NRW Mietwagen Genehmigungsbehoerde (Ort wurde nicht genannt): Uber wird ausgeschlossen!

  • Eine Genehmigungsbehörde in NRW schließt Uber in der Mietwagengenehmigung aus.


    Ein Hammer! Das riecht bis nach Köln nach internem Gekluengel zwischen Taxifunktionaeren und der Genehmigungsbehörde.


    Dieser Ausschluss von Uber & co. widerspricht geltendem Recht.


    https://www.taxi-heute.de/de/n…-fuer-uber-aus-20240.html


    Gerling nannte in der Veranstaltung den Standort der Genehmigungsbehörde. Mit Rücksicht auf deren Sachbearbeiter verzichtet taxi heute darauf, ihn zu nennen.

  • TaxiBabsi

    Hat den Titel des Themas von „Mietwagen Genehmigung D-Dorf: Uber wird ausgeschlossen!“ zu „NRW Mietwagen Genehmigungsbehoerde (Ort wurde nicht genannt): Uber wird ausgeschlossen!“ geändert.
  • Das mit den 'ähnlichen' Systemen könnte natürlich auch FREE NOW einschließen, aber ebenso selbstredend auch SIXT, was ja angeblich nicht im Interesse der Taxifahrer liegen soll.


    Da frage ich mich natürlich auch, was denn jetzt der BZP macht, der ja auch Mietwagen vertritt, also jetzt ein Protestgeheul anstimmen müßte.


    Auf jeden Fall sehe ich das auch so, daß das absolut ungesetzlich ist, zumal UBER selber ja keine Mietwagen hat.

    Auch FREE NOW nicht, wohl aber SIXT!


    Als betroffener Unternehmer würde ich umgehend eine Einstweilige Verfügung beantragen.


    Aber das Taxigewerbe arbeitet derzeit so oder so mit illegalen Methoden, wie zum Beispiel die Taxi-Vereinigung in Frankfurt, die Unternehmer vom Anfahren des Flughafens, den sie managen, ausschließen will, wenn diese für UBER oder auch FREE NOW fahren.

    Ein schwerer Eingriff in die unternehmerische Freiheit und klarer Machtmißbrauch.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Momento...Uber hat hier jahrelang kriminell als aussereuropäischer Verein agiert und hat demnach ordentlich was auf dem Zettel....


    Selbstverständlich kann jede Kommune/Behörde jegliche Zulassung verweigern..nach Aktenlage vollkommen legitim...

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!

  • Hier geht es um Unternehmer, die zwar mit UBER fahren, aber nicht deren Angestellte sind.
    So ein Verbot könnte dann letztlich auch für normale Taxizentralen Auswirkungen haben, was denen sicherlich nicht recht wäre.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Unternehmer,die mit Uber fahren-grundsätzlich keine Genehmigung.


    Die Behörde arbeitet vollkommen gesetzeskonform:



    UBER darf bundesweit keine Touren mehr vermitteln !

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!