Jörn (†) hat uns verlassen

  • Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns wiedersehen Joern, denn Du bist bestimmt im Himmel. Wenn das hier so weiter geht auf Erden und meine Stunde gekommen ist, fahre ich vielleicht zur Hölle.

  • Hallo, hier schreibt Jörns Frau Anke.

    Danke für die Beileidsbekundungen.

    Ich bin gestern erst aus dem Krankenhaus raus und versuche so ein wenig, die Scherben zusammen zu sammeln...

    Ich weiß noch nicht wie es mit diesem Forum weiter gehen wird. Ich kann mich auf jeden Fall nicht so in die Materie einarbeiten, dass ich es weiter betreiben kann.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Auf deiner letzten Tour,wünsche ich dir alles Gute,alter Frontsoldat...


    Dein Forum,daß du erschaffen hast,wird für immer in die Taxi-Geschichte eingehen...


    Dafür danke ich dir bis in alle Ewigkeit!

    "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht mehr ganz dicht!"


    rapha2311.jpg

    Original von "BO":

    Stolz, Deutsch zu sein, wolln sie dir nehmen, das Land in den Dreck ziehen, deine Fahne verhöhnen ...

    Doch wir sind stolz,in dir geboren zu sein,wir sind stolz drauf,Deutsche zu sein!

  • Mein aufrichtiges und tief empfundenes Beileid an die Angehörigen.


    Erschrocken und traurig zugleich werde ich mich gerne an ihn erinnern. Jörn war ein außergewöhnlicher Kämpfer für die Sache und die Gerechtigkeit. Danke für die Inspiration.


    Ich hoffe die Mitglieder des Forums werden einen Weg finden, sein Vermächtnis weiter zu führen. Das wäre Jörn sicher ein Herzensanliegen. Das wären wir ihm schuldig.

  • Liebe Mitschreiber, danke für die Respektsbekundungen und das Beileid. Jörn hinterlässt eine große Leere... nicht nur im Forum. Wer soll all die Kämpfe gegen Korruption an allen Ecken und Enden fortführen?


    Viele Grüße von Anke Napp


    Anbei ist ein Brief, den ich hier posten sollte:


    "Lieber Jörn,


    ich bin erschüttert und traurig darüber, dass Du uns so plötzlich und unerwartet verlassen hast. Und ich kenne niemanden, der Deine wertvolle Arbeit- nicht nur im Forum - auch nur annähernd in Deinem Sinne fortführen könnte. Welch ein Verlust. Was ist nur passiert?!😔


    Jörn, Du warst ein wohltuender, aufrechter Kombattant (nicht nur) des Hamburger Taxengewerbes.

    Man konnte sich an Dir reiben und offen seine Meinung äußern, ohne dass Du jemals unfair oder unsportlich geworden wärest.

    Es hat mir vor allem stets imponiert, wie Du unbändig Korruption und Ungerechtigkeiten im Taxigewerbe aufgedeckt und explizit gemacht hast.

    Ein wohltuender Gegenpol zum tristen DAS, in dem bestimmte Dinge zensiert und tabuisiert werden.

    Für mich immer unvergessen bleibt, wie Du die Leute von Hansa-Taxi (auch während des Schwarze-Kassen-Prozesses) vorgeführt und bekämpft hast. Danke dafür!

    Fast alle von uns hätten spätestens da wahrscheinlich den Schwanz eingezogen.

    Es mag etwas zynisch klingen:

    Ein gewisser Herr Waldner und auch der eine oder andere Hansa-Unternehmer/Vorstand können nun vielleicht ruhiger schlafen. Aber auch sie sollten sich nicht in Sicherheit wähnen!

    Nach Deinem Ableben ist vor dem Hansa-Zusammenbruch.


    Rest in peace


    Terence Steve Mc Queen"