DIE KARENZMINUTE BLEIBT !!!!

Hallo Forengemeinde,
in der Zeit während meiner Abwesenheit vom Do. 20.02.2020 bis zum So. 22.03.2020 steht das Forum nur read only (offline) zur Verfügung.

Danke & Gruß
Jörn
  • Gestern, am 28. April 2010, tagte in der BSU (Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt) der ARBEITSKREIS MARKTDATEN zwischen 10 und 12 Uhr.


    Anwesend waren ALLE führenden Mitglieder unseres Taxigewerbes, sowohl vom LHT, dem Hansa-Funk mit seinen Wurmfortsätzen Union und LPVG, Repräsentanten vom HTV, leider nicht Martin Berdt, der irgendwie 'verschwunden' ist (!?) und auch Herr Hoffman, von Pink Taxi. Und ebenfalls anwesend waren Herr Möller und HERR KRUSE, das System Taxi Hamburg / Autoruf vertretend, woran man sich beim zweiten Herren ja immer noch mehr als nur gewöhnen muß!
    Auf diese Sitzung muß es, wie man mir berichtete, sehr turbulent und lautstark zu- und hergegenagen sein!


    Wir alle wissen inzwischen, daß selbst beim Hansa-Funk nun der letzte Cent umgedreht werden muß, was bewirkt hat, daß dort nicht nur die Union und der LPVG für die Abschaffung der Karenzminute sind, sondern sogar die ZENTRALE, was man ja irgendwie kaum glauben mag! Wenn man allerdings deren finanzielle Situation betrachtet, verwundert es einen nicht, wenn die händeringend nach JEDER Möglichkeit suchen, die Umsätze ihrer Unternehmer zu erhöhen! Und auch Herr Möller hat sich, was er allerdings schon früher gemacht hat, für die Abschaffung der Karenzminute stark gemacht.
    Was aber extrem verwundert ist, daß auch Herr Jürgen Kruse, der Erfinder und Durchpeitscher dieser Minuten, auch den Kurs gewechselt hat!? Aber der hat ja Übung darin, wie wir alle vor noch nicht langer Zeit feststellen durften!


    Die BSU soll von Anfang an klipp und klar erklärt haben, daß es bei der Karenzminute bleibt! Man wolle die Durchschaubarkeit der Fahrpreise für den Kunden beibehalten!
    Allerhöchstens würde man einer leichten Tariferhöhung zu den Verkehrsspitzenzeiten zustimmen, die KM aber BLEIBT! Ohne Diskussion und Wenn und Aber!


    Daraufhin soll es zu tumultartigen Szenen dort gekommen sein.
    Ein Herr Dirk Schütte tobte aufgebracht (inhaltlich zitiert): "Ich bin hier im Auftrag der Hansa-Genossen, die UNBEDINGT ERGEBNISSE von mir sehen wollen!"
    Und er soll weiterhin mit schweren Unruhen unter den Kutschern gedroht haben, was mich extrem erschütterte, da es einen tiefen Einblick in die tatsächliche desperate Situation des Hansa zuläßt! Bisher hat sich diese eG IMMER geweigert, unter Strafandrohung an die Fahrer und Genossen, an Demos teilzunehmen, selbst wenn diese für das GANZE Gewerbe sehr wichtig waren, wie zB der Flughafen!


    Herr Lohse, sowohl im AR des Hansa als auch Vorsitzender der Union tobte und haute auf den Tisch (inhaltlich): "Wie soll ich und andere Unternehmer unsere Arbeitnehmer rodentlich entlohnen können, wenn die Behörde nicht bereit ist, die KM abzuschaffen?"
    Dazu muß ich erwähnen, daß ich ebenfalls hörte, daß eben dieser Lohse AUF EIGENE RECHNUNG ein neues Gutachten durchführen lassen will!
    Das nun wiederum zeigt mir, daß man selbst beim Hansa keinerlei Vertrauen in das Gutachten von Linne & Krause zu haben scheint! Ein äußerst bemerkenswertes Faktum, wenn man mich fragt!


    Herr Hofmann, alter Autoruf-Unternehmer und Besitzer von PINK TANKE soll ebenfalls bemerkt haben, daß man auf diese Weise seine Angestellten nicht ordentlich bezahlen könne!


    Dann kamen noch Möller und Kruse zu Wort, die feststellten, daß man zB bei dem Schienenersatzverkehr für die U-Bahn zu Hauptverkehrszeiten größte Probleme habe, genügend Wagen bereitzustellen, weil den Kollegen die Stauzeiten nicht in Rechnung gestellt würden!


    Bemerkungen dazu von mir:
    Zunächst einmal fiinde ich die Denke der BSU-Funktionäre als geradezu KRIMINELL! DIE sind verpflichtet, für UNSER WOHL zu sorgen und nicht für das der Kunden, die meist eh genug Geld haben! Das Schlimmste daran ist, daß diese Behörde von einer GRÜNEN geleitet wird! Frau Senatorin Anja Hajduk! Man erinnere sich an meine OFFENEN BRIEFE, die ich dieser Dame schrieb (immerhin bekam ich auch einmal eine PERSÖNLICHE ANTWORT)!
    In den Gesetzen PeBefG und BoKraft steht eindeutig, daß die beteiligten Parteien (Zentralen und Verbände) gehört werden MÜSSEN! Aber wozu macht man das, wenn man deren FORDERUNGEN nicht gewillt ist zu berücksichtigen?
    Unseren Beamten dort scheint das Wohl der Kutscher ABSOLUT SCHEISSEGAL zu sein!
    Moorburg, Elbphilharmonie und Stadtbahn scheinen den Damen und Herren dort wichtiger zu sein, als Kindergärten oder gar Taxifahrer!


