Immer schlechterer SERVICE beim Hansa !

  • Als ob wir es nicht schon seit Langem wüßten:
    Der angeblich so unglaubliche Service der Fahrer beim Hansa läßt immer mehr zu wünschen übrig!


    In den letzten Wochen wurde mir MEHRFACH bestätigt, daß der Hansa BLINDE Kunden beschissen behandelt, weshalb diese immer mehr zu Talixo abwandern!
    Mehrere dieser Herrschaften (wir fahren Talixo in Hamburg) haben mir berichtet, daß sie nicht mehr den Hansa nutzen, weil sich die Fahrer WEIGERN, sie bis auf den Bahnsteig zu bringen und dort für Begleitung zu sorgen!


    "Ich muß am Funk bleiben, wenn eine neue Tour kommt!" ist deren Ausrede!
    Früher wäre man für solche Sprüche dort erschossen worden!


    Diese Kunden gehen deswegen zu Talixo, weil deren 'Voice Over' auf der Webiste gut funktioniert, anders als bei MyTaxi. Das werde ich die Tage mal mit den Jungs von MT besprechen.
    Aber Hansa fängt an, mehr und mehr aus dem Interesse dieser Kundschaft zu schwinden.


    Solche Berichte decken sich ebenfalls mit denen von ehemaligen Hansa-Kunden, die jetzt nur noch mit MyTaxi fahren.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

    2 Mal editiert, zuletzt von Joern ()

  • In den letzten Wochen häufen sich Kundenbeschwerden über den Hansa!
    Meistens geht es um das Verhalten der FunkerInnen gegenüber dem Anrufer.
    Aber auch das Verhalten der Fahrer läßt offensichtlich immer mehr zu wünschen übrig!


    Warum das so ist, darüber läßt sich nur spekulieren.
    Daß einer der Gründe die unglaubliche Angst vor MyTaxi und die daraus resultierenden Tourenverluste sind, dürfte gesichert sein.
    Immerhin darf man derzeit ruhig davon ausgehen, daß diese inzwischen gut und gerne bei 30% liegen.
    Natürlich wird die Hansa-Leitung keine belastbaren Zahlen veröffentlichen, noch nicht einmal gegenüber den eigenen Genossen,
    aber solche Reaktion sprechen Bände, vor allem, weil ja der angeblich so tolle Service offensichtlich den Bach runtergeht.


    Aussagen von Hansakollegen besagen, daß deren Umsätze in etwa um diesen Prozentsatz gesunken ist.
    Und bei den Tagfahrern gibt es fast nur noch schlechte Touren.
    Leider kommt der Hansa ja mal wieder mit seinem Jahresabschluß nicht rüber.
    Von irgendwelchen Protokollen ganz abgesehen.
    Man muß es Kruse und Gieselmann lassen, denn die haben immer Zahlen genannt und Protokolle veröffentlicht.
    Wenn man das nicht tut, weiß der geschulte Beobachter, daß es bei dieser Zentrale Scheiße läuft.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Man landet immer häufiger in der Warteschleife, nein halt die gibt es nicht mehr, man bekommt nur zu hören, dass alle Leitungen besetzt sind und man doch bitte Internet oder App-Bestellung nutzen soll *tut tut tut*.
    Ruft man 5Sekunden später gleich wieder an kommt man durch... was ist da los ?
    Dafür war die eine Funkerin entweder extremste Raucherin oder schwer erkältet... kaum zu verstehen.
    Man muss sich mittlerweile schon echt mehr anstrengen um einen ordentlichen Umsatz zu fahren. Zudem verschiebt sich das Publikum auch nachts etwas zulasten der Kneipen.
    Insgesamt läuft es meiner Meinung nach nur nicht absolut grottig weil insgesamt das Geschäft nicht schlecht ist wohl auch aufgrund der schwindenden Taxenanzahl.
    Noch bin ich zufrieden, allerdings gibt es für mich direkt keinen Grund um Gedeih und Verderb beim Hansa zu bleiben, noch würde ich es irgendjemanden empfehlen die horrenden 300€ für die Funkschulung zu blechen.

