Erinnerungen an die Machenschaften des Hansa-Funkes !

  • Zu Zeiten, wo der Hansa-Funk gerade dabei ist, sich das Monopol der herkömmlichen Taxizentralen in Hamburg zu sichern, wird es, denke ich, mal wieder Zeit, daran zu erinnern, was man in der Teppichetage dieser Zentrale über die Jahre so getrieben hat:


    Zu allererst sollte man sich diese Sammlung von Hansa-Dokumenten genüßlich reinziehen.

    Das langt schon für einige unterhaltsame Stunden:


    Hansa-X-Akten ! (1992 - 2010)


    Da gibt es auch die Originaldokumente bei den beiden Tourenverschiebungs-Skandalen rund um den Hauptbahnhof, in die auch der Wagen Schüttes verwickelt wear.

    Durch diese Dokumente gelang es auch, den Nick Schüttes im DAS zu enttarnen: 'Johan' war niemand anderes als Schütte selber, während Hofschulte unter 'Yellow' schrieb.

    Im Nachherein ergaben sich dadurch wirklich nette Sammlungen von Sprüchen dieser Beiden, die vor allem Martin Berndt mal so herrlich gesammelt und zusammengefaßt hat:


    Dirk Schütte (2005 - 2010)!


    Nach Martins köstlicher Sammlung gibt es noch viele nette Zitate Schüttes und Hofschultes, vor allem, wenn man berücksichtigt, daß beide Herren ja immer noch beim Hansa in Lohn und Brot stehen.

    Beide schrieben natürlich im festen Glauben daran, daß man ihre Identität nie herausbekommen würde! Hahaha!


    Hier muß man auch noch bedenken, daß Schütte, der wegen Offenbarungseiden seine Konzen verlor (er hätte sonst neben Kruse & Co. mit auf der Gerichtsbank gesessen), also seit vielen Jahren gar kein Taxiunternehmer ist, daß dieser die Satzung der Genossenschaft hat 'ändern' lassen, da er ja sonst eben diese hätte verlassen müssen, was ihn von seinen fetten Pfründen abgeschnitten hätte.

    Aber dieser Coup gelang ihm dank seiner Clique, mit der ja auch das 'System Kruse' über lange Jahre hindurch funktionierte und wahrscheinlich auch heute noch tut, so wie ich das mal sehen möchte.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • :)Danke.


    Hoffentlich lesen das viele Taxler .


    Und auch Fahrgäste.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Na ja, Gäste lesen in den Foren leider so gut wie gar nicht mit.


    Früher waren es wenigstens alle offiziellen Stellen und sogar die Taxiabteilung von Daimler, die jeden Morgen als Erstes diese Seite aufmachten, um zu sehen, was es Neues gab.


    Aber du kannst das ja vielleicht in Unterhaltungen am Taxistand weitergeben.

    Oder wenigstens die Existenz dieses Forums.


    PS: Existiert eigentlich der Informations-Zettel des Hansa noch?

    Wenn ja, gib mir bitte mal die Addy oder schick sie mir.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Noch mal dieser geradezu wunderbare Beitrag Schüttes vom September 2010 in ihrem eigenen internen Forum, das nur wenige Tage später abgewürgt wurde, weil man mir diese Auszüge geleakt hatte!


    Wie war das noch mit Walli Ulbricht und der Mauer?


    HansaForum01.jpg

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Von Informationszetteln weiss ich jetzt nichts. Sollte ich im Keller noch ein paar alte Hansa-Zeitungen finden, schicke ich sie Dir.


    Wenn es sich aus einer Unterhaltung mit Fahrgästen ergibt, werde ich künftig jeden über dieses Forum informieren.


    Werbung für die 211211-Zentrale mache ich auch bei jedem Fahrgast, mit dem ich ins Gespräch komme. Etwa dergestalt:

    FG: " Der Service und die Pünktlichkeit bei Euch war auch schon mal besser..."

    Ich: "Ja, uns laufen die Fahrer weg. Kein Wunder, bei der Geschäftsleitung...:

    FG: "Ach ja?"

    Ich: "Das ist doch bekannt. Und ihre Fahrer behandeln die wie Leibeigene. Aber geben Sie bitte nicht weiter, dass Sie's von mir wissen.

