Taxi.eu-Payment funzt nicht !?

  • Aus Facebook:


    Jürgen Kaiser‎
    an Taxistammtisch Berlin Brandenburg
    13 Std. ·

    Taxi eu-Payment - Teil II


    Wie ich schon Ende Dez. geschrieben habe, hatte ich meine erste Fahrt über diese Bezahlmehode. Es wird wohl auch die letzte gewesen sein. Nach nunmehr 4 Wochen und 6 Telefonanrufen ist noch immer keine Klärung durch die Persius (Unternehmerbetreuung, Herr Müller) erfolgt. Der Vorgang soll zur Klärung nach Österreich übergeben worden sein, weil dort die Abrechnung erfolgt.
    Wie schon einige geunkt haben wird es wohl auf die 500 Punkte als eigentliche "Bezahlung" hinauslaufen. Eigentlich hätte ich auch von selbst drauf kommen können - Punkte und dann noch Geld - das iss wohl 'n bischen viel verlangt, fast schon ausverschämt.


    Ich hab den Mist heute erst mal als Merkmal rausnehmen lassen.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Warum soll eine Taxi-App MIT DRUCKER funzen?


    Der Kunde bezahlt entweder BAR oder mit der APP! Beisdes funzt PROBLEMLOS, wobei der Kunde auf Wunsch noch eine handgeschriebene Quittung bekommt, auf der bei App-Zahlung eben dieses vermerkt ist.
    Bei MT geht als dritte Möglichkeit noch SumUp, was eine sehr gute Möglichkeit der Kartenzahlung ist, die problemlos funktioniert und sehr preiswert in den gebühren ist.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • WOW! Das hätte ich nun nicht gedacht, daß die schon SO WEIT sind!


    http://www.taxi-heute.de/Taxi-…eptieren-Bezahlen-per-App


    18. April 2016, 15:03 Uhr von Dietmar Fund (df)
    Hansa-Taxi, IsarFunk und Taxi-Ruf Köln akzeptieren Bezahlen per App
    Die Bestell-App taxi.eu ermöglicht jetzt das mobile Bezahlen von Taxifahrten bei drei Taxizentralen in Hamburg, Köln und München.


    Das Bezahlen über die Bestell-App bietet nach mytaxi auch die aus dem mobilen Gewerbe heraus entwickelte App taxi.eu in immer mehr Städten. Seit April bietet sie auch in Hamburg, in München und in Köln diese bequeme Möglichkeit an.


    Die Kunden von Hansa-Taxi in Hamburg, IsarFunk in München und Taxi Ruf Köln müssen dazu als erstes die Bestell-App herunterladen und in einem zweiten Schritt ihre Kreditkarten-Daten und/oder ihr PayPal-Konto hinterlegen. In Hamburg kann auch per Kundenkarte bezahlt werden. Nach der mobil bezahlten Taxifahrt kommt die Quittung per E-Mail. Der Taxifahrer erhält einen Quittungsausdruck für seine Schichtabrechnung.


    Christian Hess, Geschäftsführer von IsarFunk, reagiert mit der Einführung offenbar auf Wünsche vor allem jüngerer Fahrgäste. Er beruft sich auf eine Studie des TV-Spotvermarkters IP vom März 2016. Sie zeige klar, dass Jüngere und Besserverdienende in Zukunft auf das mobile Bezahlen setzten.


    Für die Studie seien 1.000 Personen zwischen 14 und 65 Jahren befragt worden. Bei den bis zu 29 Jahre alten Befragten wollten 48 Prozent der bisherigen Nicht-Nutzer in Zukunft mobil bezahlen.


    Der Taxi Ruf Köln weist auf seiner Homepage auf ein Schulungsvideo von IsarFunk hin, das die Bezahlfunktion aus der Sicht des Taxifahrers erläutert. Es ist auf YouTube abrufbar.


    Hier das Schulungsvideo:
    https://www.youtube.com/watch?v=XzFMfjo0wxw&feature=youtu.be

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

    Einmal editiert, zuletzt von Joern ()