  • Irgendwie hat man auch als Außenstehender das Gefühl, daß der Streßpegel bei den Hansafahrern erheblich gestiegen ist.
    War ja schon immer hoch, aber im Moment eher noch höher als normal.


    In den letzten Tagen, darunter heute abend, überholen die einen noch mit locker 50 in der Mönckebergstraße oder vor dem Rathaus am Reesendamm.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Seit Längerem hatte ich heute mal wieder am UKE ein sehr nettes Gespräch mit einem 311er, also einem Fahrer der sogenannten 2.Flotte.


    Der Junge war völlig frustriert!
    Er zahlt im Monat 300 Tacken und bekommt NICHTS dafür zurück, außer SCHEISSE!
    Ich parlierte mit ihm etwa 15 Minuten. Er stand schon etwa 30 am UKE. In dieser Zeit bekam er 4 Touren angeboten, die alle mit einer weiten Anfahrt verbunden gewesen wären.
    Zum Beispiel aus dem Sektor Apostelkirche.
    Am Posten waren aber echte Hansis gemeldet, die offensichtlich diese Fahrten nicht annehmen wollten.


    Warum?
    Die wußten, daß es nur 6-Euro-Touren würden.
    DAFÜR bewegt ein echter Hansi seinen Arsch nicht vom Stand.


    Also sollen die 311er das fahren mit mindestens 10 Minuten Anfahrt bei der Verkehrslage.


    Er meinte, immer mehr 311er hätten keinen Bock mehr darauf und würden ihre Wagen abmelden.
    Er auch in der nächsten Zeit.
    Lohnt sich nicht.


    Er nimmt dann MyTaxi rein, was man ja nur zahlen muß, wenn man auch tatsächlich was gefahren hat.


    Und er meinte, man habe NUR aus dem Grunde DAS TAXI aufgekauft, weil man bald keine 311er mehr haben würde.


    Und da behauptet die gute 'Pauline' im DAS, man habe einen riesigen Überhang, den man mit der ersten Flotte nicht bedienen könnte.
    Da sprechen diese Aussagen aber klar dagegen!
    Wenn die Tour nicht gefahren wird, obwohl zwei Hansis am Posten stehen, dann ist das eigentlich doch möglich, diese zu fahren!?
    Oder sollte ich da was falsch verstehen?


    Das Problem der Hansis ist, daß sie keine TRANSPORTETHIK mehr haben!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Der Hansa sucht dringend Kutscher!


    Heute auf der Indeed-Job-Seite Hamburg gab es folgende Anzeige:





    An dieser Anzeige sind ein paar Dinge bemerkenswert:


    - Der Hansa tut hier so, als sei ER DER ARBEITGEBER! Das wäre er natürlich nicht, denn er dürfte dann die potentiellen Kandifaten auf den MEISTBIETENDEN GENOSSEN verteilen.


    - Wird hier als Bonscher gesagt, man würde die Funkschulungskosten übernehmen. Gerade einer der wenigen Bereiche, wo die Zentrale noch Kohle macht.


    - Und nett finde ich hier, wie gerade das tolle Verhältnis der Zentrale zu ihren Fahrern beschrieben wird, obwohl gerade die 311er alles Mögliche nur nicht zufrieden sind.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

    Einmal editiert, zuletzt von Joern ()

  • Ganz oben in der Anzeige wird noch auf etwas hingewiesen:


    "...unsere FahrerInnen schätzen den fairen Umgang miteinander" :lachweg:


    Wenn man als Involvierter so etwas in einer Stellenbeschreibung lesen muss, fällt man echt vom Glauben ab!


    Dass Hansa-Taxi darüber hinaus hier als vermeintlicher Arbeitgeber auftritt, ist eine grobe Täuschung. Es geht allein darum, Frischfleisch in Form von rechtlosen Teilnehmern auf die Genossen zu verteilen.
    Es offenbart aber auch, dass die Mangel an Fahrern haben. Neue Sklaven kannst du nicht immer mit dem Lasso einfangen.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...