Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

  • (Zitat von TaxiBabsi)Wie gesagt erscheint TaxiBabsi weniger als TaxiBabsi sondern vielmehr als RaubtaxiBabsi. Ist UBER ein "innovativer Anbieter"? In diesem Zusammenhang wäre Dein Auftragsvolumen und die Herkunft der einzelnen Aufträge interessant. Bist Du vom Taxifahren frustriert und glaubst UBER könne Dich weniger prekär machen? Wie stellen sich normale Schichtabschreiber/Monatsabrechnungen bei Dir da? Kommst Du als "die tägliche Praxis pur" über 1400 Euro Brutto pro Monat?
  • (Zitat von TaxiBabsi)Offenbarungseid. Was ist los mit Dir? Verdienst Du nicht richtig als Taxifahrer? Wirst Du von Chef und Administration über den Tisch gezogen? Das ist kein Grund zum Feind überzulaufen und das eigene Nest zu beschmutzen. UBER unterbietet den Taxitarif (Dumping) um dem offiziellen Taxigewerbe als als Mietwagen abgetarntes Raubtaxi die Kundschaft abzujagen. UBER zerstört durch seine monomanische Ausrichtung auf die App jegliches Personenbeförderungsgewerbe. Tatsächlich sind sä…
  • (Zitat von Joern) (Zitat von neutral)Die Administration schafft Verhältnisse, daß Themenfokus für viele nicht mehr sinnstiftend und erfüllend ist. Der unterjochte Bürger bedarf Themenflucht und Spitzfindigkeiten. In der Schule bekommt man dafür wegen Themaverfehlung nicht zu Unrecht schlechte Zensuren. Normalerweise wäre ein ausreichendes Quantum an Arbeit vorhanden, so daß auch dieses Forum funktionaler sein könnte. Multikultur aber bedeutet das Ende der Normalität. Unter Arbeitsdiebstahl hört…
  • Man kennt die fürchterliche CDU/CSU-Sekte, entgrenzend, multikulturalistisch, verslumend, verweichlicht, pseudo-patriotisch, geschwätz-wissenschaftlich, juristisch neunmalklug, Medien gleichschaltend. Es ist eine Partei der Untugenden. Diese Partei hat den Kontakt zum Bürger nachhaltig abgebrochen, wie die selbstherrliche Verkündigung Deutschlands zum "Einwanderungsland" beweist. Taxifahrer wissen mit am besten was "Einwanderungsland" bedeutet: Darben und wirtschaftlicher Untergang. CDU/CSU ver…
  • AfD philosophiert mehr als daß sie politisch aktiv sein könnte, da sie in den Parlamenten und den Medien als eine Art NSDAP angesehen und entsprechend ausgegrenzt wird. Die Existenz der AfD gilt als Skandalon, als Mahnung, daß deren Wähler aus der Geschichte nichts gelernt hätten. Auf die Idee, daß die AfD die neue Mitte im multikulturalistischen Gesinnungsstaat sein könnte, kommen Systemparteien und Systemmedien nicht. Es kommt zur Verkehrung aller guten Sitten, welche in der Nazikeule ihren s…
  • Aus dem Handelsblatt vom 05.06.2020: (Zitat) zu [1] Eine schwarz-rote Koalition kann nicht Verhandlungsführer sein, allenfalls Vermittlungsstelle. Eine schwarz-rote Koalition hat nichts zu wollen, sondern ist dem Volkswillen unterstellt. Das Fachwissen liegt bei den Berufspraktikern, nicht bei den Parteien. "Die schwarz-rote Koalition will den Einstieg neuer Anbieter in den Taxi- und Fahrdienstmarkt erleichtern" ist Sprech, tatsächlich bedeutet es: "Willfährige Parteilinge kollaborieren mit UBE…
  • (Zitat von sivas)Deutsches Taxi ist Geschichte, weil es durch amerikanisches Taxi mit Fahrern aus aller Welt ersetzt wurde. Dann sind auch deutsche Gaststätten Geschichte. Deutsche Hotels. Deutsche Theater. Deutsche Kinos. Deutsche Filme. Deutsche Musik. Deutsche Literatur. Deutsche Autos. Deutsche Maschinen. Deutsche Sprache. Deutsche Politik. Deutsche Identität. Deutsche Wasser- und Elektrizitätswerke. Deutsche Bahnhöfe und Flughäfen. Deutsche Städte. Deutsche Infrastruktur. Deutschland ist G…
  • Aus Sicht der Großen Koalition (in Form einer Findungskommission zur Aushebelung demokratischer Prozesse) ist ein "schlüssiges" Konzept zur Taxiabschaffung, Enteignung und umfänglichen Verslumung entstanden. Zitate aus Taxi-Heute: --> Ein Wermutstropfen ist, dass Mietwagen nicht mehr zwingend zum Betriebssitz zurückkehren müssen, sondern die Behörden in flächenmäßig ausgedehnten Kommunen auch andere „Abstellorte“ zulassen dürfen. --> Für vorbestellte Taxis soll die Tarifpflicht fallen. --> Auße…
  • (Zitat von sivas) Selbst wenn das Taxigewerbe am raschen Aufstieg von UBER in Deutschland selbst "schuld" wäre, weil es in der App-Entwicklung getrödelt hätte, wäre dies keine Legitimation dafür den elenden Schmarotzer weiter im Land zu behalten. Es hat nie einen Gastarbeitsvertrag zwischen Deutschland und UBER gegeben. Taxi.eu funktioniert und das FMS-Display stellt für das Taxigewerbe eine Revolution dar, so daß man sich selbst gut genug ist. Mit der UBER-App kann man in bestehenden Strukture…
  • (Zitat von Anke Napp) Freie Wirtschaft ist niemals globalistisch, weil sie dann nicht mehr frei ist. Der Schmarotzer UBER segelt unter falscher Flagge, als ob er Teil von digitaler Revolution und moderater Globalisierung sei. UBER, Liberalismus (Degeneration der Liberalitas), Sozialismus (Degeneration des Sozialen) und Winkeladvokatie sind Teil des Pandämonium. Meine vielen Wiederholungen machen die Tatbestände nicht wahrer. Aber diese Tatbestände sind in der Welt und wahr. Und auf diese Tatbes…
  • (Zitat von sivas)Das FMS-Display mit angeschlossenem Taxi.eu zeigt uns, wie man sowas macht. Das FMS-Display läßt Fahrer auf einer Ebene sein mit dem Gutachter Linne+Krause und dem Ordnungsamt, das heißt mit dem FMS-Display lassen sich Gutachten erstellen und Mißstände frühzeitig erkennen. Das FMS-Display ist ein Analysegerät in reinster Ausprägung. UBER- und MyTaxi-Raub-Apps bedienen lediglich den Fahrsklaven - keine Fragen stellen und fahren - der irgendwelchen widerwärtigen Geschäftemachern …
  • Schreiber Mamil aus dem Das!-Taxi-Forum über Pooling: (Zitat)Pooling kennt man als Taxifahrer beispielsweise vom Einsammeln von Fahrgästen auf Vorbestellung und per Rechnungsfahrt. Diese Fahrgäste sollen im Auftrag eines Reiseverkehrsunternehmen zu früher Stunde allesamt zum Busbahnhof bzw. einem Treffpunkt für Reisebusse gebracht werden. Diese Kunden stellen Pauschaltouristen dar. Der Taxifahrer rechnet dann mit dem Reiseverkehrsunternehmen ab, welches die Poolingstrecken festgelegt hat. Die K…