LHT sammelt Unterschriften gegen UBER und MyTaxi oder FREE NOW !

  • Dank eine OP gegen grauen Star sehe ich in die Ferne wie ein Adler, aber zum Lesen benötige ich schon einen Verstärker.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • interessante Anekdote, Sivas. Zeigt, dass man sich nichts bieten lassen sollte.

    Bei uns geht es ähnlich zu. Es gibt ein ausgefeiltes Kapo-System, bei dem sog. Kontrolleure/Qualitätsbeauftragte damit beauftragt sind, Kollegen zu melden, die wegen vermeintlicher Verstöße auffällig werden. Abartig.

    Aber es funktioniert.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Das hat schon immer funktioniert! Spätestens seit Ende der 90er Jahre wurde das System der 'Kontrolleure' perfektioniert, weil man unliebsame Bewerbe für lukrative Touren nach Dunkeldeutschland damit außer Gefecht setzte.


    Die Shell-Grupp unter Schielke setzte diese ein, wenn sie rein funktechnisch keine Chance hatten, diese Touren zu bekommen.

    Dann kam ein Kontrolleur vorbei und behauptete, der Wagen wäre dreckig und müsse in die Waschanlage!


    Als die Tourenverschiebungen (ich habe die Zentrale selber, einmal auch mit Hilfe Heiko Stambulas, der Tourenverschiebung angezeigt) perfektioniert waren, erreichte auch die Macht der Kontrolleure seinen Höhepunkt.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Heiko ist wahrlich ein aufrechter, hochanständiger Mensch.


    Für das Amt Kontrolleur hat der Hansa fast ausnahmslos speckige, ehrlose Ölaugen rekrutiert.

    Das ist meine Meinung!

    Wenn mich noch ein einziges Mal einer von diesen Eierdieben auf die Farbe meiner zerfetzten Designerhose anspricht, knallt der 3x mit seiner fettigen Rübe auf die Motorhaube. :warts_ab:

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Aus einem Beitrag über Korruption im Taxengewerbe von mir am 15. Dez. 2006 im DAS:


    Weiterhin durfte ich mich im Falle eines unserer damaligen Hansel-Genossen (Die sogenannte ‚Sch….-Truppe’, die Großraum fuhr und versuchte, sich diesen lukrativen Markt untereinander aufzuteilen) herumschlagen, was ja dann auch endgültig zu meinem Rauswurf dort führte.

    In großem Stil wurden damals geldträchtige Touren an diese Truppe verhökert. Vielleicht nicht gegen Bares, aber das Faktum bestand, dass bestimmte Fahrer bevorzugt wurden!

    Zweimal habe ich die Zentrale des Tourenverschiebens angezeigt und eine Beweissicherung verlangt (Speicherung der Vermittlungsprotokolle).

    Zweimal kam es zu Verhandlungen beim Schiedsausschuß unter der Leitung von Dirk Vesper. Zweimal waren leider die Vermittlungsprotokolle nicht mehr auffindbar! Der SAS-Vorsitzende kochte!

    Verantwortlich für die Zentrale damals war übrigens der heutige 2.Vorsitzende dieser Genossenschaft!

    Danach kam es noch zu einer weiteren Sache mit der gleichen Truppe, die bemerkenswerterweise immer zuerst gerufen wurde, wenn die Bahn nachts (bei Wetter-Katastrophen etc.) Taxen brauchte. Herr Sch… übernahm dann die Verteilung der Touren. Und erst, wenn alle seine Spezies gut versorgt waren, bekam auch der Rest was ab. Und alles ohne irgendwelche Verträge mit der Bahn!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Mir bekannt, D. Sch... zeichnete verantwortlich dafür.

    Weisst Du, auch jetzt mimt er nach außen hin gerne den gerechten Bonbononkel vor den Fahrern. In Wahrheit hat dieses Aas einen üblen Charakter.

    Diese perverse Schweinesülze im Nadelstreifenanzug. So gesehen.


    Mit dem 2. Vorsitzenden ist wohl Thomas Lohse gemeint.

    Sei Dir mal sicher, Jörn, auch jetzt geht ei e gewisse Anzahl lukrativer Touren noch unter der Hand raus.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Kann man diesen 'Aufsichtspersonen' nicht mit dem Verstoß gegen datenrechtliche Bestimmungen bei kommen ?

    Die wissen doch nicht, wo jedes Auto grad rumfährt oder steht, die gucken nach ! in den Datenaufzeichnungen der Zentrale, oder direkt mit dem Smartphone, live.


    Solange das nur Datenaufzeichnunen von sich bewegenden Fahrzeugen sind, mag das noch durchgehen, da sitzen aber doch Personen drinnen ! deren Bewegungsprofil (und die Information, ob das Taxameter eingeschaltet ist) damit ohne deren Einverständnis aufgezeichnet wird. Diese Personen sind aber nich nur die Fahrer, es sind auch unsere Kunden !


