MOIA von VW kommt nach Hamburg

  • @Jörn




    Die Frage ist unfair, ich weiß.
    ich wollte Dir nur mal klarmachen, daß Du auf dem Holzweg bist, wenn Du andauernd das ganze Gewerbe schlecht machst - es hilft in der Außenwirkung wirklich keinem.


    Es hilft der SPD eben auch nicht wenn die sich gegenseitig zerfleischen, das muß man ja nun endlich mal zur Kenntnis nehmen.
    Und nur damit Du es endlich mal schnallst :


    http://www.spiegel.de/panorama…effentlich-a-1193559.html



    Also selbst hier, bei den Ärzten - denen man zumindest normalerweise einen großen Vertrauensvorschuß gibt - gibt es welche, die das Mißbrauchen. Also es hat nix, aber auch garnix mit bestimmten Gewerben zu tun wenn Leute "neben der Spur agieren", sondern es hat IMMER nur etwas mit einzelnen Menschen zu tun die sich "fehlverhalten".


    Oder möchtest Du jetzt, parallel zu den Taxen, auch die gesamte "Ärzte ohne Grenzen" Aktion lieber im Nirvana verschwinden sehen.....?!


    neutral

  • Dünner Artikel...dünner Inhalt....


    https://www.taxi-heute.de/Taxi…amburg-viele-Konzessionen


    ....."Im vierten Quartal"..........." Dafür hat MOIA ab dem 1. Januar 2019 eine auf vier Jahre befristete Genehmigung für das Pooling Shuttle gemäß Paragraf 2 Absatz 7 des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und für denselben Zeitraum eine Genehmigung für ein Exklusiv-Shuttle gemäß Paragraf 49 Absatz 4 PBefG beantragt. Das teilte Dirk Ritter auf Anfrage ....."

  • Moia möchte Pooling und Exclusiv-Shuttle (letzteres vermutlich im Sinn von Einzelfahrt, auf die Differenzierung sollte Wert gelegt werden).
    Beides wird im Rahmen des ÖPNV betrieben, daher macht die Vorschreibung einer Rückkehrpflicht keinen Sinn.


    Stattdessen muss Moia aufgrund des Umstandes, dass sie ÖPNV betreiben, sich den dortigen Spielregeln unterwerfen als da wären:
    - Kontigentierung nach Bedarf
    - Tarifpflicht, gegebenenfalls Mindestpreise, sollten höherwertige Fahrzeuge zum Einsatz kommen.


    Werden die Exclusiv-Shuttle-Fahrzeuge als Ganzes vermietet, haben sie selbstverständlich die Rückkehrpflicht zu beachten.
    Ob eine ganzheitliche Vermietung vorliegt, ergibt sich aus den Vertragsmodalitäten. Eine einfache Fahrtbestellung 'von A nach B' ist ÖPNV.

  • Da offenbar jederzeit ein FG das Exklusiv- Shuttle bestellen kann und dieses Fahrzeug aus dem "Pool" vermittelt wird, wird die Rückkehrpflicht umgangen und das Fahrzeug hält sich genau wie eine Taxe bereit.


    Das ist nicht "NEU" sondern aus gutem Grund verboten!


    Neu ist nur die Dreistigkeit und Schamlosigkeit wie hier korrupte Politikschranzen das Recht brechen und sich dem Investmentkapital bedingungslos andienen.


    Offenbar besteht der beim G20-Gipfel entstandene rechtsfreie Raum in Hamburg bis heute fort. Eine Besserung ist nicht in Sicht.

    Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler, Grammatikfehler oder Kommafehler findet, darf sie behalten!
    Alle meine Beiträge beruhen auf Artikel 5 GG und geben meine persönliche Meinung wieder!

  • Es gilt auch, den Hinweis zu überdenken, ob es sich bei den Moia-Konzessionen um Mischkonzessionen (Taxi/Mietwagen) handelt.
    Tarifreier Mietwagen bei Sammelfahrten, Taxi (auf alle Fälle taxiähnlicher Dienst) bei Einzelfahrten.

  • @Jörn


    Das mit den Mischkonzessionen ist ein guter Gedankenansatz.
    Bislang hat unsere Behörde so etwas ja nicht genehmigt.
    da zwängt sich mir natürlich sofort die Frage auf:
    Kann ich das denn auch beantragen ?


    Gleiches Recht für alle usw. ?!


    neutral

    Einmal editiert, zuletzt von neutral ()

  • ALLE beantragten Konzen sind reine Mietwagen-Konzessionen!
    DESWEGEN brauchen sie auch keinen Wegstreckenzähler, da ausnahmslos nur vorher festgelegte Entgelte bargeldlos entrichtet werden.
    Das heißt: Die Summen werden, wie bei My Taxi auch, wenn man dort bargeldlos fährt, einmal monatlich abgebucht und dir eine entsprechende Rechnung zugeschickt.


