NEUES vom FLUGHAFEN !

  • Ich habe mich bisher nicht darum gekümmert, denn ich habe derzeit andere Prioritäten im Taxigewerbe.
    Aber irgendwann werde ich mich darum kümmern.
    Versprochen.


    Aber vielleicht kannst du den neuen Vertrag ja einfach mal reinsetzen!
    Offensichtlich hast du ihn ja.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • ich bin grundsätzlich faul, da aber SGM bereits die ganze arbeit erledigt hat,
    will ich nicht so sein.
    allerdings wundert mich,
    dass du bis jetzt keine zeit gefunden hast, eine so wichtige sache zu verfolgen.


    egal, hier der neue text:

    ...
    Die einzelnen Nutzungsvorgänge der Zufahrtsberechtigung TAXI werden kartenbezogen im Parkmanagementsystem erfasst. Diese Daten werden nur für interne Zwecke genutzt zB als Abrechnungsnachweis und nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen bleiben Anforderungen VON HOHEITLICHER bzw. AUFSICHTSFÜHRENDEN STELLEN ODER FÄLLE RECHTLICHER Verpflichtung zur AUSKUNFTSERTEILUNG (Freifahrtschein für alle Behörden etc)
    Der Nutzer IST DAMIT EIVERSTANDEN UND WIRD ggf. DRITTE DIE DIE ZUFAHRTBERECHTIGUNG Taxi NUTZEN DARÜBER AUFKLÄREN und eine Nutzung der Berechtigung TAXI nur ermöglichen SOFERN AUCH DIE DRITTEN damit EINVERSTANDEN SIND!
    ...


    falls du den alten text brauchst, dann melde dich, falls du zeit dafür findest?


    SGM  
    haben sich die "katastrophalen zustände" am flughafen plötzlich zum 15.01.2016 geändert?
    wenn du den vertrag erst jetzt kündigst, dann können die zustände nicht so schlecht gewesen sein, oder?
    zumindest wurde in dem grössten taxiforum nichts über die "katastrophalen zustände" am hamburger flughafen berichtet?


    naja, scheinbar hat Joern wichtigeres zu tun
    als sich um die belange der am flughafen wartenden taxifahrer zu kümmern.
    verstösse gegen datenschutz, wie SGM sie hier aufdeckt, interessieren ihn scheinbar auch nicht oder
    hat er einfach keine meinung dazu ?

  • ES wäre uns neu das Jörn die Damentoilette aufsucht....Auch nicht im Kerosienrausch... :D
    ****************************


    Weil Du ja so nett bettelst hier noch zur Vollständigkeit die beiden fehlenden Punkte des "neuen" Nachtrages zum Flughafenvertrag.
    Die natürlich darauf abzielen das sich der Unternehmer schriftlich mit der Überprüfung einverstanden erklärt.


    *********************


    Aus dem Nachtrag:


    1. Der Punkt 2 der Vorbemerkung wird wie folgt neu gefasst:
    Gem.§6 Abs.! Satz 2 der Hamburger Taxenordnung in der jeweils geltenden Fassung hat der Grundstücksverfügungsberechtigte das Recht, die Nutzung eines außerhalb der dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Wege gelegenen Taxenstandes zu beschränken.


    2. Die Ziffer 7 des Vertrages wird wie folgt neu gefasst:
    - Der Taxenhauptspeicher ist mit einem System zur Kennzeichenerkennung ausgestattet. Bei jeder Ein- und Ausfahrt wird das Kennzeichen erfasst und im Parkraummanagementsystem gespeichert. Bei der Ausfahrt erfolgt ein Abgleich zu den bei der Einfahrt erfassten KFZ-Kennzeichen. Ein bei der Ein- und Ausfahrt erstelltes Bild des KFZ -Kennzeichens wird für die Dauer des Parkvorganges gespeichert und spätestens 24 Std. nach der Ausfahrt gelöscht.


    - Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden zu Verwaltungszwecken unter Zuordnung zur/ zu den ausgegebenen Zufahrtsberechtigungen "TAXI" gespeichert.


    s.o....