    FG: "Ne ne, mach' ich nicht. Sie sind einer der wenigen deutschen Fahrer seit langem..."

    Ich: "Naja, es kommen leider nur noch Apachen zu uns, die ausgebildet und anschließend versklavt werden..."

    FG: "Ist das so? Warum sind Sie dann noch da?"

    Ich: "Ich quatsch' halt gerne. Von irgendwas muss man leben."


    Und so weiter. Morgendliche Flughafenfahrten haben etwas sehr Beruhigendes. Die Herrschaften sind aufnahmewillig und wach.

    Oft endet die Fahrt mit dem Satz des Fahrgastes: "Ich wusste das alles nicht." Gepaart mit der Ankündigung, sich alsbald die MyTaxi-App zu holen. Viele tun's dann auch.


    Ja, da hat sich die Zentrale mit mir 'ne hübsche Sackratte eingefangen:fahren:

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Dagegen gibt es doch eigentlich DDT !?


    Ich meinte dieses obskure Online-Blatt.

    Den 211211 Newsletter.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • https://www.welt.de/regionales…weniger-Taxis-fahren.html


    Gerade fand ich dieses bemerkenswerte Interview der WELT mit Dirk Schütte.

    Dieser in zwei Funktionen: Chef des Hansa-Funkes und des LPVGs!

    Ist zwar vom Januar 2016, aber bemerkenswert.


    Dazu muß festgestellt werden, daß der LPVG schon damals nur noch auf dem Papier existierte, aber keinerlei wirkliche Mitglieder mehr hatte.

    Auch der Verein war zutiefst in Vorfälle verwickelt, die bis weit ins Kriminelle reichten.

    Der Hansa hat den übernommen, um mit diesem eine Möglichlichkeit der Außendarstellung zu bekommen, da zB die Journalisten die Tatsachen natürlich nicht kannten.


    Zweitens gaukelt das Foto vor, er sei ein TAXIFAHRER!

    Und wie wir wissen, ist er das seit seinen Offenbarungseiden nicht mehr!

    Aber auch das wissen ja solche Journalisten nicht.


    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Diese Fehlinterprätation war der eigentliche Erfolg von One Touch Taxi später MyTaxi und jetzt dann FREE NOW!


    Wenn das Alles tatsächlich kommt, was die da versprechen, dürfte die App schon ein kleiner Hit werden.

    Allerdings müssen die Autos der Car-Sharing-Systeme dann auch über die ganze Stadt stehen dürfen.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Es wird nicht so eintreten, wie die Hipster vom Fischmarkt das propagieren. Das Meiste ist leere Werbung für das Produkt.

    Woher sollten diese Leute eine Ahnung haben, wie App-Modifizierungen oder das Mietwagengeschäft sich am Markt positionieren wird?

    Sie haben doch keine Erfahrungswerte aus der Praxis. Es ist noch nie irgendwo anders praktiziert worden. Alles Mutmaßungen. Da wird immer so getan, als würde das Taxi, wie wir es anders nicht kennen, morgen aussterben. Und viele Fahrer plappern das nach.

    Ganz ehrlich, von Umsatzrückgängen bei Hansa-Touren habe ich noch nichts gemerkt (abgesehen von saisonalen Schwankungen).

    Und wenn ich unter der Woche Hansa fahre, habe ich MyTaxi NICHT im Auto (obwohl das längst erlaubt ist).

    Die MyTaxi-Touren wären nur lästiger Beifang, weil genug da ist.


    Übrigens sieht Schweini-Schütte auf dem Foto so aus, wie er wohl gerne als Frontsau im Taxi wahrgenommen und als Vorbild gesehen werden würde.

    Mit Krawatte, Weste und weißem Hemd. Mami hat ihn fein gemacht. Watt für'n Spinner.


    In Wahrheit sieht das ganz anders aus. Gerade jetzt, bei der schwülen Witterung. Ich habe noch nie einen echten Kutscher gesehen, der so gekleidet in die Dose steigt.

    Dann tut er auch noch so, als wäre er Fahrer mit Stil.

    Ein Blender im Quadrat! Ich sag's ja immer:

    Der hat längst 'ne Abreibung verdient!

