GaTH-Flyer gegen UBER & Co.

  • Die GaTH läßt derzeit diesen Flyer zum Beispiel am Flughafen verteilen:


    GaTH-Flyer-Juni2019.jpg


    So weit so gut?


    Nicht wirklich, jedenfalls nicht aus der Sicht der Kunden gesehen.


    Ausgerechnet die Behauptung, die Taxenunternehmer würden 'steuerlich transparent' wirtschaften, dürfte einer der Treppenwitze dieses Gewerbes sein, denn wir alle wissen (und der Kunde natürlich auch), daß kaum irgendwo mehr beschissen wird, als gerade in unserem Gewerbe!


    Das ist eine Geschichte, die schon so alt wie das Gewerbe selbst ist.

    Und auch das Gewerbe selber und deren Fahrer versuchen immer, sich die Rosinen aus dem Kuchen zu picken.


    Es war und IST immer noch eines der Hauptprobleme unserer Kunden, daß Kutscher Kurztouren ablehnen, auch wenn sie eine Transportverpflichtung haben.


    Berlin-Taxikarrikatur.jpg


    Ich glaube nicht, daß so ein Flyer beim Kunden wirklich überzeugend rüberkommt, zumal ja auch das Gewerbe immwieder erklärt, daß auch sie digitalisiert sind und diese Angebote bieten.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!