    ......Ausgenommen bleiben Anforderungen von hoheitlicher bzw. Aufsichtsführenden Stellen oder Fälle rechtlicher Verpflichtung zur Auskunftserteilung...(zb BWVI-AfA-Zoll-Arbeitsagentur-Jugendamt-Finanzamt-Polizei-Gerichte-Ausländerbehörde...usw...habe ich eine vergessen?....)
    ****************************************



    Ohne schriftliches Einverständnis dieses Nachtrag hätte der Unternehmer jederzeit gerichtlich etc. gegen diese absurde Vorgehensweise
    des Flughafenbetreibers angehen können. Mit seinem Einverständnis gibt er nun seine vom Gesetzgeber eingerichteten und geschützten Rechte des Widerspruchs >>>an der Schranke ab............ :hi:

  • das ist einfach nicht richtig !
    auch nach der einwilligung steht einer gerichtlichen überprüfung nichts entgegen.
    erst recht nicht, wenn die agb's gegen geltendes recht verstossen.


    ich bin trotzdem schockiert,
    dass Joern dieses thema scheinbar meidet !


    da fahren täglich hunderte fahrer durch die schranken am flughafen und
    während der flughafen die datenschutzrechte der fahrer mit den füssen tritt,
    hält sich Joern vornehmlich zurück !!!
    skandal (skandal)

  • Was manche als Skandal bezeichnen, ist irgendwie Bild-Niveau.
    Die Allermeisten Nutzer des Flughafens haben den Vertrag nie gelesen und wissen überhaupt nicht, was sie da unterschreiben.
    Aber ich bin mir sicher, daß auch du nicht immer das Kleingedruckte liest.


    Derzeit gibt es aber wichtigere Dinge im Gewerbe, bei denen ich ziemlich engagiert bin.
    Du hoffentlich auch?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Die rechtliche Option wäre eine Unterlassungsklage gegen den Flughafenbetreiber. Das Amtsgericht würde prüfen. Dann das Landgericht (Berufung) und ggf. noch das OLG Hamburg. Das Verfahren würde voraussichtlich nach einem Streitwert von 4.000,- Euro oder 5.000,- Euro abgerechnet werden. Das ergibt ein paar Hundert Euro je Instanz. Mutige vor!

  • Gegen UBER und im Frankfurter Bereich!
    DA gibt es derzeit reichlich zu tun, was auch für uns in Hamburg einflußreich ist.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Ich habe gerade beim Flughafen angefragt, daß diese mir mal den neuen Vertrag zuschicken, da ich den leider nicht im Netz finden konnte.
    Der alte liegt mir natürlich vor.


    Wenn ich den habe und mir ein eigenes Bild machen konnte, werde ich das natürlich kommentieren.


    Bleib also ganz ruhig, taxi39!
    Das wird schon was mit dir!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Hab Euch hier nun alle Änderungen reingeschrieben..


    (Reicht ja auch der Quatsch)Rate zur Kündigung.....
    Gebt Eure Rechte nicht in Flughafen-/Behördenhand.Der Gesetzgeber hat sich schon was dabei gedacht!...

  • Ich habe gerade beim Flughafen angefragt, daß diese mir mal den neuen Vertrag zuschicken, da ich den leider nicht im Netz finden konnte.
    Der alte liegt mir natürlich vor.


    Wenn ich den habe und mir ein eigenes Bild machen konnte, werde ich das natürlich kommentieren.


    Bleib also ganz ruhig, taxi39!
    Das wird schon was mit dir!


    was ist nun Joern,


    SGM hat dir die ganze arbeit abgenommen.
    nun gast du alle änderungen quasi aus erster hand.


    wo ist dein kommentar zu den unhaltbaren zuständen
    oder willst du das thema einfach totschweigen ?!

  • Ich hätte wegen dieser Änderungen den Vertrag weiter unterschrieben!
    Aber jeder hat nun mal das recht, eine Änderungskündigung durchzuziehen.
    Wo soll da ein Problem sein?


    Ich werde mich die Tage aber am Flughafen für ein ganz anderes Problem einsetzen, das dort viele Fahrer bewegt.


    Früher war der Wartespeicher eingeteilt in Taxen, die auf Terminal 1 oder auch Terminal 2 fahren wollten.
    Das wurde inzwischen aufgehoben, so daß es oft passiert, daß das Terminal 1 nahezu leer ist, da mal dort nicht hinfahren kann, solange noch T-2-Fahrer vor mir stehen.
    DAS muß geändert werden.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Sind den T1 Touren schlechter als T2 ?


    Bei uns sind die T1 gleichwertig oder eher besser (T1 eher mehr Haspa-Kunden).


    Oder ist der durchschnittliche Flughafen Kutscher so festgefahren, dass er glaubt an T2 warte sein Lottogewinn?

  • Nein, eigentlich nicht.
    Meistens geht das sogar schneller, weil viele Touris über T1 kommen.
    Außerdem sind Air Berlin oder easy Jet ja stark genutzte Airlines.


    Außerdem stehe ich dort günstiger, wenn zB auf T2 ein GRT gebraucht wird, was oft geschieht.
    Die Rot- (jetzt blau-grün) Jacken telefonieren in diesen Fällen miteinander.
    Da brauche ich nur kurz aufrücken.
    Im umgekehrten Fall müßte ich einmal um den Flieger fahren.


