War Herman Göring der ERSTE LUFTTAXI-Flieger?

  • Hättet ihr das gewußt?
    Wahrscheinlich eher wohl nicht.

    Ich auch nicht!


    Hermann Göring, späterer Reichsmarschall unter Hitler und hoch dekorierter Jagdflieger im 1. WK (22 Luftsiege wurden mit einem Pour-le-Merite' geehrt) war nach dem Krieg arbeitslos.


    Er ging, aus welchen Gründen auch immer nach Schweden, wo er FOKKER-Flugzeuge verkaufte.
    Eine Marke, die er als Jagdflieger mehr als gut kannte.
    Außerdem vertrieb er schwedische Fallschirme.


    Dort trat er als Kunstflieger, Fluglinienpilot und als LUFTTAXIFLIEGER auf.
    Er soll sein eigenes 'Taxi' besessen haben.


    Und er war der ERSTE LUFTTAXIKUTSCHER, von dem ich je gehört habe!


    https://www.designmodproject.d…marschall-hermann-goering


    Reichsmarschall Hermann Göring


    Weimarer Republik


    Hauptmann a. D. (außer Dienst) Göring fand in den ersten Nachkriegsjahren ein mehr als bescheidenes Auskommen als Zivilflieger in Skandinavien, führte Fokker-Flugzeuge in Dänemark vor, kutschierte Lufttaxis für Badegäste und betätigte sich im Flugdienst bei der Svenska Lufttrafik in Stockholm. Während dieser Zeit lernte er auch seine erste Frau Carin kennen, die aus einer der ältesten und angesehensten Adelsfamilien Schwedens stammte und viele gesellschaftliche und familiäre Kontakte mit in die Ehe brachte.


    Und aus Wikipedia:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Carin_G%C3%B6ring

    Im Februar 1920 hielt Carin von Kantzow sich bei ihrer Schwester Mary von Rosen auf Schloss Rockelstad. Dort traf sie Hermann Göring, einen hochdekorierten Jagdflieger des Ersten Weltkrieges, der zu dieser Zeit bei der Svenska Lufttrafik Chefpilot war und dazu ein Lufttaxi betrieb, mit dem er Carins Schwager Eric von Rosen im Februar 1920 nach Schloss Rockelstad geflogen hatte.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

    2 Mal editiert, zuletzt von Joern ()

  • https://mobil.mz-web.de/dessau…taxi-unternehmen-31321770


    Erstes deutsches Taxiunternehmen vor 125 Jahren.


    Wusste ich auch nicht, und Lutzmann ist verarmt gestorben.



    Innovation ist gut, keine Angst vor der Modernisierung des PBefG.


    Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler, Grammatikfehler oder Kommafehler findet, darf sie behalten!


    Alle meine Beiträge beruhen auf Artikel 5 GG und geben meine persönliche Meinung wieder!

    8 Mal editiert, zuletzt von TaxiBabsi ()

  • Toller Beitrag!
    Danke.


    Davon wußte ich bisher noch gar nichts.

    Es gab eben schon immer Leute, die ihrer Zeit eindeutig voraus waren und wußten, wie es laufen würde, auch wenn sie selber nicht davon profitieren konnten.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!