    Wenn allerdings ein Herr Schütte mit drastischen Maßnahmen, sprich 'Streiks', droht, dann hat das für mich ein sehr ekliges Geschmäckle dabei!
    Diese Männer oben im Hansa haben ihre Unternehmer und Fahrer mit dem Rauswurf bedroht, wenn sie an Demos zB gegen den Flughafen teilnehmen würden! JETZT aber bemerken sie IHRE eigenen Probleme und wollen MASSNAHMEN ins Auge fassen!?


    Hierzu möchte ich ganz persönlich feststellen:
    Ihr seid es , die IMMER und ÜBERALL die anderen Teile des Gewerbes in ein schlechtes Licht Licht gesetzt habt! IHR verfolgt JEDEN, der zu euch in Opposition steht, mit Gerichtsverfahren (sogar Gefängnis, wie in meinem Falle gegen Hofschulte) oder Rauswurf, wie im Falle der Kläger gegen Kruse und Co.!
    Und JETZT PLÖTZLICH wollt ihr streiken?
    Macht euch doch nicht lächerlich!
    WENN IHR, und egal, wer euch noch unterstützt, zu einem Streik aufruft, werde ICH GANZ SICHER nicht dabei sein! ICH streike nicht zusammen mit Leuten, die, meiner Meinung nach, auf der DUNKLEN SEITE des Gewerbes gestanden haben und es immer noch tun, weil sie kriminelle Typen schützen!
    Wenn euch die Schulden über die Unterlippe steigen, ist das EUER PROBLEM!
    ICH werde dazu aufrufen, NICHT diese Demos zu unterstützen! EURE SCHEISSE müßt ihr schon selber auslöffeln! Uns habt ihr ja auch IMMER alleine gelassen und verfolgt!


    Und ich rufe hiermit auch ALLE DEMOKRATISCHEN VERBÄNDE auf, sich nicht mit diesen Herren zusammen zu tun!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ist der Keks gegessen oder war das der Anfang des Anhörverfahrens?


    Zitat von "Joern"

    Herr Lohse, sowohl im AR des Hansa als auch Vorsitzender der Union tobte und haute auf den Tisch (inhaltlich): "Wie soll ich und andere Unternehmer unsere Arbeitnehmer rodentlich entlohnen können, wenn die Behörde nicht bereit ist, die KM abzuschaffen?"
    Dazu muß ich erwähnen, daß ich ebenfalls hörte, daß eben dieser Lohse AUF EIGENE RECHNUNG ein neues Gutachten durchführen lassen will!
    Das nun wiederum zeigt mir, daß man selbst beim Hansa keinerlei Vertrauen in das Gutachten von Linne & Krause zu haben scheint! Ein äußerst bemerkenswertes Faktum, wenn man mich fragt!


    Na, da habe ich meine Zweifel, dass das so stimmt.


    Ich glaube dem L&K-Gutachten. Es wird nur nicht richtig interpretiert. Nicht nur die Bekämpfung der Schwarzarbeit ist die Quintessenz des Panels. Der erzielte Umsatz pro Stunde ist schlicht und einfach viel zu gering, davon kann kein Mensch leben.


    Tja, insgesamt scheint dann auch unsere allseits beliebte Kurzstrecke weiter in Stein gemeißelt und die Karenzminute werden wir ebenfalls weiter an der Backe haben. Die KM befürworte ich allerdings. Nur die Kilometerpreise müssten dementsprechend deutlich angehoben werden.



    P.S. Hast du eigentlich als Mäuschen unter dem Tisch gesessen?

  • Leider habe ich NICHT drunter gesessen, obwohl ich das ganz sicher gerne getan hätte.
    Aber es gibt eben immer Teilnehmer, die mich dann auch gerne auf dem Laufenden halten. Und außerdem wurden die mei8sten Dinge durch eine zweite Quelle, die auch anwesend war mittels eines Telefongesprächs bestätigt!


    Auch die Sache mit dem 'eigenen Gutachten' soll richtig sein! Ich konnte das auch erst nicht glauben!


    Es soll sogar von Hansa-Seite die Forderung nach einer Fahrpreiserhöhung von 20% gefallen sein!?
    Und das, wo mich die Top-Leute wegen einer solchen Forderung mal tierisch niedergemacht haben. War noch zu meinen Zeiten im DAS-Forum.


    Hier möchte ich dazu noch ein paar Zitate aus dem DAS-Forum von 2005 reinsetzen, die sich u.a. mit meiner Forderung nach einer kräftigen Erhöhung der Tarife (damals wie auch heute) befassen.
    Dazu müssen wir voraussetzen, daß wir damals die Identitäten der Pseudonyme noch nicht kannten, heute aber schon!
    Bei 'Johan' handelt es sich um den 1.VS des Hansa-Funkes DIRK SCHÜTTE, und bei 'Yellow' um niemand Geringeren als um den Aufsichtsratsvorsitzenden des Hansa-Funkes (OK, damals noch nicht!). Weiterhin muß man inhaltlich noch berücksichtigen, daß ich zur Situation an den damaligen Einstiegszonen und auch sonst eine ziemlich deftige Mail an die Taxi-Behörde geschickt hatte!