    Da sich einer Fachwissen in Grenzen hält, ruft ihr ganz einfach mal Herrn Meyenborg von der Hamburger Taxiaufsicht an.
    Der Mann ist äußerst nett und durchaus auskunftsfreudig, solange es keine geheimen Informationen sind.


    Seine Telefonnummer:
    040 428413752


    Soweit ich weiß, gibt es (oder gab es) in Hamburg keine Mischkonzessionen.
    Dafür aber gibt es Betriebe, die zwei Unternehmer haben, von denen einer Taxikonzen und der andere Mietwagenkonzen hat.


    Mischkonzessionen sind eigentlich nur auf dem Land üblich, so weit ich weiß.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • So, neutral.

    Nun mal zur Beantwortung deiner Fragen, die eigentlich keine sind!


    Ein Taxigewerbe, wie wir es heute kennen und gewöhnt sind, wird es schon in sehr wenigen Jahren nicht mehr geben.
    Das wir genauso wenig mehr existieren, wie die Pferde-Droschke, als die Kraftdroschle aufkam.
    Da nützen auch keine 'Eisernen Gustave' etwas.


    Der Unterschied zwischen Taxis und Mietwagen wird verschwinden, wobei das Dachschild wahrscheinlich erhalten bleibt als gut erkennbares Signet.
    RAL 1015 ist in den meisten Bundesländern abgeschafft und trotz gegenteiliger Befürchtungen haben noch alle Kunden ein Taxi bekommen.


    Die Fahrer, die heute auf ihren Droschken sitzen, egal, ob als EWU oder angestellter Fahrer, werden wahrscheinlich auf anderen Wagen mit anderen Betriebsregeln arbeiten (müssen).
    Wirklich autonome Fahrzeuge wird es in den Städten NICHT geben!
    Bargeldloses Bezahlen wird irgendwann die absolute Regel sein und Bargeld nur noch in Ausnahmefällen genutzt werden.
    Irgendwann hat auch jedes Omchen ein Konto mit entsprechender Karte.
    Ohmchen können heute schon in sehr vielen Fällen durchaus smarte Fons sehr gut bedienen.


    Also:
    Eine Gesellschaft ohne taxenähnlichen Transport wird es nicht geben.
    Auch wird es eine Transportgarantie geben, da dieser Bereich zum ÖPNV gehört und deswegen weiterhin reguliert wird.


    Ob es auch Ortkundeprüfungen für Taxen geben wird, wage ich mal zu bezweifeln, da die Technik diese längst obsolet gemacht hat, was wir schon heute daran sehen können, daß in - sagen wir mal so - 90% der Taxen das Navi die ganze Zeit läuft, was uns zeigt, daß die Masse der Kutscher dieser Tage keine Ahnung von der Stadt hat, trotz einer sogenannten Ortskundeprüfung!


    Was die Ehrlichkeit der Menschen betrifft, so dürfte sich da seit der Steinzeit nicht viel geändert haben und wird auch in Zukunft auf diesem Niveau bleiben.
    Der Prozentsatz der ehrlichen Menschen dürfte in jedem Gewerbe der gleiche sein, also auch im Taxigewerbe.
    Das sind dann die, die sich selber gnadenlos ausbeuten und seit 10 Jahren keinen Urlaub gemacht haben.


    Die sollten eigentlich froh sein, wenn sie bei einem Großkonzern wie Daimler oder VW festangestellt mit geregelten Arbeitszeiten und Urlaub arbeiten können.
    Dazu wahrscheinlich ein festes Monatsgehalt.


    DAS waren genau die Gründe, warum ICH vernünftigerweise meine Selbstständigkeit wieder an den Nagel gehängt habe!
    Selbstständigkeit ist ein Traum, der sich in den meisten Fällen niemals wirklich erfüllt.
    Selbst und ständig ist das Resultat. Von Freiheit keine Spur!


    PS: Gerade weil unser Gewerbe innerlich derart kaputt ist, ist die Außenwirkung beschissen!
    Gerade, weil wir es nicht fertig bringen, endlich mal wieder auf ein ordentliches Niveau zu kommen, was Professionalität und Service betrifft, denken die Menschen so schlecht von uns!


    DAS war aber aussschließlich die eigenen Schuld, denn es gab mal Zeiten, und ich kenne diese noch, wo wir als hoch professionell angesehen waren!
    Damals setzte eine Mutter ihr Kleinkind in den Wagen zum Papa oder zur Großmutter, ohne irgendwelche Nachweise der Zuverlässigkeit.


    Und eine Firma gab einem ohne Quittung einen Koffer mir Geld, den man irgendwohin bringen sollte.


    Und einen Betrunkenen brachte man ins Bett, wenn es sein mußte.


