Gründung eines neuen bundesweiten Taxiverbandes !

  • http://freietaxen.de


    Gerade eben habe ich festgestellt, daß es einen neuen bundesweiten Taxenverband geben soll.

    Im Prinzip ja ein ehrenwertes Unterfangen, da die einzige bisherige Konkurrenz zum BZP, der TVD, nur noch nominell existiert und ebenfalls unter Waldners Egide steht.

    Allerdings ist er noch 'im Aufbau'.


    Wenn ich mir da so die Forderungen ansehe, so hört sich das Alles natürlich prima an, müßte sich aber noch gegen den BZP beweisen.

    Vor allem muß er sich grundsätzlich gegen eine Vertretung von Mietwagen durch TAXI-Verbände aussprechen!

    Der neue Bundesverband

    Der Bundesverband "Föderation Freier Taxen Deutschland" (FFTD e.V.) vertritt das Taxigewerbe auf bundesweiter Ebene. Taxifahrer und -unternehmer bekommen eine authentische Stimme. Wir mischen uns ein in die Diskussionen um eine Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG), damit nicht einseitig nur die Interessen von Konzernen und Tourvermittlern berücksichtigt werden, sondern auch die der Tätigen und unserer Kunden.

    (Derzeit läuft das Verfahren zur Eintragung ins Vereinsregister, formal sind wir "in Gründung")


    Tja, der heren Worte gibt es viele auf dieser Webseite:


    Vieles verbindet uns: Unsere Leidenschaft für diesen Beruf. Die Freude am Umgang mit Menschen. Das Gefühl der Freiheit. Unsere Liebe für die Stadt, in der wir fahren. Uns verbindet so viel.

    Nur eines verbindet uns bisher nicht: Eine gemeinsame digitale Vermittlung. Vom kleinsten Dorf bis zur Hauptstadt. Da sind wir bisher unvernetzt. Jeder macht sein eigens Ding, viele sind abhängig von einem privatwirtschaftlichen Vermittlungssystem. Konzerne wie Uber, VW und Daimler drohen uns mit einem neuen Ausbeutungs-Level durch ihre profitorientierten Aktivitäten bei Tourvermittlung und Personenbeförderung.


    Und auch eine EIGENE Taxi-App soll her!

    Nur leider hat es solche schon so viele gegeben und ALLE sind sie im Nirvana verschwunden.

    Auch eine eigene Taxifahrer-App gab es schon, über die ich berichtete: Mit viel Liebe erstellt aber mit NULL Reaktion und Erfolg.

    Vom Versuch des guten Clemens Grün wollen wir gar nicht erst reden.


    Das Projekt „App der Taxifahrer“

    Wir vernetzen uns mit einer “App der Taxifahrer.“ Unsere Vision ist eine gewerbeeigene Vermittlungs-Plattform aufzubauen. Damit können einzelne Taxifahrer und Taxikunden direkt Fahrten planen und buchen, damit sollen aber auch kleine Taxiflotten und große Taxizentralen arbeiten können.

    Keiner kennt den Markt besser als wir selber. Kein Konzern der Welt weiß auch nur annähernd so gut wie wir, was unsere Kunden brauchen. Mit der Hilfe vieler Taxifahrer und euren Anregungen erschaffen wir eine unabhängige Dienstleistung für unsere Kunden und für die Sicherung unserer eigenen Zukunft.

    Bei unserem Zusammenschluss stehen die Interessen der Taxifahrer und der Taxikunden im Mittelpunkt. Nicht die Interessen der Externen, die nur am Taxigewerbe verdienen wollen und nicht mit dem Taxi.


    Na ja, mein Augenmerk wird euch gewiß sein.

    Warten wir es also in Ruhe ab.


    Dazu:

    EIGENE Taxifahrer-App !?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Oh, du gnädiger Taxigott!


    Als ich das Obige schrieb, hatte ich auf der Webseite noch nicht weitergeblättert!

    Oben sieht man den Link zu Clemens Taxi-App, die nach viel Propaganda sang- und klanglos im Nirvana verschwand!


    Jetzt aber scheint er Morgenluft zu wittern, um diese doch noch unter das tumbe Taxifahrervolk zu bringen!?