    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 01.09.2005, 12:23


    .......man muß garnichts, nur weil du meinst, man müsse müssen!


    das einzige , was der anstand gebietet, ist, sich an in aller form bei den behördenmitarbeitern für den ton und die wortwahl deiner "eingaben" zu entschuldigen, dezent darauf hinweisen, daß es in der fahrerschaft leider manchmal zu verbalen ausfällen kommt! deine briefe bzw. mails sind peinlich


    für dich, jörn, noch einmal ganz deutlich:
    dein ton ist unverschämt, sowohl mit der "institution aufsichtsbehörde", als auch mit den dort arbeitenden menschen!
    vielleicht gehst du ja mal in dich und denkst nach, auch darüber, ob du als angestellter fahrer überhaupt etwas zu fordern hast!
    es tut mir leid, aber ich möchte über diesen kleinen, aber entscheidenden unterschied nicht hinwegsehen!


    Hier sollten wir uns vor allem den Abschnitt Schüttes genußvoll reinziehen, der sich mit den 'Forderungen angestellter Fahrer' beschäftigt! Was für ein Fascho! Und ich glaube nicht, daß er diese Denke heute ad acta gelegt hat!


    Dazu gibt ein 'homer' seinen 'Kommentar' ab, der damals als ADMIN (?) im DAS eine ziemlich unrühmliche Rolle spielte:


    homer
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 10.03.2005
    Beiträge: 984
    Wohnort: 1.Wohnsitz : Norwegen / 2. Wohnsitz : Hamburch
    Beitrag Verfasst am: 01.09.2005, 13:46
    @ johan


    Also ich finde an der Wortwahl und dem Tonfall bei Herrn Napps Behörderbriefen ist nichts auszusetzen - immerhin wissen die so doch gleich wes Geistes Kind der Schreiber ist. Vielleicht noch ein Blick ins Anti-Hansa-Forum und dann kann man solche Eingaben eigentlich gleich in die Rundablage verfrachten wo sie hingehören Winken .


    homer
    PS : Wen meint Herr Napp eigentlich wenn er "WIR" schreibt ?


    Und nun dazu unser allseit respektierter Thomas Hofschulte:


    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1053
    Beitrag Verfasst am: 01.09.2005, 14:28


    homer :
    Er spricht von sich selbst gern in der dritten person. Genau wie der sonnenkönig louis 14.
    Vielleicht ist es auch baby-ansprache : "Na, haben wir heute schon gepütert ?"


    Und Thomas Hofschulte sah schon damals die Tarifzukunft in Hamburg völlig richtig!


    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1053
    Beitrag Verfasst am: 02.09.2005, 20:23


    Optimal wäre ein tarif, der auch 6.000 taxen befriedigen würde. Oder besser noch 10.000 (sicher ist sicher) :


    10 euro einschaltgebühr
    5 euro/ kilometer
    5 euro bestellgebühr
    gepäckzuschlag
    kindersitzzuschlag
    treibstoffzuschlag
    mercedeszuschlag
    volvozuschlag
    kombizuschlag
    ledersitzzuschlag
    4-türen-zuschlag
    schiebetürenzuschlag
    raucherzuschlag
    nichtraucherzuschlag
    klimaanlagenzuschlag
    germanenzuschlag
    morgenzuschlag
    mittagzuschlag
    abendzuschlag
    nachtzuschlag
    sonntagszuschlag
    feiertagszuschlag
    winterzuschlag
    sommerzuschlag
    herbstzuschlag
    frühlingszuschlag
    gesprächszuschlag
    schweigezuschlag
    handyzuschlag
    hauptstraßenzuschlag
    nebenstraßenzuschlag
    heizungszuschlag
    auskunftszuschlag
    ...hab' ich noch was vergessen ?
    ach ja :
    regenzuschlag
    nebelzuschlag
    sturmzuschlag
    altona-zuschlag
    kiez-zuschlag
    jörn-zuschlag
    getönte-scheiben-zuschlag
    fahrerin-zuschlag
    umwickeltes-lenkrad-zuschlag
    rückspiegel-gebamsel-zuschlag
    wackel-elvis-zuschlag
    kindersitze-auf-der-hutablage-zuschlag
    124er-zuschlag
    210er-rabatt
    radio-zuschlag
    cd-player-zuschlag
    anatolische-volksmusik-zuschlag


    genial wäre auch ein tarif, gestaffelt nach der vorherigen wartezeit. Je länger man wartet, je teurer der kilometer - wie soll man sonst zurechtkommen ?


    Der absolute hammer wäre aber eine eu-regelung, wie bei den mediterranen olivenbauern :
    Eine saftige prämie dafür, dass man keine taxe in den verkehr bringt !


    Das wäre das ei des clumbumbus !

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Dirk Schütte dazu:


    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 02.09.2005, 20:56


    .......


    unser kleiner "hamburger" sorgt für unterhaltung, man schaut mal ins forum, wer hat sich "ausgemährt"?
    jörn, des gewerbes selbsternannter saubermann!


    und weil er uneinsichtig, aber zureden manchmal hilft:


    @jörn


    jörn, wir haben kostendeckende tarife,
    aber wir haben zu lange stand- = wartezeiten!


    wenn die funkzentrale, der dein unternehmer angeschlossen ist, nicht für genügend aufträge sorgen kann oder will, würde ich dort ansetzen!
    wenn das nicht gelingt, würde ich funk und unternehmer wechseln!
    nur, wo willst du hin???
    alle türen hast du dir zugeschlagen!
    darüber denke nach, doch rechne nicht mit mitleid!


    Und nun der ENTSCHEIDENDE BEITRAG meinerseits und die überaus intelligente Antwort darauf durch den guten Thomas Hofschulte:


    Jörn
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 06.05.2004
    Beiträge: 2491
    Wohnort: Hamburg
    Beitrag Verfasst am: 03.09.2005, 08:33


    homer!
    Wer heute noch Taxi fährt, kann das auch, wenn wir Tarife um 10% erhöhen!
    Wer das nicht mehr kann, täte das auch nicht, selbst wenn wir 20% billiger würden!
    Folge: Wir erhöhen die Tarife!
    Damit verlieren wir keinen einzigen Kunden!