    Weil der Betrug im Gewerbe derart drastisch zugenommen hatte in den letzten Jahren, wurde der Ruf nach dem FT laut!
    Und das weißt du natürlich ganz genau.
    Meine Archiv ist voll von Zeitungsartikeln oder Gewerbedokumenten, die das bezeugen.


    PPS: Wie oft kaufst DU bei ALDI oder LIDL ein?
    Wenn das derart betrügerische Firmen sind, warum nutzt du diese?

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • hätte einen Beitrag vorher kommen sollen, jetz kam halt Dein Resumee dazwischen


    mittels dieser Moia-Konzessionen werden aber 'taxiähnliche Dienstleistungen' durchgeführt: Bestellung - Anfahrt - Fahrt von A nach B - ferdisch. Ich sehe da nirgendwo die ganzheitliche Anmietung eines Fahrzeuges ! Noch nicht einmal einen diesbezüglichen Mietvertrag gibt es. AVIS oder SIXT würden nie ohne schriftlichen Vertrag tätig sein, in dem z.B. der Auftraggeber mit Namen genannt wird. Die Verantwortlichkeiten sind bei ganzheitlicher Anmietung doch völlig andere. Geht bei 'nem Mietwagen durch Steinschlag die Scheibe kaputt, bin ich als Mieter schadenersatzpflichtig, auch wenn ein vom Vermieter 'mitvermieteter' Fahrer gefahren ist. Nicht jedoch bei Mitfahrt in einer Taxe.


    Und zu Deinem Resumee:


    Solange ein kleines Kind noch "Taxi Taxi" ruft, wenn es uns sieht - ist die Welt doch noch in Ordnung !

  • Unter dem Begriff 'Mischkonzession' verstehe ich auf Moia bezogen, die Durchführung von Sammel- als auch Einzelfahrten. Auf die Unterscheidung von Taxi und Mietwagen bezogen, ordne ich die Sammelfahrten dem Mietwagenbetrieb, die Einzelfahrten jedoch dem Taxibetrieb zu. Betrieb ist dabei als Verkehrsform zu sehen.

  • Eine Mischkonzession heißt, daß ich EINEN WAGEN unter zwei Systemen fahren lassen kann.
    Auf dem Lande sind das meist Krankenfahrten, die nach festgelegten Preisen mit den Kassen gehandhabt und monatlich abgerechnet werden.


    Ein Anruf-Sammeltaxi ist ein ganz normales Taxi, wo die Kunden Bargeld abdrücken müssen, wenn auch unter anderen Umständen als bei einer einzelnen Taxifahrt.
    Grundsätzlich bekommt der Unternehmer vom Vertragspartner, zB dem HVV, den TAXIPREIS, an dem sich der Fahrgast beteiligen muß.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @Jörn


    Du kommst immer mit den gleichen Beispielen - Kutsche und.
    - Immerhin hat das Auto garantiert einen ganz schön gewaltigen Anteil an unserer Umweltzerstörung / Klima Dilemma welches wir unseren Kindern überlassen.
    - Zweitens hat das Auto Millionen von Verkehrstote und jeder Menge Schwerstbehinderter produziert


    Nur mal so spontan. Ein ganz schön hoher Preis, meinst Du nicht auch ?


    Und ich glaube nicht, das die Menschen heute glücklicher oder unglücklicher sind als die Leute damals mit ihren Pferden.
    Davon hängt das alles nicht ab.


    neutral

  • Männo, neutral!


    Du hast eine merkwürdige Art zu 'argumentieren'!
    NATÜRLICH sind die Menschen heute nicht glücklicher, als zu Pferdedroschken-Zeiten, aber das ändert NICHTS daran, daß du die Entwicklungen nicht aufhalten kannst.
    Sind die Sachen einmal da, werden sie auch kommen. Versprochen.
    Einzig die Wirtschaftlichkeit wird deren Masseneinführung verhindern, wie zB bei der Concorde oder der Magnetschwebebahn.


    Und um mal in DEINEM STIL zu argumentieren:
    Klar wurden durch Autos viele Menschen getötet oder schwer verletzt, aber die Waffen der Menschen haben viel mehr umgebracht!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @Jörn


    Also irgendwie dürftest Du doch 1968 so um die 20 gewesen sein - also voll im rebellierenden Alter, oder nicht ?
    Wo ist das kritische Denken bloß geblieben ?


    Du als kleiner Pups, wirst von einer fortschreitenden Digitalisierung - gleich welcher Art - nichts haben. Keinen Vorteil. Alle Leute werden zunehmend
    digital unterwegs sein, also bleiben sie alle auf dem gleichen Level was Vorteile oder Nachteile anderen gegenüber angeht. Das sollte Dir einleuchten.


    Nun höre ich immer "die Entwicklung" wird weiter gehen.... Was ist "die Entwicklung" ? Ist Entwicklung gut ? Oder schlecht.... ?
    Wer ist das ? Wo ist sie ? Wer sorgt dafür das sie weiter geht ?! Der liebe Gott ?


