: In den Ländern, wo die Farbfreigabe seit Langem da ist, hat NIEMAND damit ein Problem!
    Weder Kunden noch Unternehmer!
    Längst untersucht worden!


    Und GERADE DESWEGEN würden die Folienheinis ja eben NICHTS verdienen! Jedenfalls nicht an Taxen. Es sei denn, es geht um eine schicke Beschriftung!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Und zum Prius als Taxi.


    Ich kenne einen Unternehmer, der jetzt schon die dritte Generation des Prius fährt und SEHR ZUFRIEDEN damit ist!
    Und die Kunden mögen den Wagen ebenfalls.
    Beim Gepäck gibt es tatsächlich ein Problem, aber bei zwei Schrankkoffern bekommt man diese auch in einen W211er-Kofferraum nicht mehr rein!


    Ich werde mir demnächst mal einen Prius ausleihen und ihn ein paar Stunden aus der Sicht eines Taxifahrers testen. Mal sehen!
    Daß ich kritisch bin, kann man auf meiner Website unter 'Tests' nachlesen. Der Daimler-Verkaufsleiter in der Kollaustraße hat sich über diesen Bericht beschwert! Gut so!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @ Jörn:


    Ich habe auch nicht gesagt, das der Prius ein schlechtes Auto ist. Im Gegenteil - als Taxi bestimmt sehr wirtschaftlich. Für mich käme er aufgrund des Platzangebotes nicht in Frage. Mein Göga hat kürzere Beine als ich und paßt auch nicht rein. Das ist ein Auto für Leute bis höchstens 1,78m Körpergröße.


    Den 211-er fahre ich ja zur Zeit und es ist ein grottenenges Auto. Wenn ich 4 Fahrgäste habe, kriege ich klaustrophobische Anfälle. Die Fahrgäste von hinten fast im Nacken, an der Seite fast Schulter an Schulter, das Kinn auf dem Lenkrad und die Stirn an der Windschutzscheibe. Nee, nie nicht wieder! Ich vermisse meine S-Tonne!


    Aber der Galaxie ist auch super! Ich kann´s gar nicht mehr abwarten.

  • Ja, der 211er hat etwa das gleiche Platzangebot wie ein C-Klasse früher!
    Ein riesiger Rückschritt gegenüber dem W 210er!
    Vor allem, wenn man den Kombi betrachtet, wird es richtig trostlos!


    Der W212er ist hinten etwas besser als der 211er, aber immer noch ziemlich grottig!


    Was beim Prius aber gut ist, ist die TATSACHE, daß er der EINZIGE ECHTE HYBRID ist!
    Alles andere, zB der von Daimler sind Mogelpackungen hoch zehn, da diese beim Jahren mit Super NICHT die Batterien laden oder das Bremsen in Strom umwandeln, wie es heute zB die U-Bahn macht!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @ Jörn.


    der W212 wirkt im Fond größer, weil an der Sitztiefe gespart wurde. Der Vordersitz hat mich enttäuscht - nach 3 Stunden hatte ich Rückenschmerzen

  • Daimler hat SCHON IMMER serienmäßig grottige Sitze gehabt!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Zitat von "Jörn"

    Diese Jungs dort haben sich eine, am Hamburger Flughafen deutlich erkennbare, Corporate-Identity zugelegt!
    Scharz mit großem orangefarbenen Schriftzug und sogar einem orangen Dachschild!
    Die Leute dort haben festgestellt, daß es in der BoKraft oder dem PBefG KEINEN Hinweis auf eine vorgeschriebene Farbe des Dachschildes gibt!?


    Was mal wieder ziemlich falsch wäre, nicht ganz, aber nahezu.


    Zitat von "BoKraft"

    Farbe der Aufschrift gelb
    Farbe des Schriftuntergrundes schwarz


    http://www.gesetze-im-internet…aft_1975/anlage_1_66.html


    Bedeutet, dass die Grundfarbe des Schildes tatsächlich variiert werden dürfte. Es dürfte auch vollkommen schwarz sein. Aber die Schrift muß eben gelb sein. Orange, schwarz, gelb - ganz schön hässlich, oder?

  • Ich habe gerade GESTERN mit einem Werbefuzzi gesprochen, dessen Partnerladen in Kiel für VINETA die Werbung macht. Und die konnten das durchsetzen!