    PS: Warum denken eigentlich immer alle, daß nur die Unternehmer draufzahlen müssen?
    Steigen die Kosten der Fahrer nicht?


    2.PS: Hat es eigentlich schon mal eine Zeit gegeben, in der die Unternehmer nicht behauptet haben, sie stünden am Rade der Pleite?



    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1053
    Beitrag Verfasst am: 03.09.2005, 14:16


    homer und johan :
    lasst es, er begreift es nicht.


    Zitat:
    Wer heute noch Taxi fährt, kann das auch, wenn wir Tarife um 10% erhöhen!


    Wer heute noch irgendwelche privaten kosten hat, so wie jörn seine miete, klamotten usw., kann diese auch noch bezahlen, wenn diese 10 % höher sind.


    Zitat:
    Wer das nicht mehr kann, täte das auch nicht, selbst wenn wir 20% billiger würden!


    Wer das nicht mehr kann, würde seine miete, seine klamotten usw. auch nicht bezahlen, wenn sie 20 % billiger wären.
    Irgendwie logisch !


    Und hier noch ein besonders gelungenes Exemplar Dirk Schüttes, das vor allem im Hinblick auf die letzte aGV spannend ist:


    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 04.09.2005, 15:06


    also ganz ehrlich:
    viele habe ich befragt,
    wenige kannten ihn und die, die ihn kennen, waren sich einig:


    er braucht hilfe!
    er leidet entsetzlich unter dem fahrverbot bei der hansa e.g,
    er hat dummerhaftiges sendungsbewußtsein,
    er hat keine problemlösungen parat,
    er hat nur hass in sich und klammert sich an sinkende "verbandsschiffe" dieses gewerbes
    er kann einem leid tun!


    aber, nicht zu unterschätzen,
    in schweren zeiten sorgt er immer wieder für erbauliche unterhaltung!
    vielleicht sollten wir diesen "srcibifax" einfach negieren.................



    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 04.09.2005, 21:12


    ...........und du wirst so unendlich enttäuscht sein!
    aber sei's drum, frage mich nur, was du dir noch alles einbildest,
    du glaubst allen ernstes, du könnest druck erzeugen................


    köstliches amüsement!


    Irgendwie scheinen die sich aber derzeit über mein Forum und die dortigen Beiträge nicht so wirklich zu amüsieren!?


    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 05.09.2005, 08:19
    *lach*


    ist dein kopf gerade vernebelt? zu viel "honigwein" am frühen morgen???


    wer sind denn die klugen, wendigen, ideenreichen?
    du und die deinen???
    kind, du redest wirr!



    Jörn
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 06.05.2004
    Beiträge: 2491
    Wohnort: Hamburg
    Beitrag Verfasst am: 05.09.2005, 18:59


    Nun ja, wie war das mit den Selbstbeweihräucherungen?
    Der Weg zu eurem Imperium unter dem großen und mächtigen Führer Kruse wird etwas steiniger werden!
    Vertrau darauf, Johan!



    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 05.09.2005, 20:27
    hmmmmm, steine sind geil!


    diamanten, rubine, smaragde.......


    was ich erreichen wollte, habe ich bisher erreicht,
    die notwendigen fehler der agierenden personen sind gemacht.......... danke!


    memento:
    manchmal dauert es,
    manchmal ändern sich wege
    manchmal ändern sich ziele
    manchmal ändern sich ausschilderungen


    aufgaben werden immer nur auf zeit übertragen, auch "großmächtige",
    allerdings -so wirklich- vertraue ich nur mir selbst und ein oder zwei weiteren personen!



    yellow
    Vielschreiber



    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1053



    BeitragVerfasst am: 06.09.2005, 20:38 Antworten mit ZitatNach oben
    Na ja,
    als der liebe Gott den humor verteilt hat, hat Jörni seine hand demonstrativ nicht gehoben. Das war der erste akt der rebellion !
    Kann auch sein, dass er auf klo war. - Dann wäre er entschuldigt.



    Johan
    Vielschreiber



    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 343
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 07.09.2005, 12:16

    @jörn


    Sehr böse P L O N G Sehr böse



    @poorboy


    niemand bestreitet, daß sehr, sehr viele kollegen einen ordentlichen job machen, ich glaube dir, daß du dazu gehörst!
    a b e r, bedauerlicherweise sind min.50 % der hamburger taxen in meinen augen "substandard"


    jörn bringt keine fakten ins forum, für ihn ist alles, was "eine" funkzentrale macht, schlecht, abgrundtief schlecht!
    er hasst alles und jeden:
    sich, die kundschaft, die kurze tour, den kartenzahler, den hansa, die aufsichtsbehörde,
    überlege nur einmal seine "shellaktionen", er belästigt die pächterin, die mitarbeiter, die gesellschaft, etc,
    wenn es aber gerade in sein weltbild passt, dann sind sogar den verkehr und den job behindernde verkehrsbeschränkungen klasse und sinnvoll......
    denke, du erinnerst entsprechende texte von ihm.
    seine ansichten spotten jeder beschreibung, sind nur peinlich!


    er nennt keine fakten, sondern schwadroniert mit einem plumpen, selbstgezimmerten weltbild der taxenlandschaft, die niemals so sein wird, wie er sie gerne hätte!


    ich bin ziemlich sicher, würden wir beide, du und ich, uns privat unterhalten, wir würden eine klasse gesprächsebene finden.
    in diesem sinn wünsche ich einen vollen geldbeutel
    (portemonnaie kann ich nicht schreiben...)



