Derzeitige Lage des Hansa-Funks!

  • Vorhin an einem Posten irgendwo in den Walddoerfern:


    Ein Hansa-"Kollege" stoppt direkt neben mir, Fenster Beifahrerseite geht herunter.


    Fahrer zu mir (ich im Auto lesend):" Ich hab' hier eine Tour gekriegt. Kannst du mal gucken, bitte? Muss ich jetzt Geesthacht eingeben"?


    Auf seinem Display stand ...Strasse 55 G Schacht


    Ich:" Die Hausnummer ist 55, der Name ist Schacht. Brauchst nicht nach Geesthacht zu fahren."


    Der Fahrer war nicht mehr so ganz neu. Ich hatte ihn im letzte Herbst schonmal in Volksdorf gesehen.


    Leute von solchem Schlag schult Hansa-Taxi schon. Au weia.


    Soviel fuer heute zur gegenwaertigen Lage des Hansas...
    :respekt:

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • @McQueen


    ...also ich hätte einfach JA gesagt. Logisch, Geesthacht.
    Nur wenn´s schmerzt lernt man.


    neutral

  • @neutral


    Man ist ja hilfsbereit. Ich bin kein Anhaenger von "learning by pain". Bei manchen geht's tatsaechlich nicht anders. Aber Recht hast du, am nachhaltigsten lernt man durch selbst erlittenen Schaden.


    Diese Anekdote zeigt auch, dass Hansa-Taxi offensichtlich keine vernuenftigen Fahrer mehr kriegt.


    Bisher dachte ich, das Funksystem mit eingebautem Navi u.v.m. waere idiotensicher. Sobald du die Adresse auf dem Bildschirm hast, brauchste nur auf " Zielfuehrung" druecken, und du wirst hingelotst. Dafuer sind keinerlei Ortskenntnisse vonnoeten.


    Aber dieser Hansi war echt zu bloed...


    Sinnbildlich fuer das, was ich hier schon oefter gesagt habe:


    Die Fahrer bei Hansa sind so bloed - mit denen koennen die Unternehmer alles machen...


    Eher bleibt der HSV im Oberhaus, als dass sich das nochmal aendert. Hansa-Taxi geht echt der Fahrernachwuchs aus.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...