    Aber ok, in Schleswig-Holstein kann man ja auch - trotz anderer gesetzlicher Voraussetzungen - SMARTIES als echte Taxen zulassen, mit Schild und so!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Antwort der grünen zum 'Car2Go'-Projekt!


    Betreff: AW: Mögliche finanzielle Beteiligung der Stadt am Car2Go-Projekt von Europcar und Daimler-Benz ?
    Von: Martina.Gregersen@gal-fraktion.de ins Adressbuch | zum Chat einladen
    An: joern.napp@web.de
    Datum: 10/25/10 9:32:19 PM


    Lieber Herr Napp,

    die Behörde zahlt keinen Cent zum Car2go-Projekt dazu, sie verdient eher noch daran. Denn kaum ein Autofahrer entrichtet derzeit pflichtgemäß seine Parkgebühren. Da die Smartleihautos aber demnächst auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden können, wird elektronisch die Parkgebühr erfasst und automatisch im Abrechnungsverfahren an die Stadt gezahlt, so dass wir wohl auf eine Summe von 100% bei Parkbezahlung kommen können. Es werden aber keine zusätzlichen Parkplätze zur Verfügung gestellt.

    Ich hoffe Ihre Fragen beantwortet zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen
    Ihre Martina Gregersen
    _____________________________
    Martina Gregersen
    GAL-Bürgerschaftsfraktion
    Sprecherin für Verkehr, Kirche, Obdachlosenhilfe, Menschen mit Behinderung und Plattdeutsch
    Abgeordnete für den Wahlkreis 8: Eppendorf, Winterhude, Hoheluft-Ost
    T 040 32873 282
    F 040 427910 228
    E-Mail: Martina.Gregersen@gal-fraktion.de
    http://www.gal-fraktion.de

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Also findet hier mal wieder eine Verdrängung der steuerzahlenden Fahrzeugbesitzer statt.
    Weil ja die Smarties brav zwangsläufig ihre Parkgebühren abdrücken müssen, sind die natürlich
    auf dem öffentlichen Parkraum gern gesehen.
    Aber... wo bezahlt werden muss, gibt es Zeitgrenzen (max. Parkdauer). Wenn die dann auch
    schön abgeschleppt werden, geht der Verdienst erst so richtig los!
    Und das soll sich trotzdem rechnen?

  • Das stimmt natürlich nicht ganz, denn diese Fahrzeuge ERSETZEN ja die Privatwagen von allerhand Leuten!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Drüben im DAS hat der Neuschreiber Haikutaxi die ultimative Ökotaxi vorgestellt!
    DANKE HAIKU! Echt Spitze!
    http://www.taxiforum.de/forum/…49461109c5c0fa56246#81663


    Haikutaxi
    Ich bin neu hier
    Anmeldedatum: 27.06.2010
    Beiträge: 1
    Wohnort: Hamburg
    Beitrag Verfasst am: 27.10.2010, 15:56


    +++ Achtung Satire! +++


    Frage: Wenn die Smarttaxen von der BSU genehmigt werden, kann ich dann auch meine Idee zum Thema Umwelttaxi 2011 durchbekommen? Die längeren Fahrtzeiten zum Flughafen möchte ich durch eine Erlebnispauschale von zusätzlich EUR 15,- ausgleichen. Zudem würde ich beantragen, dass Fahrgäste vor Fahrtantritt den Fahrpreis an einem Glücksrad erdrehen müssen. Die Abbildung zeigt, wie ich mir mein Taxi vorstelle. Eine echte Innovation, nicht wahr!?



    +++ Achtung Satire! +++


    Kommentar: Hast du da den METHAN-AUSSTOSS berechnet, den diese 2 PS so ausstoßen?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Danke für den Artikel!


    Aber ich bin der Meinung, daß GERADE DIESE BEWEGUNGEN und INITIATIVEN uns im Gewerbe NÜTZEN!
    Es wird langsam IN, sich von seinem Wagen in der Stadt zu trennen und auf andere Verkehrsmittel umzusteigen!
    Dazu gehören natürlich das Rad, der ÖPNV, Car-Sharing-Systeme ABER AUCH TAXEN!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!