    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1053
    Beitrag Verfasst am: 07.09.2005, 22:38


    rülps !



    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1053
    Beitrag Verfasst am: 08.09.2005, 13:06


    Zitat:
    Und jeder, der nicht parriert, fliegt!
    Ich kann davon eine Oper singen! Andere einen ganzen Zyklus!


    Nein nein,
    Jeder, der fliegt, wird pürriert !
    So wird 'n schuh draus !
    Und außerdem : Du singst hier keine opern, sondern höchstens eine symphonie in drei sätzen zum notausgang !


    Immerhin saßen beide Herren schon damals in der Topetage des Hansa-Funkes, fühlten sich allerdings unter ihren Pseudonymen sicher!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Welche Wichtigkeit dieser Karenzminute beigemessen wird, irre! Man hat ja sonst keine Probleme.


    Hoffman sen.: Ex-Inhaber von Blitz und Wandsbeker, war bekannt für nicht so dolle Autos.


    Hoffmann jun.: Weltmeister im Downsizing und 1TouchTaxi-Pionier. Wenn er seine Fahrer nicht mehr ordentlich bezahlen kann, sollte er es vielleicht mal mit dem Fiat Panda als Taxi versuchen!

  • Richtig so Jörn!!!!
    Nun mal wieder kräftig draufhauen. Da will sich der Hansa doch scheinbar drehen und sogar Aktion zeigen gegen die KM, aber der feine Herr Napp ruft sofort wieder zum Boykott auf. Kommt ja schließlich vom Hansa. Ist aber immerhin konsequent!!!! Ja nee is klar, Du fährst zwar immer noch beim Kruse Funk und musst ja auch nicht vom Taxe fahren leben weil Du lieber auf Kosten des Sozialstaates lebst, da kann man natürlich richtig grosse Töne spucken!
    Apropos, wann musst Du eigentlich in den Knast??? Oder lässt Du mal wieder, wie üblich, andere ( z.B. Dein Frauchen ) für Dich zahlen????
    Ist irgendwie kein Wunder, dass das Gewerbe nicht vom Fleck kommt mit solchen " Kollegen " wie Dir!

  • Lieber Gerd!
    Schön, daß auch du wieder hier bist! Und DANKE für deinen positiven Beitrag zum Thema Karenzminute!


    Aber ein paar Dinge muß ich richtig stellen, denn du setzt hier Dinge in die Welt, die absoluter Unsinn sind!


    1) fahre ich derzeit NICHT für den Kruse-Funk, falls du damit 6x6 meinst! Und beim Hansa fahre ich ganz bestimmt nicht! Du brauchst also keine Angst haben! Ich fahre derzeit eine Graupe!
    2) lebe ich KEINESFALLS von der Sozi. Bis auf zwei Monate lang Wohngeld vor etwa 10 Jahren habe ich NOCH NIE auf Staatskosten gelebt! Also behaupte nicht solchen Blödsinn, OK?
    3) Arbeite ich 6 Tage die Woche a 8 bis 9 Stunden! Das reicht doch wohl?
    4) Zum Thema Knast: DAS kann tatsächlich irgendwann demnächst passieren, da ich die letzte Mahnung von der Gerichtskasse ignoriert habe! Wegen Leuten, die meiner Meinung nach, keine GUTEN TAXIFAHRER sind, zahle ich GANZ SICHER nichts!
    Aber sei ein wenig geduldig, denn die Mühlen der Justiz mahlen nun mal sehr langsam!
    5) Gott sei Dank habe ich ein Frauchen, das einen halbwegs ordentlichen Job hat. Ohne eine solche Dame könnten heutzutage 90% der Taxifahrer nicht überleben! DU wahrscheinlich auch nicht!


    Dazu der alte Taxiwitz:
    "Was ist ein Taxifahrer ohne Freundin?"
    "Obdachlos!"

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Und noch mal zur Karenzminute:
    Was soll an der unwichtig sein, mein bester 'alpha'? Die hat unserm Gewerbe viele Millionen gekostet über all die Jahre!


    Und was die Demos betrifft, die Dirk Schütte vollmundig der BSU in Aussicht gestellt hat, so muß er VORHER mal gestehen, daß SIE es waren, die diese eingeführt haben und kläglich mit ihr gesdcheitert sind!
    "Die Geister, die ich rief, werd' ich nun nicht mehr los!"


    Der Mann weiß genau, daß sein Laden pleite ist, weshalb er händeringend wenigstens irgendwo Erfolge vorweisen muß! Warum soll ich den dann unterstützen, der mitgeholfen hat, uns all jahrelang zu schaden und alle unsere Demos hinterlaufen hat?
    Mal sehen, wieviele Wagen ihr dann auf die Straße bekommt?
    Noch nicht mal alle Hansa-Kutschen, denn die müssen ja zwischendurch die Kunden bedienen!
    Er denkt wohl, daß WIR die Arbeit machen, während seine Wagen versuchen, Geld zu verdienen!?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Für mich hat deine (Jörn) Einstellung was mit Puppenlappen und Buddelschippen zu tun.


    Selbst wenn die HFT vor 5 Jahren eine andere Meinung vertreten hat, ist es ihr gutes Recht, diese den Gegebenheiten anzupassen.


    Wie so oft (wie immer?) steht sich das Gewerbe wieder einmal selbst im Weg. Mit deiner "Hauptsache dagegen"-Fahne tust du niemandem einen Gefallen.

  • Sehe ich auch so. Man sollte nicht jetzt gegen etwas sein, was man selbst seit Jahren vertritt, nur, weil es die "falsche Seite der Macht" fordert.