    Man muß dem guten Clemens ja lassen, daß er nie aufgibt, aber dieser Verband wird, so wie bisher ALLE Projekte des guten Clemens es sind, gnadenlos scheitern!


    Andererseits wäre das Hamburger Taxigewerbe ohne Clemens ja auch erheblich langweiliger, was ich gerne zugebe!



    Und zur Hintergrund-Information über das Gründungsmitglied dieses 'neuen' Verbandes:


    Der Fall Clemens Grün !


    Und die Seite seines Ex-Verbandes:


    http://www.hamburgertaxenverband.de/

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Manchmal komme ich mir ja wie ein HELLSEHER des Gewerbes vor, was allerdings NUR auf jahrzehntelangen Erfahrungen im Hamburger Gewerbe beruht.


    HEUTE schreibt Clemens auf Facebook auf der Seite 'Anti UBER' eben dieses:

    Zur Erläuterung:


    Orhan Tasbilek - Vorsitzender FFTD, Taxiunternehmer und Angestellter bei Taxi-Werbefirma Fleet-Ad


    Danis Georgiadis - Leiter der Gründungsversammlung, ist ohne Mandet in die Arbeit des Vorstandes voll integriert, Fleet-Ad Markenbotschafter in Stuttgart, hauptamtlicher Vorstand der Taxizentrale Stuttgart


    Fikret Arik - stellvertretender Vorsitzender FFTD, Fleet-Ad-Markenbotschafter in Berlin, hauptberuflich KFZ-Gutachter


    Mustafa Radecker - Schatzmeister FFTD, Admin der Telegram-Gruppen mytaxi- und MOIA-Kampfansage, war nach wenigen Tagen zurückgetreten, weil Fotos seines Taxis mit FreeNow-Aufklebern kursierten, später Rücktritt vom Rücktritt


    Dazu ein paar wenige Kommentare:


    Wolfram Alster Oh Clemens... was soll ich dazu sagen? Wenn’s so ist, wie du schreibst: Traurig, aber nicht unerwartet.

    Jörn Napp
    Jörn Napp

    Es ging erheblich schneller, als ich dachte!


    Allerdings frage ich mich, was das Ganze mit 'Gegen UBER' zu tun hat?


    Lieber Clemens: Bitte NICHT diesen Beitrag auch auf der 'Mindestlohnseite' reinsetzen, denn den würde ich umgehend löschen.


    Du kannst ihn aber gerne in meinem Forum einbringen, wenn du dich da ordentlich angemeldet hast!


    Ich werde mal bis morgen von dieser Meldung absehen, um dir die Chance zu geben, das selber zu tun.

    https://www.das-freie-taxiforum.com/forum/index.php...

    Gründung eines neuen bundesweiten Taxiverbandes ! - Das freie Taxiforum

    • Clemens Grün Clemens Grün Ach Jörn, lass mal gut sein. Du weißt, wie man kopiert, das reicht.

    Jörn Napp

    OK, das mach ich dann auch.


    Trotzdem lagen nur wenige Tage zwischen dem Entdecken dieses Verbandes meinerseits, meinem Kommentar dazu und diesem Beitrag jetzt.


    Ist schon immer wieder bemerkenswert, wie das immer so bei dir abläuft.



    Markus H. Schmid Das
    kommt davon wenn das Taxigewerbe nicht vom Taxigewerbe - sprich
    Taxiunternehmerinnen und Taxiunternehmern - repräsentiert wird. Womit
    verdienen diese Leute ihren Lebensunterhalt? Mit dem Taxi oder am Taxi?


    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Aus die Maus: Grün schmeisst das Handtuch, tritt zurück,Chaos.


    Kann im Moment den Facebook Link gegen Uber nicht laden

    Die Modernisierung des PBefG kommt definitiv.


    Alle meine Beiträge sind meine persönliche Meinung.

  • Danke, Babsi, und das oben wurde ja sogar mir Grüns Erlaubnis gepostet.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Laut Clemens sind die Gründer des FFTDs bei dieser Firma liiert, was mich an der Seriösität der 'taxifahrereigenen' App doch ein wenig zweifeln läßt.


    Sollte diese App von eben dieser Firma erstellt worden sein, will diese damit sicherlich auch Kohle machen.


    https://www.fleet-ad.de/

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!