    Die Gesellschaft ist und wird durch diese Digitalisierung immer oberflächlicher, und zwar immer rasanter.
    Hast Du einmal geguckt - dank der Digitalisierung und Transparenz ist das ja heute kein Problem mehr - was z.B. Yücel alles so für Texte geschrieben hat ?
    Auszug:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Deniz_Yücel



    https://ddrwebquest.wordpress.…ck-der-eitle-zonenpfaffe/



    Wo liest Du in den Massen Medien etwas darüber ? Nirgends ! Und warum nicht ?
    Alle freuen sich, das dieser "komische Kerl" frei ist, aber sie wissen nichts über ihn und kennen ihn noch nicht einmal...


    In Dubai, in den V.A.E., in Katar... überall sitzen junge europäische Frauen oder Mädchen im Knast, weil sie vergewaltigt wurden. Wo ist Frau Merkel ? Wo Herr Gabriel ?
    Und warum fahren die Leute da immer noch hin mit ihren Hochglanzprospekten in der Hand, und schwärmen wenn sie wieder kommen von den Einkaufszentren und modernen Hochäusern ..?!
    Sorry, aber das ist sozialer, moralischer und gesellschaftlicher Untergang.


    Alle regen sich auf über Trumps Steuerreform. Warum ? Was hast Du davon gelesen ? Wieviele Worte ? Und was hast Du davon auch verstanden ?
    Ich beantworte Dir die Frage: garantiert Nichts ! - genauso wie 99,78 % der anderen Schreihälse. keine Ahnung, aber schön im Gleichschritt die Klappe aufreissen weil die Presse es so vorkaut.


    So etwas hat es früher sehr viel weniger gegeben, das die Leute, die Masse stur und treudoof alles nachplappert, was ihnen vorgegeben wird.
    Und genauso verhält es sich mit der Digitalisierung.
    Früher ist man auf die Dtraße gegangen, heute macht man max "klick" bei nicht "I like not". So ein Schwachsinn....
    Die meisten Leute wissen wirklich nicht im Ansatz, was ihre Freiheit wert ist, sie nehmen sie als zu selbstverständlich hin, und in welchem ungeheuren Maße sie Freiheit aufgeben (werden) mit der zunehmenden Digitalisierung.
    Wenn sie dass aber wirklich wüßten, und wenn sie dann in der Folge auch mal logisch und konsequent handeln würden, dann würde dies "Entwickung" auch ganz anders verlaufen.
    Du brauchst die Masse dafür, und die sollte möglich dumm und einfältig sein - sonst klappt das nicht.
    Sonst würden Amazon, Uber, facebook, .... im Nirvana verschwinden.


    Der Digitalisierungsprozeß ist nichts weiter als die immer schneller werdende Umverteilung von Geld und Macht von untern nach oben. Gerade DU müßtest da Amok laufen, der dem kleinen EWU noch nicht einmal seine 19 € Vorsteuer gönnt...
    Aber stattdessen redest Du diesen Leuten auch noch nach dem Munde, und hälst Dich auch noch für einen Teil der besonders modernen Spezies Mensch.


    Es ist so gruselig was da auf uns zukommen wird, das ahnst Du noch garnicht. Aber wenn Du es irgendwann doch schnallen solltest, ist es zu spät.
    Menschen werden "naturgetreu" nachgebaut, Gesichtserkennung bald in jedem Kaufhaus, soziale Beurteilung und Bewertung im Vorbeigehen, ....


    Oh mann.
    Das ist so, als würde ich Dein Wohn- und Schlafzimmer in ein Schaufenster an die Mönckebergstraße verlagern, und Dir dann auch noch sagen:
    " So Jörn, hier ist Dein neues Zuhause. Du kannst Dich völlig frei und ungezwungen bewegen, genau wie immer, Du kannst machen was Du willst. keiner tut Dir was".
    Man wirst Du Dich da wohl fühlen...


    Diese Entwicklung kann man stoppen wenn man will und Hirn hat. Dazu braucht es viele, am besten eine Mehrheit.
    Dann findet das auch nicht statt. Das ist ganz einfach....


    Aber solange hirnlos irgendwelchen platten Hypes nachgelaufen wird, seien es Elektroautos oder die Diesel-Straftäter, solange wird das nix. Solange wird es mit uns allen bergab gehen...


    neutral

    Einmal editiert, zuletzt von neutral ()

  • Gerade derzeit profitiere ich geradezu ungeheuerlich von der Digitalisierung, wenn auch nicht auf dem Taximarkt.


    Hier geht es um GENEALOGY, und da ist es wirklich ein Wunder, was schon alles so online ist!


    Zum Beispiel beim Stammbaum meiner Frau.
    Kleine einfache Familie aus dem Bereich Görlitz / Schlesien.