    Man kann sicher zu recht ein paar Seitenhiebe verteilen und muß auch nicht an einem Strang ziehen.

  • Ein Mann wie Dirk Schütte, der schon im DAS-Forum geäußert hat, ANGESTELLTEN FAHRERN ginge die Gewerbepolitik ABSOLUT NICHTS an, kann und darf man nicht unterstützen (ich setze dieses Zitat die Tage mal rein)!
    Ihr glaubt doch nicht im Ernst, daß so ein Mann seine grundsätzliche Einstellung ändert, selbst wenn Jahre darüber ins Land gegangen sind?


    Ich würde doch auch nicht auf eine NAZI-DEMO gehen, wenn mir zB die eine oder andere Forderung irgendwie zusagt!
    NEIN! ICH jedenfalls gehe niemals auf eine Demo, zu der einer der Hansa-Oberen aufruft! Und ich denke mir mal so, daß es viele andere auch nicht machen werden! Und DAS ist auch gut so!
    Gerade Hofschulte und Schütte (als Yellow und Johan) haben immer wieder betont, daß sie in ihren Funktionen als Zentralenboß oder Verbandschef NUR für das Wohl IHRER Mitglieder arbeiten! Und da nun mal in der Zentrale NUR und in der Union PRAKTISCH NUR Hansis sind, arbeiten die also KEINESFALLS im Interesse aller anderen auf unseren Straßen!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Nun denn Jörn, hat keinen Sinn bei Dir. Bleibst Du halt in Deiner kleinen "Hansa Hass Welt" stecken und machst einfach weiterhin den Kopf zu!


    Für alle anderen: Das, meiner Meinung nach, wirklich skandalöse an den momentanen Tarifverhandlungen ist, das die Behörde mit einem vorbestraften Steuerbetrüger über unseren neuen Tarif verhandelt. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen. Der Mann bekommt aufgrund seiner Vorstrafe noch nicht mal eine Taxenkonzession und sitzt aber mit der zuständigen Behörde an einem Tisch. Des weiteren darf man nicht vergessen, das es genau dieser Herr Kruse ist, der maßgeblich für die KM verantwortlich ist.
    Ich frage mich, wann denn die anderen Beteiligten an der Tarifverhandlungen diesbzgl mal daran denken zu intervenieren??? Wie wär´s denn einfach mal damit: Ein paar Eier wachsen lassen, und geschlossen die Verhandlungen verlassen. Und falls das nichts hilft, einfach mal die Presse ein wenig informieren. Kann Ole v. Beust momentan sicherlich gut gebrauchen :thumbsup:

  • Lieber Gerd.
    Nun ja, daß mit der 'Hansa-Haß-Welt' lassen wir mal dahingestellt! Es gibt massenweise Hansis, die dir da sicherlich nicht zustimmen würden, weil auch sie seit vielen Jahren gegen diese Clique dort, die das SYSTEM KRUSE erstellt, unterstützt und aufrecht erhalten hat, ankämpfen, auch wenn sie gerade jetzt wieder eine schwere Niederlage haben hinnehmen müssen!
    Daß ich den Hansa hasse, ist genauso eine Lüge und ein gerne gepflegter Mythos, wie die Ehrlichkeit eurer Ex- und Immer-Noch-Oberen!


    Im Rest gebe ich dir natürlich unumwunden Recht, was Kruse und die Karenzminute betrifft, aber wo sind denn all die Mannen, die noch bis EINE MINUTE vor seinem Abgang zu Taxi Hamburg, ihn BEDINGUNGSLOS unterstützt und bejubelt haben? Schau mal auf die Lobhudeleien eures DERZEITIGEN 1.AR-Vorsitzenden Hofschulte! Kannst du im entsprechenden Beitrag hier im Forum nachlesen!
    Und wo sind die Mannen, die heute noch Leute unterstützen und im Amt halten, die eindeutig und nachweisbar Dreck am Stecken haben? Huck (immer noch 2.VS beim Hansa) und Lohse, der heute VS bei der Union ist, und dem AMTLICH bescheinigt wurde von den Schwarzen Kassen und deren NICHT GESETZESKONFORMEN Gebräuchen gewußt hat?
    AUCH DIESE Herren sitzen mit bei der Behörde und erblöden sich nicht, uns dort vertreten zu wollen!


    Und all die Leute bei euch, denen man zwar derzeit noch nichts nachweisen kann (was aber GARANTIERT irgendwann noch kommen wird!), aber auch gegen alle pöbeln, die sich bei euch für Ordnung, Transparenz und Ehrlichkeit einsetzen? Was ist denn mit denen?
    Unterstützt du diese? Oder bist du gar selbst einer von ihnen?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • In Neumünster gibt es keine unbezahlte Karenzminute! Wer Hamburg kennt, der weiß das man dort eigentlich mit Ausnahme der Nacht fast immer im Stau steht! Und diese Staus lassen sich auch nur selten ohne größere Umwege umfahren! Deswegen würde ich eine Karenzminute für Hamburg kategorisch ablehnen!


    In Neumünster beträgt die Zeittaxe: bis zu 3 Minuten 0,10 € je 33,33 sec (0,18 €/min bzw.10,80 €/h) ab 3 Minuten 0,10 € je volle und angefangene 10 sec (0,60 €/min oder 36 €/h)


    Selbst die Krankenkassen haben den Staufaktor in Hamburg begriffen und diesen Staufaktor in den Entgeltvertrag für Patientenfahrten eingearbeitet! Für Patientenfahrten aus den Nachbarkreisen Pinneberg, Segeberg und Storman nach Hamburg rein oder raus gelten gibt es eine höhere Vergütung, als wenn die Fahrt im Kreis bleibt!