    Aber so sind die Kutscher dort nun mal.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • Hamburg Airport wartet und optimiert regelmäßig seine bestehende Infrastruktur


    Eigenlob stinkt! Und in diesem Fall wirklich gewaltig in den Fuhlsbütteler Himmel! Vor nunmehr anderthalb Jahren ging es zurück auf den verkleinerten Speicher. Da der Imbißneubau bis heute nicht fertig ist, sind die Spuren T1 und T2 bis heute nicht wieder getrennt.


    Aber nicht nur wir sind betroffen, sondern auch unsere Fahrgäste. Seit DREI Wochen sind die beiden Drehtüren direkt am Taxenposten defekt. Wer am Flughafen fährt, weiß jetzt WEN ich im Folgenden meine. Manche Gelbjacken denken mit und öffnen die links und recht befindlichen Notausgänge. Das sind dann auch die Gelbjacken, welche ihren Job auch insofern hinbekommen, daß sie bei hohem Fahrgastaufkommen die Fahrgäste einweisen und ein allzu weites Durchlaufen verhindern, aber gleichzeitig genügend Fahrgäste nach hinten schicken, die den Bedarf eines Kombis oder Großraums erkennen und die betroffenen Fahrgäste herauspicken und einer entsprechenden Taxe zuteilen.


    Es gibt aber auch einige Gelbjacken, insbesondere EINEN, der sich einen Dreck darum schert. Da bleiben die Türen allesamt dicht, da wird die Schranke in Höhe der 4. Taxe geöffnet, was unweigerlich dazu führt, daß die vorderen 3 Plätze fortan nicht mehr genutzt werden können und bei großem Fahrgastaufkommen ist der Typ wo? WECH! oder hält sich im hintersten Teil des Postens auf um genau das Gegenteil von dem zu tun, wofür er bezahlt wird. Er winkt uns nach vorn!? Gleichsam so, als ob wir nicht von alleine darauf kommen würden, nachzurücken.


    Die Fahrgäste sind dann nicht nur genervt, weil es in der Einstiegzone zum wilden Durcheinander kommt und die Ellenbogentypen Marke Nadelstreifen sich ständig vordrängeln, dann aber alles aufhalten, weil sie wahlweise nicht beim Neger oder Großraum einsteigen wollen. Sie sind auch genervt, weil es der Hamburg Airport tatsächlich schafft, auf unserem kleinen und beschaulichen Flughafen, das Gepäck erst nach über einer Stunde durchschnittlicher Wartezeit auf das Kofferband zu bringen.


    Als 2001 der Flughafen Fuhlsbüttel, unter diesem Namen sogar auf Tasmanien und in Feuerland bekannt, seinen 90. Geburtstag feierte, ja, er ist der älteste Verkehrsflughafen der Welt, wurde er in Hamburg Airport umbenannt. Ich ahnte damals sofort, daß das der Anfang vom Ende war.


    Derart lange Wartezeiten auf das Gepäck gab es damals noch nicht. Meist war das Gepäck früher da als die Fluggäste, die erst durch die Paßkontrolle mußten. Und beim damaligen T4, heutiger T2 haben wir ganz ohne Gelbjacken mit den provisorischen 6 Einladeplätzen hinter dem Hufeisen die Fahrgäste schneller eingeladen als es heute der Fall ist mit einer vier mal so langen Einstiegzone.


    Hamburg ist eine alte Hanse- und Hafenstadt. Beim Handel und erst recht im Hafen spielt Logistik die entscheidende Rolle. Jedoch sind wir von Gott mit der Plage der Stümper in Politik und Verwaltung gestraft. Zwei gescheiterte Anwälte hintereinander als Bürgermeister und auch beim Flughafen von Logistikfachleuten in entscheidender Position nix zu sehen. Es mögen viele nicht bemerkt haben, aber das neue Luftfrachtzentrum im Weg beim Jäger, also eigentlich nur eine Halle, wurde trotz Vollsperrung erst mit einjähriger Verspätung fertig.

    Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler, Grammatikfehler oder Kommafehler findet, darf sie behalten!
    Alle meine Beiträge beruhen auf Artikel 5 GG und geben meine persönliche Meinung wieder!

  • Also, lieber Bert.


    An der Umbennung erkennst du das Problem!


    HAMBURG AIRPORT!
    Aber NICHT: HAMBURG INTERNATIONAL AIRPORT!


    Auf dieses Mittelwörtchen werden wir wohl noch einmal 50 Jahre warten müssen.


    Der Flughafen ist und bleibt wohl für immer ein Dorfflugplatz, auch wenn er nun demnächst noch zusätzlich nach Helmut heißt.
    DER hätte das Ganze sicherlich drastisch optimiert.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!