    Bei der Vielzahl derer, die Zugriff auf diese Daten haben, ist es einfach, ein Bewegungsprofil eines Kunden zu erstellen. Das geht nicht !

  • Das kann man möglicherweise. Nur stünde ich wohl alleine da.

    Ich kann es mir nicht erlauben, dass mir der Teilnehmervertrag gekündigt wird.

    Das würde diese kriminelle Drecksbande nämlich tun. So wie es anderen auch wiederfahren ist.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Mir zum Beispiel.


    Oder damals Hella und Butje.

    Warum ist das Napp-Forum so tot ?


    Film im TV dazu auf meinen Hinweis:


    Und die Mopo hatte auch einen größeren Artikel dazu, den ich aber erst mal suchen müßte.


    Nach dem Film wurden Hella und Butje wieder reinstaliert!

    Der einzige Fall dieser Art! Klar.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Wir sind hier zwar ein wenig vom eigentlichen Thema abgekommen, aber es ist trotzdem wert, sich noch einmal um die Korruptionin diesem Laden zu kümmern.

    Die Täter sitzen immer noch da.


    Gemeint ist der zweite Korruptionsskandal am Hauptbahnhof, in den auch der letzte Wagen Schüttes involviert war.

    Das Ganze fand als Diskussion im INTERNEN Hansa-Forum statt, was mir zugespielt wurde.

    Danach wurde das Forum geschlossen.


    Dazu morgen mehr.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ich gäbe etwas darum, diese ganze Riege von Ganoven, Erpressern, Schiebern und Günstlingen vor einem ordentlichen Strafgericht zu sehen.

    Wenn ich wüsste, ich hätte nichts zu befürchten (etwa Verlust des Arbeitsplatzes durch Kündigung des Teilnehmervertrags):


    Ich wäre der Erste, der gegen alle diese Dreckschweine bei Gericht aussagen würde wegen Nötigung, Amtsanmaßung, Erpressung etc.

    Es gehören viele vom Hansa dazu. Schütte, Lohse, Vesper, Krüger, Schielke, Hofschulte...


    Gerne würde ich dieses Pack vor Gericht sehen wie bei den Frankfurter Auschwitz-Prozessen 1963.

    Oder besser noch wie bei den Nürnberger Prozessen, wo es 12 x "Tod durch den Strang" gegeben hat.

    Irgendwann kriegen die noch ihre Strafe.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Wahrscheinlich würden Sie ebenso dreist leugnen wie die Hauptkriegsverbrecher.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Ws hat mich viele Jahre Warten gekostet, bis ich den großen Moment erleben durfte, daß diese Klicke endlich vor Gericht saß.

    Das hat mich dann zwar noch 17 Tage Knast eingebracht, aber das war es wert, dieses Verfahren erleben und DOKUMENTIEREN zu dürfen.


    VERHANDLUNG gegen Kruse, Gieselmann, Huck und andere !


    Ganz nebenbei war es eines der meist gelesenen und bundesweit rezipierten Themen meines Forums.

    Da haben alle täglich mitgelesen.

    Und das war schon eine nette Rache für all dem Mist.


    Der einzige wirkliche Wehmutstropfen war die Einstellung des Verfahrens gegen die Ausichtsräre, darunter Hofschulte.

    Wie die das gedreht haben, ist mir bis heute ein Rätsel, denn die Staatsanwältin hatte mir persönlich versprochen, nach Abschluß des großen Verfahrens auch gegen diese Anklage zu erheben.


    Untersuchungsverfahren gegen die Ex-Hansa-Aufsichtsräte eingestellt !


    Sie wurde dann leider 'versetzt', was mich bis heute wirklich ärgert.

    Wir denken da immer gerne an Aussagen zurück, wie die von Hofschulte: "Ich hatte wohl einen Blackout."

    Alles nachzulesen in dem Protokoll des Verfahrens.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ich habe all das gelesen. Wenn ich Schütte in dem N3-Video zu Hellas Kündigung sehe - ehrlich, da krieg' ich Brechreiz! Dieses Schwein.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Ich habe das seinerzeit alles nur am Rande mitgekriegt. Da habe ich ja reichlich zu lesen, wenn am Posten Winterhuder Markt mal wieder keiner kommt.

    Ich wusste gar nicht, dass IK um 2011 schon so aktiv war. Er hat ja auch eine merkwürdige Auffassung von Strafzahlungen, die "den Erträgen der Genossenschaft zufließen".

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Na ja, auch Ivica ist eben 'nur' ein Hansa-Genosse, wenn auch mit etwas mehr Mumm in den Knochen.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!