    Mich würde mal interessieren, wie hoch prozentual eine Tariferhöhung ausfallen würde, wenn die Karenzminute fällt? Was würde eine Fahrt an einem Freitag zwischen 11 Uhr und 16 Uhr vom Radisson Hotel zum Airport mit und ohne Karenzminute kosten? Wie hoch wäre der Unterschied?


    Generell bin ich ein Gegner von Stufentarifen! Eine Grundgebühr, ein streckenunabhängiger Kilometerpreis, ein Zeittarif, egal ob Tagschicht oder Nachtschicht, egal ob Sonn-oder Feiertag!


    Für Hamburg könnte ich mir folgenden Taxitarif vorstellen:


    Grundgebühr: 3.- Euro Euro
    Kilometerpreis: 1,60 Euro/ oder 1,70 €
    Zeittaxe: siehe Neumünster


    Nachtrag: Eine Kundenanfrage nach einem Fahrpreis zu bearbeiten, ist mit einem Staffeltarif der mit zunehmender Entfernung abnimmt, deutlich arbeitsintensiver und komplizierter zu berechnen! Es sind nicht nur 2 Faktoren ( Grundgebühr und Kilometerpreis) zu berücksichtigen, sondern 4 oder gar 5 verschiedene Faktoren, wenn Entfernungszonen ins Spiel kommen! Es sind also ganz praktische Gründe, die dafür sprechen so einen Staffeltarif abzuschaffen!


    Das Gewerbe hat seinen guten Willen gezeigt auf unterschiedliche Sachverhalte auch unterschiedlich die Preise zu gestalten, leider haben diese Tarife eher für Verwirrung und Verunsicherung gesorgt als zu mehr Transparenz! Ein Kunde der sich um 19 Uhr mit der Taxi irgendwohin fahren läßt und 3 Stunden später auf dem selben Weg wieder zurück, denkt das der Fahrer ihn bescheißt, wenn er für die exakt gleiche Strecke auf einmal 2 Euro mehr verlangt als auf der Hinfahrt! Das mit dem Nachtzuschlag wird der Kunde nach dem 5.Bier dann wohl kaum noch richtig begreifen! Und wir Taxifahrer haben dann den Ärger!

  • So sehe ich das eigentlich auch! Dieser Vorschlag hört sich vernünftig an!


    Hier noch mal der Vorschlag, den der HTV unterbreitet hat, denn der ist mehr als nur vernünftig!
    Auch wenn Martin das Schmuddelkind des Gewerbes ist, bleibt sein Vorschlag für mich absolut vernünftig und für alle tragbar!


    https://www.dropbox.com/s/bohn…w0/HTVTarifantrag2009.pdf

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Hier noch ein paar Spitzenzitate der Herren Hofschulte und Dirk Schütte (yellow und Johan) aus dem seligen Jahr 2005 aus dem DAS-Forum:


    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 345
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 21.09.2005, 02:03


    dann, aber nur dann wäre ich bereit ein grösseres fest auszurichten! Lachen Lachen Lachen
    mit völlerei, wein, weib und gesang! Ausrufezeichen
    allerdings wäre die constellation yellow und jörn nicht doch eher der "untergang des abendlandes"?
    _________________
    geit nich, giff dat nich......


    Kommentar: Na ja, Dirk! Aber bitte keine SM-Einlagen! Dafür eigne ich mich so schlecht!


    Jörn
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 06.05.2004
    Beiträge: 2491
    Wohnort: Hamburg
    Beitrag Verfasst am: 21.09.2005, 08:31


    Ich bin gerne bereit, mich mit euch allen mal persönlich zu treffen, um alles, von Mann zu Mann, auszuquatschen!
    Vielleicht würde yellow dann ja merken, daß ich ihn nicht fressen würde.


    Allerdings haben diese Herren hier den Vorteil, daß MICH jeder kennt, sie sich aber fein bedeckt halten, da sonst vielleicht herauskommen könnte, um wen es sich bei ihnen handelt!
    Höchstwahrscheinlich Herren, die ich gut kenne, oder bei denen ich vielleicht sogar schon gearbeitet habe?


    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1088
    Beitrag Verfasst am: 21.09.2005, 12:02


    Mein lieber Jörn,
    ich kenne dich, als wenn ich dich gezeugt hätte.
    Einstellen würde ich dich nicht, weil meine leute sich nicht im internet herumtreiben sollen, sondern arbeiten müssen, bis ihnen das blut unter den fingernägeln herausspritzt.
    Es reicht schon, wenn der chef das macht. Cool.


    Dein rumpelstilzchen


    Kommentar: Ist doch süß, oder? Damals glaubte er sich noch ganz sicher unter seinem Pseudonym 'yellow'! Ist doch immer wieder erbaulich, was Leute so von sich geben, wenn sie sich unerkannt glauben!?


    Johan
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 03.06.2005
    Beiträge: 345
    Wohnort: Norderstedt
    Beitrag Verfasst am: 21.09.2005, 12:32


    mein vorredner ist wirklich so streng!
    puckeln und knechten müssen seine angestellten,
    z.b. den treibstoff selber kaufen!
    allerdings hat er, im gegensatz zu mir, die körperlich züchtigung schon vor jahren abgeschafft, ob ihn das nach "vorne" bringt, wage ich zu bezweifeln!


    Ausrufezeichen Ausrufezeichen Ausrufezeichen


    so isses!
    _________________
    geit nich, giff dat nich......


    Kommentar: Nun ja, Dirk! Daß du KÖRPERLICHE ZÜCHTIGUNGEN, zumindest damals, NICHT abgeschafft hast, wissen wir alle! Wie war das im Dachgeschoß in den Collonaden?