    Angefangen haben wir mit etwa 30 Familienmitgliedern in einem winzigen Stammbaum.


    Es gab viele Gerüchte über einen Herrn, der etwa 1900 in die USA ausgewandert ist und dort 7 Söhne gehabt haben soll.


    Inzwischen haben wir diesen Stamm wiedergefunden und mit über 100 Personen eingliedern können.
    Der Mann, ausgewandert 1902, hatte zwar nicht 7, sondern 'nur' 6 Söhne, aber die haben so Einiges an Familie in den über 100 Jahren Sendepause hinterlassen.
    Mit zwei Personen haben wir inzwischen einen netten und sehr informativen Kontakt aufgebaut!



    Das Foto entstand 1920.


    Und auch sonst hat sich ihr Stammbaum auf inzwischen 300 Personen erweitert, in den meisten Fällen DANK der Digitalisierung!


    Und auch bei meiner Familie hat die Digitalisierung sehr geholfen.
    Immerhin kann ich meine Familie in gerader Linie von 1490 bis heute zurückverfolgen!
    VOR COLUMBUS!



    Und auch bei unserem Kampf gegen das neue Gewerbegebiet direkt bei mir hilft die Digitalisierung ganz ungemein!


    Ja selbst im Kampf gegen UBER ist diese extrem hilfreich.
    ZB bei der Tatsache, daß ich in Europa wahrscheinlich der Erste war, der die ORIGINAL-VERSICHERUNGSPOLICEN UBERs besitze, die man mir zugeschickt hat. Übrigens durch einen unzufriedenen UBER-Driver!
    Ich habe diese inzwischen an diverse Journalisten etc. weitergeleitet.

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

    2 Mal editiert, zuletzt von Joern (†) ()

  • PS zu EBAY, AMAZON & Co.


    Ich nutze beide Systeme sehr häufig und war immer extrem zufrieden mit ihnen!
    Dazu bezahlen mit Paypal, was mich viele Geld und Wege erspart, da ich damit international zahlen kann. Ohne Gebühren und andere Dinge, wenn man von einem kleinen Obulus an Paypal absieht, aber den will auch die Bank von mir.


    Wenn man zu den Jägern und Sammlern gehört, dann kommt man an denen nicht vorbei, denn viele Modelle oder andere Sachen (auch alte Bücher zB) gibt es woanders nicht, oder ich wüßte es nicht. ZB macht Amazon auch Kontakte mit DEUTSCHEN ANTIQUARIATEN, die darüber ihre Bücher anbieten. Einfach unglaublich!
    Wie, bitte, könnte ich sonst das erfahren?


    Und Taximodelle bekomme ich zB aus Taiwan oder den USA, wohin ich leider selten komme.


    Und auch Bildbänder (Dia-Rollfilme) kann man NUR über EBAY bekommen.
    Es sei denn in genialen Ausnahmefällen, wie der Ankauf unserer Ursammlung bei einem Hamburger Fotografen, was reiner Zufall war.
    http://www.deutsches-bildbandarchiv.de
    Unsere Sammlung ist inzwischen seit nur 2 Jahren europaweit bekannt, hat schon eine französische wissenschaftliche Arbeit ergeben (gerade fertiggestellt) und mehrere Vorträge bewirkt, zB an der Akademie der Bundeswehr in Postdam im letzten Jahr. Und demnächst wieder hier in Hamburg.


    Das, was ich an Modellen in Hamburg bekommen kann, kaufe ich auch hier vor Ort, aber da gibt es nur wenige Möglichkeiten.
    DREAM CAR in der Wandsbeker Chaussee zB.
    Und der tolle Spielwarenladen in Brahmfeld, bei dem ich viel Geld für Modelle 1:87 gelassen habe, ist leider geschlossen worden. ICH habe mein Teil dazu beigetragen, das zu verhindern!
    Dazu noch der kleine Märklin-Laden im Poppenbütteler Weg nahe dem AEZ!
    Aber das war es auch schon.


    Wenn man wie du offensichtlich nichts sammelt oder liest, dann braucht man die Beiden natürlich nicht. Klar. Kann ich verstehen.


    EBAY und AMAZON sind wie gute Flohmärkte: Die moderne Form der Schatzsuche!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @Jörn


    Es ist wirklich erschütternd was Du hier so von Dir gibst:

    Zitat

    EBAY und AMAZON sind wie gute Flohmärkte: Die moderne Form der Schatzsuche


    Da ist ja jede 16 jährige die das Internet dringend braucht um sich bei YouTube die neuesten Fingernagel Muster anzugucken weise gegen.
    Eigentlich machen mich Deine Antworten ehrlich gesagt tief traurig. Traurig wie aussichtslos es wohl tatsächlich ist gegen diesen Untergang der Freiheit
    und Untergang der Privatsphäre noch etwas tun zu können, wenn es anscheinend immer mehr Leute gibt die so "denken" wie Du.


