GV des Hansa-Funkes am 5. 11. 2017 !

  • Dieses Forum ist mal wieder das Erste, das sich intensiv mit dem Hansa-Funk in Hamburg beschäftigt, dem es offensichtlich gar nicht gut geht!


    Hier gibt es die Anträge zur GV zu lesen, die schon ein paar tiefe Einblicke gewähren!


    https://www.dropbox.com/s/enxy…AntraegeGV051117.pdf?dl=0


    Zitat:


    Die Zusammensetzung der Genossenschaft hat sich sehr stark durch die neue Genossinnen und Genossen verändert. Dem entsprechend auch die Erwartung, die die neuen Genossinnen und Genossen mit sich an die Genossenschaft haben.


    DAS ist schon mal sehr spannend, denn hier wird zum ersten Mal erwähnt, daß es die alte Genossenschaft nicht mehr gibt!
    Wenn wir mal von den 'leitenden Figuren' absehen!


    Fragen an den Vorstand für die kommende GV am 05.11.2017


    Der Vorstand wird gebeten folgende Fragen bei der GV möglichst konkret und in Zahlen vor der Entlastung zu beantworten.


    1. Wie hat sich Tourenzahl in 2016 im Vergleich zum Vorjahr entwickelt?
    2. Wie hat sich Tourenzahl 2011 bis Ende 2016 entwickelt? Bitte in Zahlen und in Prozenten.
    3. Zum Zeitpunkt der Übernahme der „Das Taxi Assets“ waren bei DT um die 50 Wagen angemeldet. Wie viele Wagen waren zum 31.10.2017 angemeldet?
    4. Wie haben sich die Einnahmen von „Das Taxi“ im Vergleich zum Zeitpunkt der Übernahme entwickelt?
    5. Was hat die technische Umrüstung der DT Flotte auf FMS gekostet?


    Mit kollegialen Grüßen
    Ivica Krijan
    Anlage 5


    Hier spricht Genosse Krijan wirklich kritische Sachen an.


    Die erste und zweite Frage zeigt zum Beispiel an, daß, im Gegensatz zu früher, der derzeitige Vorstand keine genauen Vermittlungszahlen mehr angibt.
    Da können die sich mal bei Kruse eine scheibe abschneiden!


    Die Übernahme von DT scheint keineswegs problemlos über Thomas Lohses Bühne gelaufen sein.
    Die tatsächlichen Kosten dieser Übernahme scheinen von Lohse geheimgehalten zu werden.


    Da tut sich die Frage auf, WARUM das so ist?


    Und das Problem der 311er, die inzwischen massenweise zu My Taxi überlaufen, sollte ja auch noch angesprochen werden.


    Die Gewinn- und Verlustrechnung ist auch durchaus spannend, aber ich muß sie mir erst noch mal genauer betrachten, bevor ich einen Kommentar abgebe.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • ...und glaubt nicht wirklich nachvollziehbare Antworten zu erhalten....gelle Ivica. ;)


    Mensch verkauft endlich Eure Anteile!!!!!...


    Für die Anteile keinen Cent mehr zu bekommen ist das EINE ÜBEL....Nachzahlen bei Insolvenz das nächste!!!!! 8)

  • Heute ist es soweit.


    Ich hoffe sehr, daß ich wieder ein paar ordentliche Informationen bekomme, wie das Ganze denn ausging.


    Auf jeden Fall kann man offenbar davon ausgehen, daß die inzwischen wohl auch dort mehrheitliche Mitgliedschaft aus Immigranten sich vielleicht mit Versprechungen abspeisen und besser gängeln läßt, als es die alten Genossen taten.
    Obwohl es ja auch schon unter Kruse erhebliche Seilschaften der Meistbegünstigten gab, die bei den GVs immer in der Lage waren, die anderen zu überstimmen.
    Aber wenn man schon 50.000 Tacken Eintrittsgeld ins Taxiparadies abdrücken mußte, möchte man ja nun wirklich nicht dem nahen Ende ins Auge sehen müssen.


    Aber gerade Genossenschaften waren schon immer sehr anfällig für Korruption!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Gut 5 Mio. Euro dubiose Bilanzangaben.....


    Da können lächerliche 1.5 Mio. an Immobilienwert nicht mehr groß helfen.
    Das kommt für die Einzelnen Genossen mit ihren Nachzahlungsverpflichtungen/Haftung noch ganz dicke!!!

    Die Genossen benötigt man nur noch für unqualifizierte Gehälter/Gehaltszahlungen und natürlich für die Umwandlung in eine Rest GMBH....
    Thommi wird's schon (an)-richten :thumbsup: ....Dann ist SCHLUSS.

  • PS: Und dann solche süßen Genossen wie `Lütje`die sich tatsächlich " wünschen" das Hansa-Taxi noch irgendwas zu verkaufen hätte :thumbsup::hahaha::forgive:
    ...meine Güte...wenn das nicht so grenzenlos traurig wäre...(Langsam entwickelt sich bei mir echtes MItgefühl! Wie verblendet sind die denn! Unfassbar, was.)


    ...Eine Telefonnr....Kundenstamm... :geschafft: ...
    Bei solchen Wunschkameraden ist noch nichts aus dem Appzeitalter angekommen. Die Realität ist denen zu schmerzhaft!
    Die glauben sie hätten einen sicheren Werteeinfluss wie DER KUNDE sein Taxi bestellt. Den man dazu auch noch verkaufen könnte. :thumbsup:


    Na klar, Lütje.........über das "hübschere" App- Icon......Nur das der Hansa keines besitzt.

  • Die Immobilie ist auf der Ecke nahezu unverkäuflich!
    Den 'Wert' haben die sich mächtig aus den Fingern gezogen.
    Vielleicht ein Gutachter, der vom Hansa bezahlt wurde?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Hoffe die Hamburger Sparkasse macht dem ganzen Theater endlich bald ein ENDE!
    Dann hätten zumindest ein paar Genossen noch ne ehrliche Chance weiterzufahren....Die meisten wird die finanzielle Nachzahlung eh wirtschaftlich umhauen.


    Das wäre schon schade..... 8)