    C.L.
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 30.03.2005
    Beiträge: 597
    Wohnort: Hamburg
    Beitrag Verfasst am: 21.09.2005, 14:37


    Zitat:
    puckeln und knechten müssen seine angestellten,
    z.b. den treibstoff selber kaufen!


    Haha, ich glaube Johan hat dich geoutet mein bester yellow Lachen


    Und mal im Ernst, schade das gerade ihr Beiden dieses Posting nutzt, um über Jörn zu reden: Lest doch mal was ich geschrieben habe. Alles Unsinn ? Und wenn nicht, was dann man daraus für euren Laden ableiten ?
    Mir fallen das schon Zusammenhänge ein, die ihr hoffentlich nicht wieder nur schönreden wollt, oder ?


    Gruß C.L.
    _________________
    same shit - different day




    yellow
    Vielschreiber
    Anmeldedatum: 24.05.2004
    Beiträge: 1088
    Beitrag Verfasst am: 21.09.2005, 22:41


    C.L.
    Nein es ist keineswegs unsinn, was du schreibst, ich stimme dem meisten zu. Es sind bloß keine wirklich neuen erkenntnisse.
    Ich wüsste auch nicht, was ich für meinen "laden" daraus ableiten soll ? Wir haben unsere schularbeiten gemacht. Und zwar, was die card&cash-geschichte angeht, schon vor reichlich 10 jahren und was den service angeht seit bestehen des "ladens".
    Wenn es nach mir geht, können die prüfungen für taxifahrer noch wesentlich verschärft werden, vielleicht kann dann auf die hansa-internen prüfungen verzichtet werden. So aber fallen ca. 70 % der bewerber bei uns durch.
    Ich habe auch schon geschrieben, dass die anforderungen an zukünftige unternehmer ganz erheblich verschärft werden müssen.
    Kannst du alles nachlesen.


    Kommentar: Dazu, lieber Thomas, darf ich noch mal anmerken, daß ÜBERALL mindestens 70 bis 80% der Prüflinge durchfallen, nicht nur beim Hansa!
    Und daß die Hansa-Unternehmer (Genossen) mehr als nur dämlich sind, kann man überdeutlich daran erkennen, daß sie den Laden schlicht haben pleite gehen lassen, obwohl man dieses Menetekel seit 2005 in den Abschlußrechnungen nachlesen konnte, außer natürlich denen, die ganz oben saßen, wie du zB oder Dirk Schütte!
    IHR habt natürlich nie von nichts gewußt! Klar! Verstehen wir alle!
    Trotzdem ward ihr mit euren SCHULARBEITEN ja nun nicht wirklich erfolgreich, oder? BIS HEUTE!
    Vorschlag: Nochmal die alten Abschlüsse nachlesen und verstehen!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Und ihr glaubt wirklich, daß ICH mit solchen Leute gemeinsam auf die Straße gehen würde?
    NIEMALS!


    Und ich meine, so eine REINE HANSA-DEMO wäre doch auch mal was Unterhaltsames, oder?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • In meinem doch recht umfangreichen Doku-Fundus fand ich noch dieses Spitzenteil des Ex-GROSSEN-VORSITZENDEN Kruse. Es stammt aus dem Hansa aktuell vom September 2001 und handelt von der KARENZMINUTE!?
    Wenn man bedenkt, das es DIESER MANN war, der uns die DREI MINUTEN eingebrockt hat, so stimmt einen dieser Beitrag mehr als nur nachdenklich!


    Wenn wir weiterhin mal einen Taschenrechner nehmen und mal so überschlagen - nach KRUSES WERTEN - was uns diese über all die Jahre gekostet hat, mag man diese Zahl kaum glauben!


    Aber trotzdem haben die Mannen um Kruse Jahr für Jahr immer und immer wieder gegen die Abschaffung der KM gestimmt!?
    Aber Schizophrenie und Blackouts sind ja in den Oberen Teppichetagen beim Hansa eher üblich, wenn man mich fragt!



    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Irgendwann im Jahr 2004 / 2005 hat Dirk Schütte mich mal unter der Rubrik 'Verkehrssicherheit' im alten DAS-Forum durchaus ernsthaft angepöbelt, weil ich für ROTE AMPELN im Straßenverkehr war!?
    Es ging damals, wenn ich mich recht erinnere, um einen schweren Unfall, bei dem eine Freundin meiner Tochter auf der Kreuzung Osterstraße / Heussweg um ihr junges Leben kam (immerhin ist sie ganze 16 geworden!). Die Ampel war damals abgeschaltet oder kaputt und ein Mann beachtete nicht die Vorfahrtsregeln und schleuderte das gegnerische Auto, in dem die Freundin Anika saß, in den Treppeneingang vor dem EDEKA-Markt. Sie starb noch am Unfallort!


    Ich argumentierte damals, daß die meisten Fahrer, darunter auch die Taxifahrer in solchen Fällen in aller Regel nach dem Motto fahren: Gestern um diese Zeit ist ja auch keiner vorbeigekommen!


    Die Diskussion damals ging darum, ob man nachts die Ampeln abschalten sollte oder nicht. Ich habe NATÜRLICH dafür plädiert, dieses beizubehalten und wurde deswegen von Johan (Schütte) angegangen!


    Leider kann ich diesen Beitrag nicht mehr finden. Ich möchte darum jemanden, der Zugang zur Suchfunktion im DAS-Forum hat, mir mal diesen Beitrag (Thread) zu schicken, wenn das noch möglich sein sollte!


    Auch DIESER 'BEITRAG' wirft und warf ein bezeichnendes Licht auf die Denke eben dieses Mannes!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!