    Es macht auch keinen Sinn mehr nach Deinen Äußerungen noch irgendwie zu versuchen darüber eine Diskussion zu führen. Du bist der Brot und Spiele Masche anscheinend schon derart
    auf den Leim gegangen, das da nix mehr möglich ist bei Dir.
    Du verstehst es einfach nicht, das Du auf der falschen Seite Deines Displays sitzt.


    Du opferst Freiheit, Eigenbestimmung, weil Du Modell Autos und irgendwelche Stammbäume angucken kannst... mir fehlen die Worte, echt.


    Aber genau solche Leute wie Dich braucht die ganze "Informationsindustrie" natürlich, und deshalb versuchen Sie natürlich, sich die Leute dahin zu "erziehen", das sie eben
    genauso denken wie Du. Bei Dir haben sie es schon geschafft, Du bist scheinbar auch eines der leichteren Opfer.


    Nach Deinen Ansichten ist dann auch Uber eine tolle Sache, weil es ist so schön leicht ist:
    Man klickt, und es kommt ein Auto ( Konzession oder nicht, wen interessiert´s) , ein billiges noch dazu ( weil die Fahrer ausgebeutet werden) . Der Fahrer ist immmer nett ( weil er sonst getillt wird),
    und alles ist gut.
    "Also Uber ist echt ein riesen Fortschritt, davon kann ich gut profitieren".... nichts anderes sagst Du am Ende.
    Dann freust Du Dich, ds man mit dem Netz eine "Waffe" gegen Uber hat, die man sonst nicht hätte. Da erkenne ich erste Zeichen von Schizophrenie.
    Denn wenn Du ein wenig Hirn hättest, dann würdest Du darauf gekommen sein, das es UBER ohne diese Internet-Sucht, Abhängigkeit, Bequemlichkeit usw.
    erst garnicht geben würde !!


    Anstatt mal die Ursachen zu behandeln oder zu durchdenken, arbeitest Du Dich immer nur an den Symptomen ab. die Du aber selbst mit verursachst. Und Du verstehst garantiert nicht, was ich Dir hier sagen will. Ich wette Du hast keine Peilung.
    Dein momentaner kleiner persönlicher egoistischer Vorteil in den nächsten 5 min. ist wichtiger als das Hirn anzustrengen warum das wohl alles o ist wie es ist.
    Es ist einfach nur noch traurig.


    neutral

    Einmal editiert, zuletzt von neutral ()

  • Lieber neutral.


    Wenn man früher in eine Bibliothek gehen wollte, dann mußte man als Eltern den Kindern beibringen, wie man dort die guten und wichtigen Bücher etc. suchen mußte, denn auch dort war und ist massenweise Müll angesammelt!


    Man MUSS nun einmal lernen, in 'der größten Wissensmüllkippe der Erde' (gemeint ist das Internet), die Perlen zu finden! Denn wie du weißt, findet man auf jeder Müllkippe massenweise Edelmetalle und andere wertvolle Sachen.


    Man MUSS also lernen, mit dem Internet umzugehen und dieses FÜR SEINEN VORTEIL einzusetzen!
    So wie zB eine Bibliothek oder einen kleinen lokalen Flohmarkt.


    Und DAS mache ich!
    Seit ich 1999 entdeckt habe, was für ein tolles Ding das Netz ist und vor allem was für eine billige und wirkungsvolle Waffe, habe ich gelernt, es FÜR MICH und meine Belange zu nutzen.
    Und das mit großem Vorteil für MICH!
    Nimm alleine mal WIKIPEDIA. Da kann auch der größte Brockhaus nicht gegen anstinken.
    Und die Qualität der dortigen Einträge ist inzwischen besser, als in der berühmten Enzyclopaedia Britannica! Nachweislich!


    Das erste Taxiforum bot dann die herausragende Möglichkeit, meine Beiträge und Kritiken massenweise unter die Leute zu bringen.
    Und das Ganze wurde auch immer von allen wichtigen Leuten gelesen.
    Es kostete so gut wie nichts und konnte bequem von zuhause beim Bierchen erledigt werden.


    DU scheinst offensichtlich zu denen zu gehören, die nicht wissen, wie man mit dem Netz umgeht und es für sich erfolgreich nutzt!
    DU scheinst überhaupt noch nie in deinem Leben für Irgendetwas wirklich gekämpft zu haben!


    Andererseits finde ich bei dir DIE BIGOTTERIE geradezu umwerfend, denn DU nutzt das Netz zB durch dieses Forum, aber verteufelst es als ruinös und Freiheits zerstörend!
    WIRKLICH SEHR LOGISCH!
    DU benutzt bargeldlose Zahlungsmethoden. Klasse!
    DU benutzt Banken für deine Geschäfte. Sehr gut!
    Du nutzt Handys zur Kommunikation. Etc.