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

    Einmal editiert, zuletzt von Mc Queen ()

  • Irgendwann so 1995 wollten die damaligen Machthaber die Fahrer in graue Flanelluniformen mit Schirmmütze stecken.

    Ich war damals Genosse beim Hansa.

    Auf einer GV ging es hoch her und als es zur Abstimmung kam, war es wirklich spannend.

    Irgendwo mit 5 Stimmen Mehrheit wurde der Plan in die Tonne getreten und nie wieder hervorgeholt, wenn wir mal von ein paar kläglichen Versuchen absehen, wenigstens was ein Hemd von Tom Taylor betraf.

    Und einen Schlips und ein paar andere Sachen, die sich aber nie wirklich durchgesetzt haben, zumal die Unternehmer die Ausgaben scheuten.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Den billigen Mist von Tom Tailor hab' ich auch noch im Keller. Zwei Hemden mit 211-Stickerei. Ich frage mich immer, warum manche Fahrer damit rumlaufen. Unsagbar peinlich.

    Als wenn sie frisch von der Ordensburg kommen.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

  • Was die Apps anbelangt, so sehe ich das anders:

    Der Markt dafür liegt derzeit mindestens bei 30%, wobei MyTaxi natürlich den absoluten Löwenanteil davon vermittelt.

    'taxi.eu' hat sich einen kleinen Marktanteil gesichert, aber nur deswegen, weil diese Touren über fms vermittelt werden.

    Als alleinstehende App und Vermittlung läuft sie unter 'ferne liefen'!

    Da mag Waldner noch so das Gegenteil behaupten.

    Nicht umsonst reden die vom Hansa oder Waldner zwar über die App, veröffentlichen aber niemals Zahlen.

    Klar nicht.


    Was die anderen betrifft, wie zB 'taxi.de' vom Autoruf, so sind deren Vermittlungen wahrscheinlich noch nicht einmal mehr im Meßbereich. Jedenfalls nicht in Hamburg oder den großen Städten.


    Da nützt auch die angebliche Schnittstelle zu 'taxi.eu' nichts mehr.


    In den Außenbezirken, wie hier in Rahlstedt, wird die große Masse der Touren immer noch über den Mini vermittelt, denn der Stadtteil ist überaltert und die Kunden kennen die Mininummer im tiefsten Herzen.


    Da aber insgesamt das Taxigeschäft deutlich besser wurde, was der besseren Konjunktur aber auch der Tatsache geschuldet, daß immer weniger Privatwagen zugelassen werden (im Gegensatz zu den Transportern), deshalb merken Hansis den Unterschied zu früher nicht so.


    In den Gründerjahren bis Anfang 2000 war eine Freirate von höchstens 15% normal. Wenn die heute bei 40 oder mehr liegt, spricht das Bände. Diese Zahlen wurden immer im 'Hansa aktuell' veröffentlicht, genau wie das Tourenaufkommen.

    Da waren Kruse und Gieselmann den Fahrern gegenüber erheblich ehrlicher als die heute Bande da.

    Die veröffentlichen diese Zahlen ja nicht einmal mehr den Genossen gegenüber.


    Wenn ich mit den Fahrern hier in Rahlstedt spreche, dann sind diese, selbst wenn sie nur hier fahren, ziemlich gut ausgelastet, und von denen fährt Niemand mit Hansa.


    HANSA - Funkvermittelte Touren !

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Letzte Woche mit einige Genossen gesprochen. Mann, Mann, Mann... da geht's den Herrschaften NUR um Profit. Und solchen erwirtschaftet man am einfachsten mit neuen Fahrern, die alles glauben und den Unternehmern naiv den Ar... hinhalten.

    Arbeiten, antreiben, "Anreize bieten".


    Diese ausgebeutete Belegschaft kann man sich jeden Tag auf der Shell-Tankstelle an der Alsterkrugchaussee ansehen.

    Da lungern die vom Hansa domestizierten Apachen täglich rum. Um den Hals tragen sie stolz ihre 211-Hundemarke. Ich nehme meine nicht mal zum Kaffeeholen in der Zentrale mit😉

    Es ist zu peinlich.

    ...Es ruht der Hansa hier, der seinen Fahrern Schlechtes umsonst tut.

    Es reuet ihn, dass man's umsonst hier lesen kann...

    Einmal editiert, zuletzt von Mc Queen ()