    Und ich möchte wetten, daß auch du klammheimlich immer mal wieder das Eine oder Andere über das Netz bestellst!

    Leute wie du, die sich im Netz nicht auskennen, sind das beliebte Opfer solcher Systeme, wie du sie anprangerst!

    ICH nutze diese zu meinem Vorteil!
    GERADE der Freiheit wegen!

    JEDER meiner Beiträge stellt IMMER MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG dar!
    Diese kann sich mit der Vorlage neuer Dokumente ändern!

  • @Jörn


    Es ist bei Dir so:
    Du schaffst es einfach nicht, Dinge differenziert zu sehen. Es gibt bei Dir schwarz oder es gibt weiß. Dazwischen gibt es bei Dir einfach nichts.
    Sei froh, daß Du früher keine Maler-Lehre hast machen müssen....


    Meine Beispiele sind weder abstrus noch weltfern.
    Sie sind i.d.R. immer übertragbar auf das Thema.
    Nur versteht es der normale Mensch wie Du eigentlich durch solche Beispliele, die sehr viel konkreter sind als ein Bildschirm, leichter. Weil : aus dem analogen Leben.


    - Alkohol konsum ist eben nicht gleich Alkoholkonsum. Es ist ein Unterschied ob Du a) gelegentlich ein Bier oder Glas Wein trinkst weil es schmeckt,
    oder aber b) sehr oft - zu oft - etwas trinkst, nur weil Du garnicht mehr weißt wie das ohne geht. Und hier gibt es sogar noch eine weitere Unterscheidung:
    Trinkst Du zuhause in deinen eigenen 4 Wänden und fällst irgendwann komatös mit Glück aufs Bett ist das ein großer Unterschied, als wenn Du das auch noch öffentlich machst, und
    irgendwann eine Rückbank Reinigung einer Taxe bezahlen darfst. Internet ist immer öffentlich.
    Das sind alles Unterschiede, die Du nicht kennst. ( Um es Dir leicht zumachen: Alkohol ist hier stellvertretend für das Internet )


    - Genauso gut können wir das aufs Autofahren ausdehnen. Es gibt sinnvolle Autofahrten, von mir aus zum Arzt, Einkaufen oder zur Arbeit, wenn da mit Öffis oder Gipsbein schlecht hinzukommen ist,
    und es gibt aber auch absolut sinnlose Autofahrten, sieht die "Autoposer", oder die, die illegale Rennen irgendwo veranstalten und die Luft nicht nur mit Abgasen sondern auch noch mit verbranntem Gummi belasten. Auch hier: Unterschiede. Daraus jedoch generell abzuleiten das Autofahrem toll und super, oder aber das Autofahren eine große Sünde ist, macht keinen Sinn. Kann man nicht.
    Du tust es übertragen aber mit dem Internet.


    Ich vermeide Bargeldlose Zahlungen wo es nur geht. Aus den verschiedensten Aspekten heraus, die Du vermutlich nicht im Ansatz verstehen wirst..
    Ich mache zudem auch kein Online Banking und habe auch keine Facebook Seite.


    Ebay ist M.E. nun gerade ein schlechtes Beispiel von Dir, weil es hier - zumindest der Grundgedanke - lediglich einen Kontakt zwischen 2 privat Leuten herstellen soll.
    Es leuchtet ein, das man niemals alle Flohmärkte durchforsten kann, wenn man mal etwas bestimmtes sucht, das leuchtet sogar mir ein. Das sich da natürlich auch zunehmend Händler breit gemacht haben, ist sicherlich kein schöner Aspekt, aber auch hier meide ich diese i.d.R.
    Neue Dinge kaufe ich in irgendeinem Laden mit richtigen Menschen drin, zu denen ich im Zweifel auch wieder hingehen könnte wenn was nicht stimmt. Und das ist meistens auch noch sehr viel billiger für mich, wenn ich z.B. ein Buch direkt im Buchladen kaufe.


    In dem Moment wo Du auch "nur" bei Amazon bist, wissen die alles über Dich. Und es mag ja Bezos persönlich auch einen Scheiss interessieren was Du so treibst, aber es gibt dort ja auch noch tausende Mitarbeiter, und es gibt zum beispiel immer die Möglichkeit Daten zu hacken, UND vor allem diese zu verkaufen !
    Bedeutet, nur um es mal auf Deine tolle Klein-Kind-Waffe-Internet zu beziehen:


    Solltest Du persönlich irgendeinem Immobilien-Investor XY so stark in die Quere kommen, das es ihn u.U. Millionen kosten könnte wenn Du seinen ach so tollen Gewerbepark verhinderst, dann
    wäre es aus seiner Sicht doch ein guter Deal, wenn er irgendeinem Hacker-Typ ein-zwei-drei tausender in die Hand drückt, der dann ebenso wie Du, nicht nur Deine Stammbäume bis 1268 n.Chr. verfolgen kann, sondern auch alles andere rausbekommt, womit er Dich u.U. fertig machen oder unter Druck setzen kann.
    Und sollte er da wirklich nichts finden, was schon sehr unrealistisch wäre, dann lädt er einfach mal ein paar hundert Kinderpornos auf Deinen Rechner, oder schickt Dir eine Vaterschaftsklage von 1986 ins Haus, glaubhaft untermauert mit allen möglichen Fakten aus deinem Leben, wo Du vielleicht gerade mal eine angespannte Phase hattest mit Deiner Frau, mal alleine im Urlaub warst... - mal gucken was dann alles so passiert.
    Es gibt garantiert noch viel perfidere Möglichkeiten, aber dafür bin ich nicht Experte genug - im Gegensatz zu Dir.




    Also die Entscheidung mag für Dich leichter sein, als für andere. Du kannst ja vielleicht noch sagen ,naja, die paar Jährchen die ich noch auf dieser Welt verbringe werde ich schon überstehen.
    Bei mir wäre die Spanne da schon deutlich riskanter. Aber an meine Kinder mag ich garnicht denken.
    Ehrlich gesagt möchte ich nicht wissen wie dessen Welt in 50 Jahren aussehen wird.


    Der Wissensdrang der Menschen - auch Deiner - und die Neugierde ist unendlich hoch. Es ist albern und absolut lebensfern, wenn nicht Leute mit denen Du etwas zu tun hast, nichts über Dich wissen wollen. Selbst im Privaten Bereich googlen mittlerweile 83% aller Menschen die einen "eventuellen zukünftigen Partner" auf irgendeiner Fete kennen lernen, was man über ihn alles so rauskriegen kann. Von Parship und so einem Scheiss noch garnicht gesprochen.
    Du bekommst in den USA kaum noch einen Job, wenn Du Deinem Personalchef nicht Dein facebook account Passwort gibst. Der will nämlich nicht sehen was Du da öffentlich machst, sondern gerade das, was Du nicht öffentlich machst. Du mußt das zwar nicht, aber dann kriegst halt den Job auch nicht, ganz einfach. Denn dann kommt sofort ein Mißtrauen bei ihm auf, oh oh, der hat doch bestimmt was zu verbergen. Den nehme ich nicht....
    Das ist doch echt toll Jörn, oder ?


    Wenn dann irgendwann Dein Voll-Digitales Haus oder Wohnung jedem der die technischen Möglichkeiten hat ( Du hast sie nicht !! ), hinter Deinem Rücken mitteilt, wann Du aufgestanden bist, nach Hause gekommen bist, wann Du Dir Deinen Kaffe kochst, wo Du ih gekauft hast und wann, und welches Fernsehprogramm Du Dir anschaust, also u.U. was für ein "Genosse" Du so bist... guckst Du eher die Linken Sendungen oder die Rechten.... oder bist Du eher ein seichtes Gemüt und damit ein leichter Gegner weil Du permanent Rosamunde Pilcher guckst ?!?


    Und überhaupt: Wie ernährst Du Dich eigentlich ? Spätesten wenn dieses "menschenleere" Kaufhaus von Amazon ( läuft gerade Probebetrieb in Seattle) irgendwann mal überall stattfindet, dann weiß jede Krankenkasse und auch jeder Arbeitgeber, jeder Banker und vielleicht auch mal ein Richter, wie oft Du Dir Deinen Alkohol kaufst oder Deine super-mega-schädlichen Erdnußflips, was irgendwann bedeutet, das entweder Deine Kassenbeiträge steigen, man eine Alkoholsucht vermutet ( was man Dir aber nicht offen sagt ), und Du in der Folge viele Probleme bekommen kannst.
    Weder wird sich eine ungesunde Lebensweise auf Deine Schufa Eintragungen positiv auswirken, noch auf deinen sozialen Leumund, den man ja immer mal gebrauchen kann.


    Das Du diesen Alkohol in Wirklichkeit nur für alte schmerzgeplagte Mutter besorgst damit sie weniger leiden muß, da ihr aufgrund ihrer schlechten Lebensweise die Krankenkasse gekündigt hat und sie keine Medikamente mehr bekommt, steht auf deiner Amazon-Rechnung aber nicht drauf, schade schade. Dumm für Dich.


    Ich habe zeitlich und räumlich nicht die Möglichkeiten auch nur im entferntesten alle Möglichkeiten aufzuzeigen.
    Muß erstmal reichen.
    Das alles jedoch sind am Ende die Resultate nur weil Du Dir ein paar Modell Autos und Bücher im Netz bestellst.
    Denn Du unterstützt dieses System und förderst es.


    neutral

    3 Mal editiert, zuletzt von neutral ()